Photovoltaikanlage



Alles zum Schlagwort "Photovoltaikanlage"


  • Nigeria-Projekt des Roxelers Matthias Rincke hat erfreulichen Abschluss gefunden

    Mi., 29.07.2020

    Das Altenheim hat endlich Strom

    Da das einfache und wenig tragfähige Dach des Altenheims die Last der Module nicht tragen konnte, musste für die Installation nebenan eine Art Remise gebaut werden.

    Es hat geklappt: Dem Engagement von Matthias Rincke und diverser Unterstützer ist es zu verdanken, dass an einem Altenheim in Nigeria eine Photovoltaikanlage installiert werden konnte. Nicht nur die Schwestern des Ordens „Missionary Sisters of the Divine Image“ freuen sich darüber.

  • Strom vom eigenen Dach

    Do., 11.06.2020

    Photovoltaikanlage funktioniert nicht nur mit Südausrichtung

    Eine Neigung von 30 Grad ist optimal für Solarstrommodule auf dem Dach - direkt nach Süden zeigen muss die Anlage dabei nicht.

    Selbstproduzierter Solarstrom vom eigenen Dach oder von der Hauswand kann die Stromrechnung reduzieren. Die Installation ist auf der Mehrzahl der Dächer möglich. Worauf müssen Hausbesitzer achten?

  • Antrag der Grünen an die Stadtverwaltung

    Fr., 22.05.2020

    Öko-Strom vom Lärmschutzwall

    Blick auf den Lärmschutzwall entlang der Autobahn 1 bei Roxel. Die Grünen-Fraktion der Bezirksvertretung Münster-West kann sich vorstellen, dort Sonnenstrom zu produzieren.

    Ob und wie die Lärmschutzwälle an der A 43 und der A 1 als Standorte für Photovoltaikanlagen genutzt werden können, soll geprüft werden, schlagen die Grünen vor.

  • Beratung zu Photovoltaik-Anlagen

    Di., 17.03.2020

    Viel Dachfläche ist ungenutzt

    In Münster besteht noch viel Potenzial für Photovoltaik-Anlagen: 90 Prozent aller geeigneten Dachflächen sind nach Berechnung der Stadt bisher ungenutzt.

    Für die Erzeugung von Solarstrom werden erhebliche Zuschüsse gezahlt. Darauf macht die Stadt nun Hauseigentümer aufmerksam. Es gibt noch viel Potenzial zur umweltschonenenden Erzeugung von Strom: 90 Prozent der Dachflächen sind nach Angaben der Stadt noch nicht für Photovoltaikanlagen genutzt.

  • Tierhaltung

    Mi., 11.03.2020

    Auflagen für Schweinehalter: Brandschutz in Ställen verschärft

    Tierhaltung: Auflagen für Schweinehalter: Brandschutz in Ställen verschärft

    Für die ­Sicherheit in größeren Mast- und Zuchtställen müssen Schweinehalter künftig regelmäßig ihre elektrischen Anlagen und ebenso möglicherweise installierte Photovoltaikanlagen kontrollieren lassen. Ställe, die älter als vier Jahre sind, müssen bereits in den kommenden zwei Jahren von qualifizierten Elektrotechnikern kon­trolliert werden.

  • Vorbereitung auf Sommersonne

    Mi., 04.03.2020

    Check-up für Photovoltaikanlage

    Photovoltaik-Anlagen erwirtschaften im bundesweiten Schnitt von April bis September rund vier Fünftel ihres Jahresertrags.

    Sind Sie bereit für etwas mehr Sonne? Ihre Solaranlage auch. Sie wird von April bis September rund vier Fünftel ihres Jahresertrags erwirtschaften - wenn sie im Winter nicht beschädigt wurde.

  • Photovoltaikanlagen könnten schon im August in Betrieb gehen

    Mo., 17.02.2020

    Gemeinde als Investor

    Auf Rathaus und Grundschule sollen Photovoltaikanlagen installiert werden. Wenn alles nach Plan laufe, könnten sie schon im August in Betrieb gehen, sagte Klimaschutzmanagerin Alexandra Kattmann.

    Bei den geplanten Photovoltaikanlagen auf der Grundschule und dem Rathaus soll die Gemeinde Ladbergenj selbst als Eigentümerin und Betreiberin auftreten. Dafür sprach sich der Umweltausschuss in der vergangenen Woche auf.

  • Der Schöppinger Berg wird um eine Photovoltaikanlage erweitert

    Di., 29.10.2019

    Wind und Sonne werden genutzt

    Auf dem ehemaligen Nato-Gelände wird zurzeit eine Flächenphotovoltaikanlage errichtet. Diese wird von der Enerparc Solaer Invest GmbH in Hamburg betrieben.

    Auf dem ehemaligen Nato-Gelände wird zurzeit eine Flächenphotovoltaikanlage errichtet. Die Gesamtleistung zur Erzeugung von Strom wird mit 6,38 Megawatt-Peak (MWp) angegeben. „Das entspricht einer Versorgung von rund 2000 Haushalten oder 7.500 Menschen mit Strom“, wie es aus einer Pressemitteilung der Stadt Horstmar hervorgeht.

  • Vortrag zum Thema Solarstrom

    Mi., 16.10.2019

    Solarstrom ist eine echte Alternative

    Wie das mit dem Solarstrom auf dem Dach funktionieren kann, erläuterte Professor Konrad Mertens jetzt in einer gut besuchten Info-Veranstaltung im Alten Amtshaus in Metelen.

    Auf jedes Dach gehört nach Möglichkeit eine Photovoltaikanlage. Diese These hat Professor Konrad Mertens bei einem Vortrag im alten Amtshaus in Metelen vertreten. So könnte unter anderem der Ausstoß von Kohlendioxid gesenkt werden

  • Maßgeschneiderte Energielösungen

    Do., 10.10.2019

    Eigene Stromversorgung

    Klimaschutzmanagerin Alexandra Kattmann (links), und Henri Eggert, allgemeiner Stellvertreter des Bürgermeisters, begrüßten – gemeinsam mit Dagobert Duck – Dr. Tanja Lippmann als Expertin für Photovoltiakanlagen bei einem Vortrag für Unternehmer.

    Tanja Lippmann – unabhängige energieland2050-Beraterin und Geschäftsführerin der Firma Schrameyer in Ibbenbüren, informierte Unternehmer in Ladbergen jetzt über den Einsatz von Photovoltaikanlagen. Sie zeigte auf, wie man in zehn Schritten zur eigenen Stromversorgung kommt.