Prinzipalmarkt



Alles zum Schlagwort "Prinzipalmarkt"


  • Performance zu Distanz in Corona-Zeiten

    So., 28.02.2021

    Der Reifrock hält auf Abstand

    Die Künstlerin Elke Stöver organisierte eine Performance zum Thema „Abstand“: Die Teilnehmer des Zugs durch die Innenstadt trugen Reifröcke, um 1,50 Meter Corona-Distanz zu wahren.

    Ein Reifrock ist ein modisch gespreizter Unterrock. So etwas trägt heutzutage niemand mehr – es sei denn, um Abstand zu halten. Denn Reifrockträger müssen zwangsläufig Corona-Distanz wahren.

  • Stadtbaurat Robin Denstorff erläutert Konzepte für die Innenstadt

    Sa., 27.02.2021

    Hörsterstraße (fast) ohne Autos

    Planungsdezernent Robin Denstorff

    Die Innenstadt muss sich verändern, damit sie auch in Zukunft attraktiv bleibt. Das betont Stadtbaurat Robin Denstorff. Ein konkretes Projekt soll bereits in wenigen Monaten umgesetzt werden: Die Hörsterstraße soll zur Flaniermeile werden.

  • Einzelhändler im Lockdown

    Mi., 24.02.2021

    Selbstabholung boomt in Münster

    Besser als nichts: In Zeiten des Corona-Lockdowns halten sich viele Einzelhändler mit einem Abholservice über Wasser

    Die Türen der Einzelhändler sind seit Monaten geschlossen, doch viele von ihnen haben trotzdem gut zu tun. "Click und Collect“ und Lieferdienste bringen die Waren trotzdem unter das Volk. Die Einzelhändler in Münster gehen unterschiedliche Wege.

  • Närrischer Kurzauftritt

    Mo., 15.02.2021

    Schneeprinz auch ohne Rosenmontagszug auf dem Prinzipalmarkt

    Rosenmontag im Sparformat: (v.l.) Markus Westhues, Geprima Paul Middendorf, Prinz Puppe, Andreas Koch, Oberbürgermeister Markus Lewe und Robert Erpenstein.

    Münster muss zwar auf den Rosenmontag verzichten, aber ein bisschen Karnevalsstimmung kommt dann doch auf dem Prinzipalmarkt auf: Die Prinzengarde und der OB machen es möglich . . .

  • Prinzipalmarkt ist fast narrenfrei

    So., 14.02.2021

    Nur ein zaghaftes Helau vorm Rathaus

    Marlies Forst bläst in die Tröte. Sie ist die einzige, die am Sonntag närrisch verkleidet auf dem Prinzipalmarkt steht.

    Es hätte alles so schön sein können, war es aber in dieser Session nun mal nicht. Auf ein kleines Zeichen verzichtete Marlies Forst vom Bürgerausschuss Münsterscher Karneval dennoch nicht.

  • Der virtuelle Yango-Karnevalszug

    Sa., 13.02.2021

    Bunt und jeck mit Rittern, Römern und Regenbogen

    Und einen Mutmach-Regenbogen gibt es mit Franz, Thea und Lutz auch.

    Da geht was – haben wir am vergangenen Samstag geschrieben – und euch zum Bauen von Karnevalswagen aufgefordert. Die Resonanz ist überwältigend. Die Yango-Kids-Redaktion hat viele, viele Mails mit Fotos zugeschickt bekommen.Tatsächlich: Da geht was!

  • H&M-Filiale schließt

    Fr., 29.01.2021

    Selbst die Großen wackeln in Münster

    Laurèl (unten rechts) hat Münster schon vor einigen Wochen verlassen, H&M (oben links) hat die zweite Filiale an der Ludgeristraße geschlossen. Wie es mit SØR/Van Laack (o.r.) und Douglas (u.l.) weitergeht, ist offen.

    Die Modekette H&M hat die kleinere ihrer beiden Filialen in der Ludgeristraße geschlossen. Damit gibt es dort den nächsten Leerstand. Handelsexperten glauben zwar, dass es schnell Nachmieter geben werde. Doch schon bahnt sich die Schließung einer weiteren großen Kette an.

  • Städteranking der Sunday Times

    Mo., 04.01.2021

    Münster unter den beliebtesten Plätzen für Menschen unter 40

    Das urbane Hansaviertel findet international Beachtung.

    Münster ist häufig in Städterankings auf den vorderen Plätzen vertreten. Diesmal geht es um die beliebtesten Plätze für Menschen unter 40 Jahren. Gepunktet hat Münster vor allem mit dem Hansaviertel.

  • In den Fahrradkorb gegriffen

    Mi., 30.12.2020

    Bestohlene 81-Jährige holt sich ihre Sachen von Dieb zurück

    In den Fahrradkorb gegriffen: Bestohlene 81-Jährige holt sich ihre Sachen von Dieb zurück

    Plötzlich war der Fahrradkorb leer: Also radelte eine 81-Jährige auf der Suche nach ihrer Handtasche mit ihrer Leeze vom Prinzipalmarkt zurück Richtung Domplatz, sah den Dieb - und sprach ihn an. 

  • „Alle Jahre wieder in Münster“-Buch

    Sa., 19.12.2020

    Verbeugung vor Ulrich Schamonis Klassiker

    „Alle Jahre wieder in Münster“-Buch: Verbeugung vor Ulrich Schamonis Klassiker

    Ein fünfköpfiges Herausgebergremium um Professor Thorsten Hennig-Thurau stellt dem kultigsten Münster-Film aller Zeiten nun das gründlichste Münster-Filmbuch aller Zeiten an die Seite. Es ist aber nicht nur als eine Hommage an einen erstklassigen Film und seinen unkonventionellen Regisseur zu verstehen.