Plakatierung



Alles zum Schlagwort "Plakatierung"


  • „Wahlsichtwerbung im öffentlichen Raum“

    Mi., 12.12.2018

    Neue Regeln für Plakatierung

    Im Bundestagswahlkampf 2017 wurde die regelkonforme Plakatierung für die Helfer der Ahlener SPD zu einer echten Herausforderung.

    Über eine Neufassung des Regelwerks für die „Wahlsichtwerbung im öffentlichen Raum“ stimmt am Donnerstag final der Rat ab. Im Hauptausschuss traten Differenzen zwischen den Fraktionen zutage.

  • Ahlen Pionier ohne Plakate?

    Do., 24.08.2017

    Bürgerliche Mitte Ahlen: Ganz auf Plakatierung verzichten

    Die Großen von hinten: Rückansicht am Ahlener Bahnhof.

    Plakat-Posse und kein Ende: Die Bürgerliche Mitte Ahlen (BMA) ruft zum generellen Verzicht auf. Ohne Plakate könnte Ahlen landesweit Pionier sein.

  • Parteien müssen Kosten selbst tragen

    Mi., 26.07.2017

    Neue Regeln für Plakatierung greifen

    Maximal 25 Großplakattafeln soll es noch geben.

    Die vom Stadtrat am 13. Juli nach zähem Ringen mehrheitlich verabschiedete Neufassung der Regeln für die sogenannte „Wahlsichtwerbung im öffentlichen Raum“ werden erstmals im bevorstehenden Bundestagswahlkampf Anwendung finden.

  • Protest gegen Standort außerhalb Münsters

    Fr., 03.03.2017

    Stadion-Neubau: Illegale Plakatierung

    Große Aufmerksamkeit erhielt der Schriftzug an Hauptverkehrsstraßen – wie hier an der Eisenbahnbrücke über den Niedersachsenring am Bohlweg

    Die einen sagen: Hauptsache ein neues Stadion, egal wo. Die anderen sagen: Der Verein heißt „Preußen Münster“, also muss das Stadion in Münster sein. Auf illegal aufgehängten Plakate und Banner wird derzeit gegen einen Standort außerhalb der Stadt protestiert.

  • Wahlplakate

    Fr., 31.07.2015

    Unterwegs im Schilderwald

    Theoretisch hätten sie bereits drei Monate vor dem Wahltag damit beginnen können, ihre Bürgermeisterkandidaten – besser gesagt deren Konterfeis – an Lampenmasten aufzuhängen. Ein Runderlass zur Lautsprecher- und Plakatwerbung gibt das so vor. Doch die Wahlkampfteams der beiden Bürgermeisterkandidaten hielten sich bis kurz vor den Sommerferien mit der Plakatierung zurück. Dann aber ging es los.

  • Plakatierung für Bürgermeisterwahl erst ab Anfang August

    Do., 16.07.2015

    Stadtfest bleibt noch länger präsent

    Erst sechs Wochen vor dem Wahltermin am 13. September werden die Konterfeis der Bürgermeisterkandidaten die Stadtfest-Werbung ablösen.

    Die Stadtfest-Plakate – inzwischen nicht nur überholt, sondern auch zum größten Teil unansehnlich – werden noch eine Weile im Straßenbild präsent bleiben. Erst sechs Wochen vor dem Wahltermin am 13. September dürfen die Bürgermeisterkandidaten die Flächen mit ihren Konterfeis bekleben.

  • Kommunalaufsicht hat geprüft

    Mo., 10.02.2014

    Plakate: Keine Rechtsverletzung

    Die Kommunalaufsicht hat die Rechtslage zur Plakatierung geprüft.

    Die Verfahrensweise der Stadt Ahlen bei der Plakatierung von Wahlen stand jetzt auf dem Prüfstand der Kommunalaufsicht beim Kreis Warendorf. Ergebnis: keine Beanstandungen. Anlass für die Prüfung war ein Antrag von Heinrich Artmann, Vorsitzender der Freien Wählergemeinschaft, die sich benachteiligt sah.

  • Prompte Reaktion auf Kritik an Plakatierung

    Mi., 04.09.2013

    Jens Spahn: „Wahlkampf gehört nicht auf den Friedhof“

    -Der Artikel über ein Wahlplakat der CDU, das in Epe auf dem Friedhof hing, hat hohe Wellen geschlagen. Insbesondere auf der WN-Seite bei Facebook, aber auch bei Twitter wurde der Fall intensiv diskutiert und vielfach kommentiert. Am frühen Nachmittag meldete sich daraufhin auch der Bundestagsabgeordnete Jens Spahn (CDU) telefonisch in der Gronauer Lokalredaktion.

  • Vor der Bundestagswahl am 22. September

    Fr., 26.07.2013

    Linke machen den Anfang: Erste Wahlplakate in Münster

    Die Linke  macht den Anfang und „ziert“ die ersten Straßenlaternen mit Wahlwerbung.

    Anders als bei früheren Wahlen gibt es zur Bundestagswahl kein Wahlkampfabkommen der Parteien. Deswegen beginnt die Plakatierung auch schon jetzt.

  • Nachrichten Münster

    Di., 02.03.2010

    CDU in Münster hängt weniger Wahlplakate auf

    Münster - Die CDU in Münster zeigt im Landtags-Wahlkampf Bescheidenheit und zieht damit die Häme der politischen Konkurrenz auf sich. Die Christdemokraten verzichten einer Mitteilung vom Dienstag zufolge freiwillig auf eine großflächige Plakatierung in der Stadt. „Wir wollen uns auf die Hauptverkehrsstraßen konzentrieren und keine Plakate in Wohngebieten aufhängen“, berichtete...