Priesterjubiläum



Alles zum Schlagwort "Priesterjubiläum"


  • Priesterjubiläum

    Mo., 22.07.2019

    Über 7000 Euro an Spenden

    Anlässlich seines goldenen Priesterjubiläums hatte Pfarrer Bruno Pottebaum um Spenden für drei Projekte gebeten. Über 7000 Euro kamen dabei zusammen.

    Über 7000 Euro kamen anlässlich des goldenen Priesterjubiläums von Pfarrer Bruno Pottebaum für drei Projekte zusammen.

  • Pfarrer Klaus Wirth feierte sein Goldenes Priesterjubiläum in der St.-Bernhard-Kirche

    Mo., 01.07.2019

    „Ratgeber und Wegweiser zugleich“

    Pfarrer Klaus Wirth (2.v.l.) feierte sein Goldenes Priesterjubiläum. Rechts neben ihm der leitende Pfarrer der Gemeinde St. Nikolaus Münster, Jörg Hagemann.

    Geschenke zu machen ist seine Art, den Dienst am Menschen zu verstehen. So erlebte Stadtdechant Jörg Hagemann seine ersten Begegnungen mit Klaus Wirth, der am Samstag sein Goldenes Priesterjubiläum mit einem über zweistündigen Gottesdienst feierte. Wie beliebt der Pfarrer ist, der seit 36 Jahren die Gemeinde prägt, zeigte die volle St. Bernhard-Kirche, in der nicht alle Besucher Platz finden konnten.

  • Goldenes Piesterjubiläum

    So., 30.06.2019

    St. Lamberti dankt drei besonderen Hirten

    Dr. Ludger Winner (v.l.), Günther Weigand und Reinhard Mönninghoff feierten am Sonntag in St. Lamberti ihr Goldenes Priesterjubiläum.

    In St. Lamberti haben am Sonntag drei emeritierte Pfarrer ihr Goldenes Priesterjubiläum gefeiert. Dabei ging es um Dienst und Verdienste, aber auch um die Mondlandung und eine Fernsehserie, die wirklich jeder kennt.

  • Goldenes Priesterjubiläum

    So., 30.06.2019

    Ein Freund der Menschen

    Viel Applaus, unter anderem vom Essener Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck (2.v.r.), gab es für Pfarrer Bruno Pottebaum, der am Sonntag sein goldenes Priesterjubiläum feierte. Zahlreiche Gläubige nahmen an dem Gottesdienst teil (kl. Bild).

    Sei goldenes Priesterjubiläum feierte am Sonntag Pfarrer Bruno Pottebaum. Das Ganze wurde zu einem Fest für die gesamte Gemeinde.

  • Pfarrer Bruno Pottebaum

    Di., 25.06.2019

    Seit 50 Jahren Priester

    Pfarrer Bruno Pottebaum feiert am Sonntag sein goldenes Priesterjubiläum.

    Pfarrer Bruno Pottebaum feiert am kommenden Sonntag sein goldenes Priesterjubiläum.

  • Pfarrer Klaus Wirth feiert goldenes Priesterjubiläum

    Mi., 12.06.2019

    „Wir waren schon revolutionär“

    Pfarrer Klaus Wirth vor dem Turm der St.-Bernhard-Kirche: Vor knapp 50 Jahren wurde er im Paulusdom zu Münster zum Priester geweiht, zum Monatsanfang wurde er emeritiert. Den Angelmoddern bleibt der Bergmannssohn jedoch erhalten: Wirth wohnt weiterhin im Pfarrhaus von St. Bernhard und übernimmt den einen oder anderen Gottesdienst.

    Seit über 36 Jahren prägt der Geistliche maßgeblich die Geschicke der ehemaligen Pfarrgemeinde St. Bernhard – und damit auch ein Stück Angelmodde-West. Am 29. Juni feiert er sein Goldenes Priesterjubiläum.

  • Syrisch-orthodoxe Gemeinde

    Mo., 03.06.2019

    Bischof dankt für Jugendarbeit

    Zusammen mit den neuen Lektoren und Messdienerinnen führten Bischof Mor Philxenus Mattias Nayis (3.v.l.) und Pfarrer Josef Harman eine Prozession zu Ehren des Heiligen St. Georg durch.

    Festtage in der syrisch-orthodoxen Gemeinde St. Georg: Bischof Mor Philxenus Mattias Nayis war zu Gast und Pfarrer Josef Harman feierte sein 40-jähriges Priesterjubiläum.

  • Silbernes Priesterjubiläum

    So., 26.05.2019

    Ermunterung zu neuen Wegen

    Zum Silbernen Priesterjubiläum von Pfarrer Mike Netzler hatten sich vier Chöre zusammengetan, um den Festgottesdienst mitzugestalten.

    Pfarrer Mike Netzler feiert sein Silbernes Priesterjubiläum im Vorabendgottesdienst. Zahlreiche Chöre und Fahnenabordnungen sorgen für festliche Atmosphäre.

  • Silbernes Priesterjubiläum

    So., 26.05.2019

    „Ein hochdifferenziertes Amt“

    In einem festlichen Gottesdienst wurde das Silberne Priesterjubiläum von Pfarrer Ulrich Messing gefeiert.

  • Pfarrer em. Karl Holthaus feiert diamantenes Priesterjubiläum

    Do., 21.02.2019

    Gedanke kam im „Zwölfzylinder“

    Auch als emeritierter Pfarrer weiß Karl Holthaus noch genau darüber Bescheid, was in St. Nikomedes vor sich geht.

    Zum ersten Mal kam Karl Holthaus der Gedanke, Geistlicher zu werden, an einem dafür eher ungewöhnlichen Ort: 1944 wurde der damals 13-jährige Schüler zur Ausbildung als Wehrmachtshelfer abkommandiert.