Praxisgebühr



Alles zum Schlagwort "Praxisgebühr"


  • Unnötige Besuche eindämmen

    Fr., 21.06.2019

    Häufig beim Doktor? Ärztepräsident fordert Selbstbeteiligung

    «Man muss genauer hinsehen, wer wann und weshalb zum Arzt geht», sagt Ärztepräsident Klaus Reinhardt. Nicht jeder Besuch beim Arzt sei notwendig und sinnvoll.

    Gehen die Menschen in Deutschland zu oft zum Arzt? Der Ärztepräsident meint, es gebe viele unnötige Arztbesuche - und wartet mit einem umstrittenen Vorschlag auf, dies zu ändern.

  • Gesundheit

    Di., 14.04.2015

    Gesundheitsausgaben steigen - Patienten zahlen aber weniger

    Wiesbaden (dpa) - Die Ausgaben für Gesundheit steigen stärker als die Wirtschaftsleistung Deutschlands. Das berichtete das Statistische Bundesamt in Wiesbaden. Jeder zehnte Euro fließt in diesen Sektor. 2013 waren das 3910 Euro pro Bürger. Insgesamt betrugen die Gesamtgesundheitsausgaben 314,9 Milliarden Euro, vier Prozent mehr als 2012. Mehr als die Hälfte der Ausgaben zahlte die gesetzliche Krankenversicherung. Privatpersonen übernahmen knapp 14 Prozent; dass sie entlastet wurden, lag am Wegfall der Praxisgebühr. Die privaten Krankenkassen trugen knapp zehn Prozent der Kosten.

  • Weder bewährt noch gelohnt

    Mi., 04.02.2015

    Debatte über den Pflege-TÜV

    Das deutsche Gesundheitssystem steckt voller bürokratischer Monster, die zwar in bester Absicht eingeführt wurden, sich aber weder bewährt noch gelohnt haben. Die Praxisgebühr sollte Ströme unmündiger Patienten in die richtigen Bahnen lenken und die Ärzte entlasten. Beide Zwecke wurden nicht erreicht, die Gebühr wurde abgeschafft.

  • Geschichte

    Mi., 29.10.2014

    Kalenderblatt 2014: 5. November

    Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 5. November 2014:

  • Gesundheit

    Di., 05.11.2013

    Patienten nach Ende der Praxisgebühr öfter beim Zahnarzt

    Nach dem Wegfall der Praxisgebühr gehen die Deutschen wieder öfter zum Zahnarzt. Foto: Achim Scheidemann

    Berlin (dpa) - Der Wegfall der Praxisgebühr wirkt sich in den Praxen aus: Deutschlands Zahnärzte haben steigende Patientenzahlen. Fachärzte werden wieder vermehrt ohne Überweisung aufgesucht.

  • Gesundheit

    Di., 05.11.2013

    Patienten nach Ende der Praxisgebühr öfter beim Zahnarzt

    Die Praxisgebühr hat viele Patienten vom regelmäßigen Zahnarztbesuch. Foto: Hans Wiedl

    Berlin (dpa) - Nach dem Wegfall der Praxisgebühr haben mehr Patienten Zahnärzte besucht und Fachärzte ohne Überweisung konsultiert. Die Zahl der Behandlungsfälle beim Zahnarzt stieg im ersten Quartal 2013 gegenüber dem Vergleichsquartal des Vorjahrs um 2,6 Prozent auf rund 20,7 Millionen.

  • Gesundheit

    Di., 05.11.2013

    Mehr Patienten beim Zahnarzt nach Ende der Praxisgebühr

    Berlin (dpa) - Nach dem Wegfall der Praxisgebühr zum Jahreswechsel haben deutlich mehr Patienten in Deutschland einen Zahnarzt besucht. So stieg die Zahl der Behandlungsfälle im ersten Quartal 2013 gegenüber dem Vorjahresquartal um 2,6 Prozent auf rund 20,7 Millionen. Das geht aus Zahlen der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung hervor. Im zweiten Quartal gingen sogar 21,8 Millionen Patienten zum Zahnarzt. Versicherte mussten zwischen 2004 und Ende 2012 die Zehn-Euro-Gebühr bei Arzt-, Zahnarzt- oder Psychotherapeutenbesuchen einmalig für das jeweilige Quartal zahlen.

  • Johannes Philipper kandidiert für die Liberalen

    Fr., 16.08.2013

    Biogas zu stark subventioniert

    Johannes Philipper: „Beim Straßenbau braucht man einen langen Atem. Ich habe aber noch nie gehört, dass eine Umgehungsstraße, die gebaut wurde, hinterher schlechte Kritiken bekommen hat.“

    Gleich acht Direktkandidaten treten im Kreis Warendorf zur Bundestagswahl am 22. September an. Im Gespräch mit Redakteurin Beate Kopmann erläutern sie ihre Positionen. Der Kandidat der FDP ist Johannes Philipper aus Sassenberg.

  • Entspannung an der Inflantionsfront

    Do., 11.04.2013

    Risiko ist nicht gebannt

    Die in den vergangenen Monaten spürbare Entspannung an der Inflationsfront ist trügerisch. Sondereffekte wie die im Jahresvergleich gesunkenen Spritpreise und der Wegfall der Praxisgebühr drücken statistisch die Preise.

  • Wirtschaft

    Do., 11.04.2013

    Spritpreise sinken: Inflation auf dem Rückzug

    Die Tankfüllung ist günstiger als vor einem Jahr, das Heizöl für die warme Wohnung auch. Foto: Arno Burgi

    Wiesbaden (dpa) - Die jährliche Inflationsrate in Deutschland ist auf den niedrigsten Stand seit Dezember 2010 gesunken.