Platzsturm



Alles zum Schlagwort "Platzsturm"


  • Geschlagener Balljunge

    Mo., 20.05.2019

    Familie fühlt sich von Polizei bedrängt

    Nach der Drittligapartie des SC Preußen Münster und dem Karlsruher SC stürmten die Fans aus Baden nach dem Sieg, der den Aufstieg in die 2. Fußballbundesliga bedeutete, den Rasen im Stadion an der Hammer Straße

    Nachdem ein Balljunge von einem Polizisten während des Platzsturmes nach dem letzten Heimspiel des SC Preußen Münster geschlagen worden war, erhebt die Anwältin der Familie jetzt Vorwürfe gegen die Polizei. Die Behörde reagiert überrascht.

  • Nach Platzsturm im Preußen-Stadion

    Mi., 15.05.2019

    Verletzter Balljunge äußert sich nach Vorfall mit Polizisten

    Während des Platzsturms durch jubelnde KSC-Fans hatte ein Polizist einen Balljungen geschlagen.

    Nach dem Angriff durch einen Polizisten im Preußen-Stadion hat sich nun der Balljunge geäußert. Er war beim Platzsturm jubelnder KSC-Fans von einem Beamten geschlagen worden. Die Szene ist auch in einem Video im Internet zu sehen.

  • Platzsturm im Preußen-Stadion

    Mo., 13.05.2019

    Verletzter Balljunge: Polizei ermittelt

    Nachdem feststand, dass der Karlsruher SC in die 2. Fußball-Bundesliga aufsteigt, gab es für die Fans aus Baden kein Halten mehr. Sie stürmten am Samstag den Rasen im Stadion an der Hammer Straße.

    Am Samstag hat der Karlsruher SC durch den Sieg beim SC Preußen Münster den Aufstieg in die 2. Fußballbundesliga perfekt gemacht. Aus Freude darüber, stürmten die KSC-Fans den Platz im Stadion an der Hammer Straße. Dabei wurde ein Balljunge leicht verletzt – jetzt ermittelt die Polizei.

  • Kommentar zum Platzsturm im Preußenstadion

    So., 12.05.2019

    Lasst sie doch laufen

     Feiernde Karlsruher Fans im Preußenstadion

    Nach dem letzten Preußen-Heimspiel der Saison diskutiert Münster weniger über das Spiel, als vielmehr über das Auftreten der Polizei. Die hatte versucht, einen Platzsturm der Karlsruher Fans, die mit ihrer Mannschaft den Zweitliga-Aufstieg wortwörtlich „hautnah“ feiern wollte, zu verhindern. Peinlich und gefährlich nennt Ralf Repöhler die Strategie in seinem Kommentar.

  • Polizeieinsatz im Stadion an der Hammer Straße

    So., 03.02.2019

    Ultra-Fahne führt zum Platzsturm

    Die Polizei rückte am Freitagabend mit einer Hundertschaft ins Stadion ein, um die Situation unter Kontrolle zu halten.

    Nach acht Jahren tauchte am Freitagabend im Preußenstadion die Blockfahne der Curva Monasteria wieder auf. Das führte allerdings zu einer Spielunterbrechung. Nach der Partie kam es in der Stadt zu weiteren Vorfällen.

  • Nach Platzsturm

    So., 16.09.2018

    Wiener Derby: Zwei verletzte Polizisten bei Ausschreitungen

    Die Polizei war bei dem Wiener Derby mit einem Großaufgebot vor Ort.

    Wien (dpa) - Bei Fanausschreitungen nach dem Wiener Fußball-Derby zwischen Rapid und Austria (0:1) sind zwei Polizisten schwer verletzt worden. Das teilte ein Polizeisprecher mit.

  • American Football: Oberliga

    So., 24.06.2018

    Einsamer Platzsturm kostet Blackhawks Derbysieg gegen Mammuts

    In wenigen Sekunden ist der Ball wieder im Spiel: Mammuts und Blackhawks lieferten sich am Samstag ein packendes Match.

    Für die Blackhawks war es ein herber Rückschlag auf dem Weg zum Titel, für die Mammuts ein großer Schritt Richtung Klassenerhalt. Für die Zuschauer war es ein spektakuläres Derby mit einem Ende, das kein Krimi-Autor besser hätte erfinden können.

  • Ausschreitungen in Hamburg

    So., 13.05.2018

    Polizei-Einsatz verhindert Platzsturm beim HSV-Abstiegsspiel

    Feuerwerkskörper brennen vor dem Abpfiff auf der Tribüne, während Polizisten auf dem Spielfeld stehen.

    Hamburg (dpa) - Bei den Ausschreitungen kurz vor Ende des Bundesliga-Spiel des Hamburger SV gegen Borussia Mönchengladbach wurden nach Angaben der Polizei niemand verletzt.

  • Fußball

    So., 11.03.2018

    Fans stürmen in Lille den Rasen und attackieren Spieler

    Lille (dpa) - In der französischen Fußball-Liga ist es nach dem Heimspiel des abstiegsbedrohten Clubs OSC Lille zu einem Platzsturm gekommen. Rund 200 Fans stürmten am Samstag nach dem 1:1 gegen den SC Montpellier den Rasen und bedrohten die Spieler. Stürmer Nicolas Pepe soll dabei einen Tritt gegen das Bein abbekommen haben, auch Verteidiger Adama Soumaoro wurde attackiert. Sicherheitskräfte verhinderten, dass die aufgebrachten Fans den Spielertunnel erreichten. Lille liegt mit 28 Punkten auf dem vorletzten Platz.

  • Fußball

    Do., 26.10.2017

    DFB ermittelt gegen Leipzigs Sportdirektor Rangnick

    Leipzig (dpa) - Der Platzsturm von RB Leipzigs Sportdirektor Ralf Rangnick inklusive seiner Videobeweis-Aktion in der Halbzeit des Fußball-Pokalkrimis gegen den FC Bayern München hat ein juristisches Nachspiel. Der Deutsche Fußball-Bund leitet gegen den 59-Jährigen ein Ermittlungsverfahren ein. Rangnick war nach dem Pausenpfiff mit seinem Smartphone auf den Platz gestürmt, offensichtlich um dem Schiedsrichtergespann eine umstrittene Szene noch einmal zu zeigen. Referee Felix Zwayer hatte einen Elfmeter-Pfiff wieder zurückgenommen und nur auf Freistoß für Leipzig entschieden.