Polizeiteam



Alles zum Schlagwort "Polizeiteam"


  • Fahndungserfolg auf der A 30

    Do., 02.07.2020

    Zwei Kilo Heroin beschlagnahmt

    Pfundweise hatten die Drogenschmuggler das Heroin verpackt und in der Reserveradmulde versteckt.

    Der Polizei sind zwei Drogenschmuggler ins Netz gegangen. Die Beamten verhinderten, dass Heroin mit einem Straßenverkaufspreis von rund 100.000 Euro in den illegalen Handel gelangte.

  • Polizei

    Di., 07.04.2020

    Coronavirus bremst grenzüberschreitendes Polizeiteam aus

    Osnabrück (dpa/lni) - Die Corona-Krise hat auch Auswirkungen auf die deutsch-niederländische Zusammenarbeit der Polizei. Das Grenzüberschreitende Polizeiteam (GPT), bei dem deutsche und niederländische Ermittler gemeinsam in der Grenzregion auf Streife fahren, sei bis auf Weiteres eingestellt, sagte am Dienstag eine Sprecherin der Polizeidirektion Osnabrück. Hintergrund sei, dass das Robert Koch-Institut die Niederlande seit dem 2. April als Risikogebiet einstuft. Dennoch arbeiteten Ermittler nach wie vor zusammen und kommunizierten über elektronischem Weg miteinander.

  • Gronau

    Di., 11.02.2020

    Berauscht hinterm Steuer

    Positiv auf den Cannabiswirkstoff THC hat ein Drogentest bei einem Autofahrer in Gronau angeschlagen. Beamte des grenzüberschreitenden Polizeiteams stoppten den 24-Jährigen am Sonntagabend im Stadtgebiet. Ein Arzt entnahm dem Fahrer eine Blutprobe, um den Drogenkonsum exakt nachweisen zu können. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und leiteten ein Bußgeldverfahren ein. Bei der Beifahrerin wurde Marihuana gefunden. Sie erwartet ein Strafverfahren wegen Einfuhrschmuggel. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin: Wer im Drogenrausch Auto fährt, gefährdet sich und andere. Ausfallerscheinungen und Fehlleistungen treten schon nach dem Konsum geringer Mengen auf – damit steigt die Unfallgefahr. Das Autofahren unter Einfluss illegaler Drogen zieht auch rechtliche Folgen nach sich. Es stellt eine Ordnungswidrigkeit dar, die eine Geldbuße von bis zu 1500 Euro und ein Fahrverbot von bis zu drei Monaten nach sich ziehen kann. Hinzu kommen zwei Punkte in der „Verkehrssünderdatei“. Begeht der berauschte Autofahrer einen Fahrfehler, gefährdet andere Verkehrsteilnehmer oder verursacht einen Unfall, handelt es sich um eine Straftat. Das Strafgesetzbuch sieht dafür eine Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren und Geldstrafen vor.

  • Gronau

    Mo., 03.02.2020

    Marihuana in der Chipstüte und im Tankdeckel

     

    Sowohl am Donnerstag- als auch am Freitagabend fanden Beamte des Grenzüberschreitenden Polizeiteams bei Kontrollen in drei Fällen geringe Mengen Marihuana. In allen Fällen waren die Fahrzeugführer mit ihren Autos aus den Niederlanden nach Deutschland gefahren. In zwei Fällen wurden die Drogen an ungewöhnlichen Stellen versteckt: Ein Beifahrer hatte das Marihuana in einer Chipstüte, ein anderer Fahrzeugführer im Tankdeckel des Pkw verstaut. Die Beamten konnten die Drogen nichtsdestotrotz auffinden und sicherstellen. Strafverfahren wurden eingeleitet. Das teilte die Polizei am Montag mit.

  • Gronau

    Fr., 31.01.2020

    Kokain im Schuh und im Blut

    Gronau: Kokain im Schuh und im Blut

    Bei einer Grenzkontrolle in Gronau wurde das Grenzüberschreitende Polizeiteam (GPT) am Donnerstagnachmittag auf einen 37-jährigen Autofahrer aus Heek aufmerksam. Dieser fuhr über die Gildehauser Straße aus den Niederlanden nach Deutschland. Bei der Kontrolle ergaben sich Hinweise auf einen möglichen Drogenkonsum durch den 37-Jährigen. Der Verdacht bestätigte sich kurze Zeit später auf der Polizeiwache Gronau, wo ein Drogentest positiv auf Kokain anschlug. Darüber hinaus fanden die Polizeibeamten in den Schuhen des Fahrzeugführers eine kleine Menge Kokain. Das Kokain wurde sichergestellt. Ein Arzt entnahm dem Autofahrer auf der Polizeiwache eine Blutprobe, um den Drogenkonsum exakt nachzuweisen. Die Polizeibeamten untersagten dem 37-jährigen die Weiterfahrt und leiteten ein Strafverfahren ein, so das GPT.

  • Gronau

    Di., 12.11.2019

    Autofahrer flüchtet über Grenze

     

    Einmal über die Grenze und wieder zurück – so versuchte ein 22 Jahre alter Autofahrer aus Münster am Montagabend einer Polizeikontrolle zu entkommen. Hinter dem Fahrzeug befand sich aber ein Polizeiwagen des Grenzüberschreitenden Polizeiteams, so dass die Verfolgung beidseits der Grenze möglich war.

  • Gronau

    Do., 12.09.2019

    Drogen im Kofferraum

    Rund 160 Gramm Marihuana haben Beamte des Grenzüberschreitenden Polizeiteams am Dienstag gegen 19.40 Uhr bei einer Fahrzeugkontrolle in Gronau sichergestellt. Die Drogen lagen im Kofferraum eines Wagens, der aus den Niederlanden kommend auf der B 54 unterwegs gewesen war. Der 20-jährige Beifahrer aus Altenberge räumte den Besitz des Marihuanas ein. Die Beamten stellten die Drogen sicher und fertigten Strafanzeigen gegen den Jugendlichen und den 18 Jahre alten Fahrer aus Münster, dem Beihilfe zum Drogenschmuggel vorgeworfen wird, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

  • Gronau

    Fr., 16.08.2019

    Bundespolizei stellt 120 Gramm Marihuana sicher

    Beamte des grenzüberschreitenden Polizeiteams haben bei einer Fahrzeugkontrolle in Gronau 120 Gramm Marihuana sichergestellt.

  • Festnahme an der A 30

    Do., 23.05.2019

    Kokain und Heroin im Fahrzeug

    Die beschlagnahmten Drogen.

    Beamte des Grenzüberschreitenden Polizeiteams (GPT) Bad Bentheim haben am Mittwochnachmittag einen 44-jährigen Autofahrer festgenommen.

  •   Foto:

    Fr., 03.05.2019

    Heroin sichergestellt

    Beamte des Grenzüberschreitenden Polizeiteams haben am Donnerstagnachmittag in Gronau mehrere Gramm Heroin, eine geringe Menge Kokain und etwa 20 Gramm (vermutlich) Amphetamin sichergestellt. Die Drogen waren bei der Kontrolle im Auto eines 38-Jährigen aus Essen entdeckt worden. Es stellte sich zudem heraus, dass der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Gegen den 38-Jährigen und seine beiden Beifahrerinnen (eine 38-Jährige aus Castrop-Rauxel und eine 44-Jährige aus Gronau) wurden Strafverfahren eingeleitet, außerdem gegen die Halterin des Pkw. Das teilte die Polizei am Freitag mit.