Polizeischutz



Alles zum Schlagwort "Polizeischutz"


  • Landrat unter Polizeischutz

    Fr., 27.11.2020

    Keine Entspannung in Corona-Hotspot Hildburghausen

    Im deutschlandweit am stärksten von der Corona-Pandemie betroffenen Landkreis Hildburghausen in Thüringen hat sich das Infektionsgeschehen noch einmal verschärft.

    Die Corona-Sorgen im Landkreis Hildburghausen, dem bundesweiten Corona-Hotspot, werden nicht geringer. Der Landrat erhält nach Drohungen Polizeischutz. Und die aufsehenerregende Demonstration vom Mittwochabend gibt noch immer Rätsel auf.

  • Heeker Winfried Leusbrock bei Gedenkstätten-Eröffnung in Thüringen anwesend

    Mo., 19.10.2020

    Den Toten ein Gesicht gegeben

    Auf Gedenksteinen auf dem KZ-Häftlingsfriedhof im thüringischen Berga/Elster sind die Namen der Naziopfer festgehalten.

    Massiver Polizeischutz, kreisende Hubschrauber, Shuttlebusse und eine Stimmung, die vielen der rund 50 Teilnehmer Tränen in die Augen trieb. So schildert es Winfried Leusbrock, Inhaber der Geo-Radar GmbH aus Heek. Und doch war der 15. Oktober ein Meilenstein. Der würdige Abschluss einer 40-jährigen Suche in Berga/Elster in Thüringen.

  • Politik

    Di., 01.09.2020

    Kölner Oberbürgermeisterin Reker unter Polizeischutz

    Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker (parteilos) lacht bei einem Termin.

    Köln (dpa) - Die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker (parteilos) hat für Veranstaltungen im Kommunalwahlkampf Polizeischutz erhalten. Zuvor sei sie unter anderem in sozialen Netzwerken bedroht worden, teilte ihr Wahlkampfbüro am Dienstag mit. «Die Einschätzung der Bedrohungslage wird nicht von uns vorgenommen, sondern die Polizei bewertet sie laufend», erläuterte eine Sprecherin. Zuvor hatte die «Bild»-Zeitung berichtet.

  • Wer zahlt den Polizeischutz?

    Fr., 21.02.2020

    Nach Kritik an Klinik: Mutmaßliches Clan-Mitglied reist aus

    Das mutmaßliche Clan-Mitglied wird am Flughafen Hannover von einem Hubschrauber der Bundespolizei in ein Privatflugzeug getragen.

    Die Behandlung eines angeschossenen Mannes aus Montenegro hat die Medizinische Hochschule Hannover in Unruhe versetzt. Dutzende schwer bewaffnete Polizisten waren wegen des mutmaßlichen Clan-Mitglieds im Einsatz. Jetzt ist der Mann weg - doch die Kritik hält an.

  • Eishockey

    So., 16.02.2020

    Polizeischutz für Haie-Profis nach Derby-Pleite

    Düsseldorf (dpa) - Die Eishockey-Spieler der Kölner Haie haben nach der 15. Niederlage in Serie im Derby bei der Düsseldorfer EG die Arena nur unter Polizeischutz verlassen können. Nach dem 1:4 verperrten rund zwei Dutzend aufgebrachte Haie-Anhänger den Profis zunächst den Weg zum Teambus. Die Spieler warteten rund 15 Minuten im Kabinentrakt, ehe Einsatzkräfte der Polizei die pöbelnden Haie-Fans einigermaßen zurückhalten konnten. «Ihr macht unseren Verein kaputt, ihr Wichser» riefen die Fans, als die Spieler den Bus betraten.

  • Eishockey

    So., 16.02.2020

    Polizeischutz für Kölner Haie nach Niederlage in Düsseldorf

    Die Kölner Haie mussten im rheinischen Derby die 15. Niederlage am Stück hinnehmen.

    Die Eishockey-Saison für die Kölner Haie geht bitter zu Ende. Nach der 15. Niederlage in Serie im Derby in Düsseldorf können die Profis nur unter Polizeischutz abreisen. Die Playoffs sind kaum mehr möglich, es droht ein Negativrekord.

  • Eishockey

    So., 16.02.2020

    Polizeischutz für Haie-Profis nach Düsseldorfer Derby-Pleite

    Düsseldorf (dpa) - Die Eishockey-Spieler der Kölner Haie haben nach der 15. Niederlage in Serie im Derby bei der Düsseldorfer EG die Arena nur unter Polizeischutz verlassen können. Nach dem 1:4 (0:2, 1:1, 0:1) am Sonntag im 227. Derby verperrten rund zwei Dutzend aufgebrachte Haie-Anhänger den Profis zunächst den Weg zum Teambus. Die Spieler warteten rund 15 Minuten im Kabinentrakt, ehe rund 15 Einsatzkräfte der Polizei die pöbelnden Haie-Fans einigermaßen zurückhalten konnten. «Ihr macht unseren Verein kaputt, ihr Wichser» riefen die Fans, als die Spieler den Bus betraten.

  • Schiedsrichter haben Angst

    Mo., 09.12.2019

    Wehret den Anfängen

    Schiedsrichter haben Angst: Wehret den Anfängen

    Dass ein Fußball- Schiedsrichter in einem Kreisliga-Punktspiel um Polizeischutz bittet, ist alarmierend. Diese Reaktion zeigt ganz deutlich, dass Teile der Unparteiischen nach den jüngsten Angriffen auf ihre Kollegen in Hessen, Niedersachsen, Berlin und Rheinland-Pfalz einfach Angst um ihre Gesundheit bekommen haben.

  • Fußball: Kreisliga A Steinfurt

    Mo., 09.12.2019

    Schiedsrichter bittet um Polizeischutz

    Hoch her ging es am Ende der Partie Westfalia Leer gegen SV Mesum II. Schiedsrichter Christian Kadell bat um Polizeischutz.

    Ein laut Traineraussagen „faires Spiel“ fand ein unschönes Ende. Weil sich der Schiedsrichter des A-Liga-Spiels Westfalia Leer gegen den SV Mesum II bedroht fühlte, bat er um Polizeischutz. Schiedsrichter-Obmann Jürgen Lütkehaus stuft den Vorfall als „sehr besorgniserregend“ ein.

  • Hochschulen

    Mi., 30.10.2019

    Lucke hält mit Polizeischutz Vorlesung bis zum Schluss

    Hamburg (dpa) - Mit einem Großaufgebot an Polizei hat AfD-Mitbegründer Bernd Lucke zum ersten Mal nach seiner Rückkehr an die Universität Hamburg eine Vorlesung bis zum Schluss gehalten. Mehrere Dutzend Polizisten riegelten das Gebäude mit Absperrgittern ab. Zusätzlich kontrollierte ein privater Sicherheitsdienst am Eingang, damit nur angemeldete Personen Zutritt erhielten. Im Gegensatz zu den vergangenen beiden Wochen blieb es ruhig. Studenten verteilten lediglich Flugblätter, hielten ein Transparent hoch und veranstalteten eine kleine Kundgebung.