Plakatflut



Alles zum Schlagwort "Plakatflut"


  • Maßnahmen gegen Plakatflut

    Do., 13.02.2020

    Wenig Hoffnung auf ein Wahlkampfabkommen

    Wahlplakate gefährden die Verkehrssicherheit, meint die ÖDP.

    Die Stadtverwaltung soll die Möglichkeit eines Wahlkampfabkommens prüfen. Aber so richtig glaubt in Münster niemand daran, dass man bei der Kommunalwahl 2020 die Plakatflut eindämmen kann.

  • OB-Wahlkampf beginnt in Münster

    Mo., 15.06.2015

    Die Vorboten der Wahl

    Ein Lächeln für die möglichen Wähler: Oberbürgermeister Markus Lewe (CDU) und sein Herausforderer Jochen Köhnke (SPD).

    Sie lächeln munter auf den Fotos – doch die Vorboten des Wahlkampfs treffen nicht überall auf Begeisterung. In Münster zeichnet sich eine Plakatflut ab.

  • Stadt reagiert auf Plakatflut nur dann, wenn der Verkehr gefährdet ist

    So., 04.05.2014

    Wie im Wilden Westen

    Mehr Plakate auf engstem Raum gehen kaum: Der Niedersachsenring ist buchstäblich zugepflastert. Doch dem Ordnungsamt sind die Hände gebunden, wenn von der Plakatflut keine Gefährdung des Straßenverkehrs ausgeht.

    Am 25. Mai gibt es zwei Wahlen, die Europawahl sowie die Kommunalwahl. Manchen Münsteraner beschleicht inzwischen der Eindruck, dass deshalb auch doppelt so viele Wahlplakate aufgehängt werden.

  • Plakate der FDP abgerissen

    Mo., 19.08.2013

    Vandalismus im Wahlkampf

    Im Sendener Ortskern wurden Plakate der FDP abgerissen. Die Liberalen sehen darin eine Schädigung der ehrenamtlichen Arbeit und wollen nun – in größerem Umfang – neu plakatieren.

  • Landtagswahl

    Mi., 18.04.2012

    FDP sauer über die Plakatflut der anderen

    Am Ludgeriplatz hängen viele Wahlplakate – zum Ärger der FDP.

    Man kann Wetten darauf abschließen: Kein Wahlkampf ohne Zoff wegen vermeintlich falsch angebrachter Wahlplakate. Zurzeit mokiert sich die FDP darüber, dass die anderen Parteien zu ausgiebig plakatieren.