Popmuseum



Alles zum Schlagwort "Popmuseum"


  • Rock’n’Popmuseum Gronau

    Sa., 16.11.2019

    Legenden, Freaks und coole Socken

    Kinder der Kita St. Peter und Paul in Nienborg singen im Karaoke-Studio „Däpp Däpp Däpp, Johnny Däpp Däpp“ . . .

    Das Rock'n'Popmuseum in Gronau feiert nach einem Umbau ein rock’n’roll-würdiges Comeback: Elvis trifft auf die Beatles, Woodstock auf Wacken, Udo Lindenberg auf Johnny Däpp Däpp Däpp. Gewitter am Pophimmel sorgen für Gänsehaut und Glücksgefühle . . .

  • Rock’n’Popmuseum: 60.000 Besucher nach Umbau

    Fr., 15.11.2019

    „Wie wir uns das gewünscht haben“

    Eine Besuchergruppe des Caritas-Bildungswerkes in Ahaus in der Green-Box des Rock’n’Popmuseums, einer der Attraktionen des Hauses.       

    Vor einem Jahr, als das Rockmuseum nach dem Umbau sein Comeback feierte, war Udo Lindenberg der Ehrengast. Damals konnte der Panikrocker keinen Schritt tun, ohne Interview- oder Autogrammwünsche erfüllen zu müssen. Deshalb kam er letztens noch mal inkognito vorbei. Was er sah, gefiel ihm sehr: Das alles sei „top gemacht“, findet der 73-Jährige, der im neu gestalteten Museum eine zentralere Rolle als früher spielt.

  • Cara begeistert die Zuschauer in der Turbine

    Sa., 09.11.2019

    Mehr als nur Irish Folk

    Die Irish-Folk-Gruppe Cara spielte in der Turbine ihr temporeiches Repertoire.

    Es war anders als sonst. Da man sich bei den Clubkonzerten in der Turbine des Rock‘n‘Popmuseums auch mit Freunden und Bekannten trifft, dauert es oft schon mal einige Minuten, bis das Gemurmel im Publikum verstummt. Am Donnerstag aber zogen gleich die ersten getragenen Töne aus den Uilleann Pipes, dem „Ellenbogen-Dudelsack“, von Hendrik Morgenbrodt die Zuschauer in ihren Bann. Wenige Minuten später klatschen und wippte das Publikum mit, als bei den ersten Jigs und Reels so richtig die Post abging.

  • „Jungle by Night“ in der Turbine

    Mo., 28.10.2019

    Heiße Dschungel-Stimmung

    Die neun Jungs von „Jungle by Night“ sorgten für Stimmung in der „Turbine“.

    Neun Musiker auf der Bühne – und ein wenig Jungle-Atmosphäre. Das Konzert im Club Turbine des Rock- und Popmuseums kam ohne Gesang aus und bot 90 Minuten Spaß durch Musik.

  • Konzert zum Start in die Herbstferien

    Do., 10.10.2019

    Pelemele rocken das Museum

    Pelemele auf der Bühne in Aktion. Da gehen auch beim Publikum die Hände zum Himmel.

    Seit 15 Jahren bringen sie Rockmusik in die Kinderzimmer Deutschlands und am Sonntag (13. Oktober) stehen sie im Rock’n’Popmuseum live auf der Bühne. Die vier Kölner Musiker von Pelemele animieren mit ihrem coolen Mix aus Rock, Soul Grooves und Hip Hop ihre Zuhörer zum Mitrocken, heißt es in einer Ankündigung.

  • Fitteste Band der Welt

    So., 06.10.2019

    Reis against the Spülmachine

    Reis against the Spülmachine

    Das Musik-Comedy-Duo Reis against the Spülmachine gastiert am 17. Oktober (Donnerstag) in der „Turbine“ im Rock‘n‘Popmuseum. Die zwei Musiker und Comedian haben schon etliche regionale Songslams gewonnen. Bundesligareif wurde ihre Karriere nach Night-Wash-Auftritten und Touren mit dem „Die Ärzte“-Biografen Stefan Üblacker (Das Buch Ä).

  • Konzert im Café Backstage mit Wolfgang Heisig und Jan Klare

    Di., 24.09.2019

    Phonola trifft auf Saxofon

    Die Phonola ist ein spezielles, etwa 100 Jahre altes Selbstspielklavier, für das der Komponist Wolfgang Heisig seit vielen Jahren immer wieder neue Stücke schreibt.

    Außergewöhnliche Klänge an münsterländischen Kulturorten, das zeichnet das bundesweit einmalige Klangkunstfestival „Soundseeing“ schon seit mehr als zehn Jahren aus. Erstmalig ist in diesem Jahr auch das Rock’n’Popmuseum dabei.

  • Gronau

    Do., 12.09.2019

    Freier Eintritt ins Rockmuseum

    Das Rock‘n‘Popmuseum lädt ein.

    Im Rahmen des Stadtfestivals Gronau verwandelt sich die Gronauer Innenstadt am Wochenende in eine bunte Erlebnismeile mit vielen Leckereien, Musik und Shows. Das Rock‘n‘Popmuseum als Kooperationspartner des Festivals lädt aus diesem Anlass am morgigen Samstag von 10 bis 18 Uhr alle Interessierten ein, die audiovisuelle Ausstellung kostenlos zu besuchen.

  • Für die multimediale Ausstellung

    Do., 05.09.2019

    Freundeskreis sponsert Kopfhörer fürs Rockmuseum

    Für die multimediale Ausstellung: Freundeskreis sponsert Kopfhörer fürs Rockmuseum

    Um die multimediale Ausstellung im Rock‘n‘Popmuseum erleben zu können, benötigen die Besucher besondere Kopfhörer. Über sie werden die akustischen Informationen und Musikbeiträge passend zum jeweiligen Exponat eingespielt. 100 dieser Kopfhörer stehen derzeit zur Verfügung – das Besucherinteresse ist jedoch dermaßen groß, dass es zu Stoßzeiten schon zu Engpässen kommt.

  • Minister Jens Spahn im Rock‘n‘Popmuseum

    Mi., 04.09.2019

    Führung für den Fürsprecher

    Minister Jens Spahn (M.) wurde von Museums-Kurator Thomas Mania (l.) und Geschäftsführer Thomas Albers empfangen und durch die Ausstellung geführt.

    „Hey, da ist ja Helene Fischer“, sagt Jens Spahn. Tatsächlich: Eine Videosequenz auf einer der Leinwände im Rock‘n‘Popmuseum zeigt den deutschen Schlagerstar bei einem Auftritt. Aber es ist nicht nur dieses Video, das den Bundesgesundheitsminister bei seinem Besuch beeindruckt. „Es ist toll“, sagt er, nach seinen ersten Eindrücken zum Museum befragt.