Preisverfall



Alles zum Schlagwort "Preisverfall"


  • Verlust von 36 Millionen Euro

    Do., 23.05.2019

    Preisverfall drückt Nordzucker in die roten Zahlen

    Ende 2018 war bekanntgeworden, dass bei Nordzucker ein Sparkurs auch zu einem Stellenabbau vor allem in der Verwaltung führt.

    Braunschweig (dpa) - Der weltweite Verfall des Zuckerpreises hat die Nordzucker-Gruppe in die roten Zahlen gedrückt. Für das abgelaufene Geschäftsjahr 2018/2019 (Ende Februar) verzeichnete der Konzern mit Hauptsitz in Braunschweig einen Verlust von 36 Millionen Euro.

  • Agrar

    Mo., 04.02.2019

    Erzeuger: Brexit könnte zu Preisverfall bei Gemüse führen

    Berlin (dpa) - Ein ungeordneter Brexit könnte sich in Deutschland auf die Preise für frisches Gemüse auswirken. «Wir befürchten einen Preisverfall», sagte der Geschäftsführer der Bundesfachgruppe Gemüsebau im Zentralverband Gartenbau, Jochen Winkhoff, der dpa. Die Sorge ist, dass andere EU-Länder wie die Niederlande ihre eigentlich für Großbritannien produzierte Ware umlenken müssten und es hierzulande zu einem Überangebot etwa bei Paprika und Tomaten kommen könnte. Schon fünf Prozent Überversorgung könnten bis zu 50 Prozent Preisverfall für den Anbauer bedeuten, sagte Winkhoff.

  • Preisverfall

    Mo., 15.10.2018

    Nordzucker rechnet mit Verlusten

    Eine Mitarbeiterin geht über das Gelände der Nordzucker AG in Uelzen.

    Der Zuckerpreis ist im freien Fall, die Trockenheit macht Rübenbauern zu schaffen - für den Hersteller Nordzucker kommt es knüppeldick, wenn auch nicht unerwartet.

  • Trockener Sommer

    Do., 11.10.2018

    Südzucker-Gewinn bricht ein

    Der Preisverfall bei Zucker hat Südzucker im zweiten Geschäftsquartal einen herben Gewinneinbruch eingebrockt.

    Mannheim (dpa) - Der Preisverfall bei Zucker und Bioethanol hat Südzucker im zweiten Geschäftsquartal einen herben Gewinneinbruch eingebrockt.

  • Fahrverbote und Preisverfall

    Di., 06.03.2018

    Arme Diesel-Fahrer

    Abgase kommen aus dem Auspuff eines Autos.

    Für schmutzige Diesel heißt es in Städten mit dicker Luft vielleicht bald: wir müssen draußen bleiben. Eine Katastrophe für so manchen Autobesitzer, der sein Gefährt nun kaum zum erhofften Preis verkaufen kann. Aber unter fallenden Preisen leiden auch noch andere.

  • «Doping» durch Subventionen

    Sa., 20.05.2017

    «Solarworld»-Chef Asbeck gibt China Schuld an Insolvenz

    «Doping» durch Subventionen : «Solarworld»-Chef Asbeck gibt China Schuld an Insolvenz

    Bonn (dpa) - «Solarworld»-Chef Frank Asbeck hat chinesischen Konkurrenten die Schuld für die Insolvenz gegeben. Der Preisverfall seit vergangenem Jahr - «ausgelöst durch die extreme chinesische Überproduktion und deren Notverkäufe zu Dumpingpreisen» - habe ihnen «das letzte Wasser abgegraben».

  • Agrar

    Di., 20.12.2016

    Fast jeder zehnte Milchkuhhalter in NRW gab auf

    Das Euter einer Milchkuh ist zu sehen.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Fast jeder zehnte Milchkuhhalter in Nordrhein-Westfalen hat angesichts des Preisverfalls in den vergangenen zwölf Monaten aufgegeben. Im November 2016 gab es landesweit nur noch 6 179 entsprechende Betriebe, teilte das Landesamt für Statistik am Dienstag mit. Das waren 633 oder 9,3 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Die Zahl der Milchkühe ging weniger stark um nur 1,4 Prozent auf gut 417 000 zurück. Damit hält der Trend zu größeren Höfen weiter an. Im Schnitt hält aktuell jeder Betrieb 68 Kühe, 2015 waren es noch 62. Die meisten Milchkühe gibt es im Kreis Kleve mit knapp 57 000 Tieren, die meisten Betriebe dagegen sind im Kreis Borken registriert: 671 Halter mit 43 263 Milchkühen.

  • Kein Preis-Einbruch

    Sa., 22.10.2016

    Experten: Gebrauchte VW-Diesel trotz Dieselgate preisstabil

    Die Preise für VW-Diesel-Gebrauchtwagen sind derzeit trotz des Abgasskandals stabil.

    Gut 2,5 Millionen Menschen fahren hierzulande mit einem Diesel, der von Abgas-Manipulationen des VW-Konzerns betroffen ist. Viele müssen keinen Preisverfall fürchten. Längerfristig sieht es aber düster aus.

  • Steigende Preise

    Do., 13.10.2016

    Inflation auf höchstem Stand seit Mai 2015

    Die Inflation ist im September auf den höchsten Stand seit Mai vergangenen Jahres gestiegen.

    Tanken und Heizen ist weiterhin günstiger als vor einem Jahr. Allerdings schwächt sich der Preisverfall bei Energie allmählich ab. Die Inflation steigt - wenn auch moderat.

  • Agrar

    Di., 27.09.2016

    Gut 10 000 Milchbetriebe wollen ihre Produktion kürzen

    Passau (dpa) - Um den Preisverfall bei der Milch zu stoppen, wollen nach einem Bericht der «Passauer Neuen Presse» knapp 10 000 Milchviehbetriebe in Deutschland ihre Produktion vorübergehend verringern. Dafür stehe eine Finanzhilfe der EU bereit. Bis Ende der Woche sollen die Betriebe Bescheide über die Beihilfe erhalten, die entsprechende Anträge gestellt haben und bereit sind, ihre Milchmenge für einen Zeitraum von drei Monaten zu reduzieren. «Kurzfristig muss die Menge runter, damit der Milchpreis wieder steigen kann», sagte Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt der Zeitung.