Prinzbrücke



Alles zum Schlagwort "Prinzbrücke"


  • Debatte um die Prinzbrücke

    Fr., 23.08.2019

    FDP kritisiert CDU und Grüne scharf

    Die FDP fordert eine Brücke für Radfahrer und Fußgänger und zudem ein Auffahrtsohr zum Osttor für den Kraftfahrverkehr. Das machen Jörg Berens, Jürgen Reuter und Ulrich Eckervogt (v.l.) deutlich.

    Die FDP fordert eine Brücke für Radfahrer und Fußgänger und zudem ein Auffahrtsohr zum Osttor für den Kraftfahrverkehr. CDU und Grüne hatten sich mit Rücksicht auf das bestehende Wald gegen das Auffahrtsohr ausgesprochen.

  • Streit um die Prinzbrücke

    Di., 02.07.2019

    Wird es jetzt zwei Millionen Euro teurer?

    Die neue Prinzbrücke muss höher liegen, damit künftig größere Schiffe den Kanal passieren können. Bereits bei dieser Leerfahrt wird es für diesen Kahn ausgesprochen eng.

    CDU und Grünen wollen „eine verkehrssichere Planung zum Neubau der Prinzbrücke“ (WN, 29.6.). Deshalb soll der Rat bereits am Mittwoch einen Beschluss fassen, der die Stadtverwaltung und Wasser- und Schifffahrtsverwaltung auffordert, in diese Richtung zügig aktiv zu werden.

  • Leichenfund im Kanal

    Fr., 15.03.2019

    Polizei schließt Fremdverschulden aus

    Leichenfund im Kanal: Polizei schließt Fremdverschulden aus

    Wer ist der Tote, der am vergangenen Freitag (8. März) auf Höhe der Prinzbrücke Hiltrup aus dem Kanal gezogen wurde? Die Identität des Mannes konnte auch nach einer Obduktion am Mittwoch nicht geklärt werden.

  • Kein Fremdverschulden

    Fr., 08.03.2019

    Leiche aus Kanal geborgen

    Kein Fremdverschulden: Leiche aus Kanal geborgen

    Wer ist der Tote, der am vergangenen Freitag (8. März) auf Höhe der Prinzbrücke Hiltrup aus dem Kanal gezogen wurde? Die Identität des Mannes konnte auch nach einer Obduktion am Mittwoch nicht geklärt werden.

  • Gedenken an Zwangsarbeiterschicksale

    Mi., 31.10.2018

    Erinnerungsmal erneut beschädigt

    Am Föhrenweg in Hiltrup erinnern eine Gedenktafel und ein Gedenkstein an das Schicksal ehemaliger Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter.

    Unbekannte haben die Gedenktafel neben dem Gedenkstein für die Zwangsarbeiter des Waldlagers in Hiltrup (Föhrenweg/Nähe Kanal- und Prinzbrücke) massiv beschädigt.

  • Nach der neuen Planänderung

    Fr., 26.10.2018

    Prinzbrücke: Sorgen, Jubel, Vorwürfe

    „Die alte Brücke war nie ein Unfallschwerpunkt“, betonen die Grünen. Bezirksbürgermeister Joachim Schmidt plädiert nach der Entscheidung für die „Brücke für alle“ allerdings für eine einspurige oder breitere Brücke.

    Aus Angst vor Klagen vollzieht das Wasser- und Schifffahrtsamt Rheine eine 180-Grad-Wende in Sachen Prinzbrücke. Die Reaktionen darauf gehen weit auseinander.

  • Prinzbrücke: Radikaler Kurswechsel

    Do., 25.10.2018

    Wäldchen soll verschont werden

    Lastwagen und Radfahrer begegnen sich häufiger auf der Prinzbrücke. Deswegen sollte das marode Bauwerk durch eine schmale Brücke, nur für Fußgänger und Radfahrer, ersetzt werden. Dieser Plan ist jetzt überraschend vom Tisch.

    Das Wasser- und Schifffahrtsamt Rheine nimmt einen radikalen Kurswechsel bei den Planungen für eine neue Prinzbrücke vor.

  • Auch DLRG in Aktion

    So., 14.10.2018

    Feuerwehreinsatz an Prinzbrücke

    Auch DLRG in Aktion: Feuerwehreinsatz an Prinzbrücke

    Feuerwehr, Polizei und DLRG wurden am Samstagabend am Kanal in Hiltrup alarmiert. Spaziergänger hatten beobachtet, wie ein Mann in Höhe Prinzbrücke in den Kanal gefallen sei. Die Suchaktion, bei der auch ein Boot der DLRG und die Wasserschutzpolizei beteiligt waren, wurde nach knapp einer Stunde erfolglos beendet. Vermutlich war der Unbekannte selbstständig aus dem Kanal gestiegen.

  • Prinzbrücke

    Sa., 13.10.2018

    Die nächste Rolle rückwärts

    Der schwierige Begegnungsverkehr auf der Brücke zwischen Radfahrern und Lastwagen gilt als ein Argument für die Planungsvariante mit dem Auffahrtsohr. Dafür jedoch müssten Bäume weichen.

    Wer die Debatte zuspitzen will, der stellt Fragen wie diese: Was ist wichtiger, die Verkehrssicherheit für die Schüler und die Radfahrer, die sich die Prinzbrücke mit dicken Brummis teilen müssen, oder der Erhalt eines kleines Wäldchens?

  • Marode Brücke

    Do., 11.10.2018

    Streit um Prinzbrücke bricht wieder auf

    Ratsmitglied Stefan Leschniok erklärte vor der Senioren-Union, warum es bei der Neuplanung der Prinzbrücke nicht vorangeht.

    Nach Angaben des CDU-Ratsmitglieds Stefan Leschniok ist es die Wasser- und Schifffahrtsverwaltung, die sich den Vorwurf gefallen lassen müsse, dass es bei der Neuplanung der Prinzbrücke nicht weitergeht.