Plünderung



Alles zum Schlagwort "Plünderung"


  • Nach Millionenproetst

    So., 27.10.2019

    Chiles Präsident tauscht sein komplettes Kabinett aus

    Bei einer Protestaktion gegen die Regierung hat eine junge Frau in Santiago ihr Fahrrad mit der chilenischen Flagge ausgestattet.

    Gut eine Million Menschen waren am Freitag in Chiles Hauptstadt auf die Straße gegangen. Präsident Piñera will nun, dass all seine Minister zurücktreten. Ein Ende der massiven Proteste bringt das aber nicht.

  • Präsident: «Sind im Krieg»

    Mo., 21.10.2019

    Elf Tote bei Protesten und Plünderungen in Chile

    Ein Demonstrant wirft bei Protesten in Santiago de Chile eine Tränengasgranate zurück auf Polizisten.

    Eine Oase im unruhigen Lateinamerika - so beschrieb Chiles Präsident Piñera noch vor kurzem sein Land. Nach Protesten und Plünderungen spricht er jetzt von einem «Krieg». Höhere Preise für die U-Bahn sind der Funken, der lang aufgestauten Frust entzündet hat.

  • Unruhen

    Mo., 21.10.2019

    Elf Tote bei Protesten und Plünderungen in Chile

    Santiago de Chile (dpa) - Bei gewalttätigen Protesten gegen soziale Missstände und Plünderungen sind in Chile mindestens elf Menschen ums Leben gekommen. Die Leichen wurden unter anderem in ausgebrannten Supermärkten gefunden, wie die Behörden berichten. «Wir sind im Krieg mit einem machtvollen und unerbittlichen Feind, der nichts und niemanden respektiert», sagte Staatschef Sebastián Piñera. Piñeras Vorgängerin und jetzige UN-Kommissarin für Menschenrechte, Michelle Bachelet, kritisierte die Aussagen Piñeras. Eine erhitzte Rhetorik werde nur die Lage verschlimmern.

  • Unruhen

    Mo., 21.10.2019

    Zehn Tote nach Plünderungen bei Protestwelle in Chile

    Santiago de Chile (dpa) - Bei den anhaltenden Unruhen in ganz Chile sind mindestens zehn Menschen ums Leben gekommen. Fünf Leichen wurden in einer geplünderten und in Brand gesetzten Kleiderfabrik in Santiago de Chile geborgen, wie die Feuerwehr mitteilte. Zuvor waren in zwei Supermärkten der Hauptstadt zwei Frauen und ein Mann ebenfalls bei Bränden nach Plünderungen umgekommen. Weitere zwei Tote wurden in der ausgebrannten Halle einer Baumarktkette aufgefunden. Die gewaltsamen Proteste waren nach einer Fahrpreiserhöhung der U-Bahn ausgebrochen und weiteten sich rasch über das ganze Land aus.

  • Protestmarsch auf Quito

    Di., 08.10.2019

    Ausnahmezustand in Ecuador - Regierung verlässt Hauptstadt

    Ein vermummter Demonstrant bei einem Protest gegen Wirtschaftsmaßnahmen der Regierung. Die Regierung hat für 60 Tage den Ausnahmezustand verhängt. F.

    Die Erhöhung der Spritpreise hat eine Protestwelle im Andenland hervorgerufen. Staatschef Lenín Moreno sieht hinter Plünderungen und Gewalttätigkeit seinen Vorgänger Correa. Der antwortet über Twitter.

  • Wetter

    Sa., 03.08.2019

    Angst vor Dammbruch und Plünderungen in Nordengland

    Whaley Bridge (dpa) - In einem dramatischen Wettlauf gegen Zeit und Wetter versuchen Helfer in dem Städtchen Whaley Bridge in Nordengland, einen drohenden Dammbruch zu verhindern. Der Wetterdienst kündigte starke Regenfälle an, die die Lage verschärfen könnten. Einsatzkräfte versuchten verzweifelt, die Struktur des beschädigten Bauwerks aus dem 19. Jahrhundert zu stützen. Viele der Einwohner hatten ihre Häuser verlassen müssen. Heute durften sie nochmals kurz zurück, um Haustiere und persönliche Sachen abzuholen. Die Angst vor Plünderungen nahm in der Bevölkerung zu.

  • 19. Wochenende in Folge

    Sa., 23.03.2019

    Zehntausende bei «Gelbwesten»-Protesten in Frankreich

    «Gelbwesten» versammeln sich zu einer Kundgebung in Paris.

    Erneut haben Anhänger der «Gelbwesten»-Bewegung in Paris und anderen französischen Städten demonstriert. In der Vorwoche war es vor allem in der Hauptstadt zu schweren Ausschreitungen gekommen.

  • Konflikte

    Do., 14.03.2019

    Venezuelas Handelskammer: Millionenverlust nach Plünderungen

    Maracaibo (dpa) - Durch Plünderungen in einer Stadt im Westen Venezuelas haben die betroffenen Geschäfte nach Angaben der Handelskammer viele Millionen Dollar an Einnahmen verloren. Die rund 500 betroffenen Läden in Maracaibo hätten nach ersten Erkenntnissen rund 50 Millionen Dollar Verlust erlitten, sagte der Präsident der Handelskammer im Bundesstaat Zulia, Fergus Walshe, der Tageszeitung «El Nacional». Das Einkaufszentrum «Sambil» in Maracaibo war am Montag während eines anhaltenden Stromausfalls in Venezuela gestürmt worden.

  • Wetter

    So., 14.10.2018

    USA: Stromausfälle und Plünderungen nach Hurrikan «Michael»

    New York (dpa) - Ortschaften liegen in Trümmern, Wasser und Nahrung fehlen, es soll Plünderungen geben: Nach dem Hurrikan «Michael» ist die Lage an der Südostküste der USA dramatisch. Die Zahl der Todesopfer hat weiter zugenommen, dem Fernsehender CNN zufolge kamen mindestens 18 Menschen durch den Sturm und seine Folgen ums Leben. Mehr als 400.000 Amerikaner mussten das Wochenende demnach ohne Strom verbringen. «Michael» war am Mittwoch in der Nähe des Ortes Mexico Beach in Florida auf Land getroffen.

  • Chaos in Caracas

    Mo., 15.01.2018

    Hungerkrise in Venezuela: Regierung will mehr Erdöl fördern

    Chaos in Caracas: Hungerkrise in Venezuela: Regierung will mehr Erdöl fördern

    Das Venezuela-Drama steuert mit Plünderungen und leeren Regalen einer Eskalation entgegen. Nicolás Maduro könnte dennoch in wenigen Monaten legal wiedergewählt werden. Sein wichtigster Wahlhelfer: Der Hunger.