Plastikmüll



Alles zum Schlagwort "Plastikmüll"


  • Neues Ziel: weniger Plastikmüll

    Sa., 30.11.2019

    Landfrauen werden immer mehr

    Der Vorstand begrüßte drei der Neuen persönlich: Marlies Kraßort (l.) und Ulrike Buddenkotte (r.) mit Heike Borgmann, Hildegard Harenkamp, Annette Hokamp und Gisa Lemnitzer.

    Nachwuchssorgen haben die Landfrauen in Sassenberg derzeit nicht. Erneut begrüßte der Vorstand rund um Teamsprecherin Ulrike Buddenkotte bei der Jahreshauptversammlung zehn neue Mitglieder in den Reihen des Ortsverbandes. Das attraktive Programm verlocke dazu mitzumachen, hieß es bei den Neuen.

  • Untersuchung vor Bali

    Mi., 20.11.2019

    Mikroplastik belastet Mantarochen und Walhaie

    Ein Mantarochen schwimmt vor Indonesien unter Plastikmüll hindurch.

    Mantarochen und Walhaie gehören zu den größten Tieren in den Weltmeeren. Was ihnen in den gewaltigen Schlund strömt, können sie nicht bestimmen - zunehmend ist es Plastikmüll. Vor allem kleine Mikroplastik-Teilchen seien problematisch, erklären Forscher.

  • 640.000 Tonnen pro Jahr

    Mi., 06.11.2019

    Greenpeace: 10 Prozent des Plastikmülls im Meer von Fischern

    Tödliche Falle: Eine Meeresschildkröte hat sich in den Überresten eines Fischernetzes verfangen.

    London/Johannesburg (dpa) - Rund zehn Prozent des Plastikmülls in den Ozeanen gehen Umweltschützern zufolge auf zurückgelassenes Fischereigerät zurück. Jedes Jahr würden geschätzt etwa 640.000 Tonnen Netze und andere Ausrüstung in den Meeren zurückgelassen.

  • Wissenschaft

    Mi., 06.11.2019

    10 Prozent des Plastikmülls im Meer stammen vom Fischfang

    London (dpa) - Rund zehn Prozent des Plastikmülls in den Ozeanen gehen Umweltschützern zufolge auf zurückgelassenes Fischereigerät zurück. Jedes Jahr würden geschätzt etwa 640 000 Tonnen Netze und andere Ausrüstung in den Meeren zurückgelassen, kritisierte Greenpeace. Fischfangausrüstung sei «die tödlichste Art» von Plastikmüll in den Ozeanen, weil sie dafür entworfen sei, Meerestiere zu fangen und zu töten. Die Regierungen der Welt müssten handeln und «die zu wenig regulierte Fischereiindustrie wegen ihres gefährlichen Mülls zur Verantwortung ziehen».

  • TV-Tipp

    Fr., 01.11.2019

    Wir sind die Welle

    «Wir sind die Welle»: Junge Leute protestieren gegen gegen Plastikmüll, Gentrifizierung oder Waffenhandel.

    Rechtspopulistische Politiker im Aufwind, eine Jugendbewegung protestiert gegen Plastikmüll und SUVs: Die Netflix-Serie «Wir sind die Welle» ist aktuell.

  • «Ocean Cleanup Interceptor»

    So., 27.10.2019

    Müll-Fänger sollen Plastik aus Flüssen holen

    Boyan Slat, Erfinder des «Ocean Cleanup Interceptor», bei der Präsentation der Pläne für eine schwimmende Abfangvorrichtung von Plastikmüll, der über Flüsse in die Meere.

    Riesige Teppiche aus Müll schwimmen in den Ozeanen, Platikteilchen gefährden Vögel und Meerestiere. Ein Großteil des Plastikmülls gelangt über Flüsse in die Meere. Nun soll dieser Müll abgefangen werden - und zwar noch bevor er das Meer überhaupt erreicht.

  • Wissenschaft

    So., 27.10.2019

    Kampf gegen Plastikmüll: Filterzigaretten-Verbot gefordert

    London (dpa) - Sie liegen auf Gehwegen, an Stränden, in Gleisbetten und an Wartehäuschen: Zigarettenstummel sind weltweit das am häufigsten weggeworfene Abfallprodukt. Das ist nicht nur problematisch wegen der in den Stummeln enthaltenen Giftstoffe. Die Filter bestehen zum Großteil aus dem nur schwer abbaubaren Kunststoff Celluloseacetat. Milliarden achtlos weggeschnippter Kippen tragen so täglich zum wachsenden Plastikmüllproblem bei. Wissenschaftler aus London und San Diego fordern deswegen im «British Medical Journal», den Verkauf von Filterzigaretten komplett zu verbieten.

  • Kampf gegen Plastikmüll

    So., 27.10.2019

    Achtlos weggeworfen, ein globales Problem: Filterzigaretten

    Die Filter von Zigaretten bestehen großteils aus einem schwer abbaubaren Kunststoff.

    Zigaretten sind schlecht für die Gesundheit - und die Umwelt. Etwa zehn Milliarden Zigarettenstummel werden täglich weltweit weggeworfen. Vor allem die Filter stellen ein immenses Problem dar.

  • Nach einjähriger Testphase

    Do., 03.10.2019

    «Ocean Cleanup»: Erster Plastikmüll im Pazifik eingesammelt

    Ein Abfallsammelgerät aus dem Projekt «The Ocean Cleanup» schwimmt auf seinem Weg zum Einsatzort im Pazifischen Ozean in der Bucht von San Francisco. Foto (Archiv): Barbara Munker

    Rotterdam (dpa) - Nach einer einjährigen Testphase hat der Plastikmüll-Fänger der Organisation «The Ocean Cleanup» nun im Pazifik erste Erfolge erzielt.

  • Umwelt

    Mo., 30.09.2019

    Landkreistag fordert sofortigen Stopp deutscher Müllexporte

    Berlin (dpa) - Der Deutsche Landkreistag hat ein sofortiges Exportverbot für Plastikmüll gefordert. Deutschland verfüge über eine funktionierende Entsorgungsstruktur und Recyclingwirtschaft, teilte der Spitzenverband in Berlin mit. Der hierzulande anfallende Müll müsse auch hier verwertet werden. Dies sichere wichtige Ressourcen, spare lange Transportwege und leiste einen Beitrag, den Plastikmüll in den Meeren zu reduzieren. Allein nach Malaysia habe Deutschland im vergangenen Jahr mehr als 100 000 Tonnen Plastikmüll verschifft. Zudem gebe es Exporte nach Indonesien, Thailand und Vietnam.