Privatisierung



Alles zum Schlagwort "Privatisierung"


  • SPD stellt Privatisierung infrage

    Mo., 02.09.2019

    Die Spielbankkassen klingeln

    Eine Frau spiegelt sich in einem Roulette-Tisch im Spielcasino Hohensyburg in Dortmund. Die vier Spiel­banken in NRW mausern sich vom Sorgenkind immer mehr zum Wonneproppen.

    Die vier Spielbanken in NRW mausern sich vom Sorgenkind immer mehr zum Wonneproppen. Die unter dem Dach des landeseigenen Betreibers Westspiel angesiedelten Casinos haben im vergangenen Jahr mit rund 92,3 Millionen fast elf Millionen Euro mehr an Bruttospielerträgen eingenommen als noch 2017. 

  • Mögliche Privatisierung

    Mi., 30.05.2018

    NordLB stärkt Eigenkapital weiter

    Thomas Bürkle ist Vorstandsvorsitzender der NordLB.

    Hannover (dpa) - Die NordLB hat inmitten der Spekulationen über eine mögliche Privatisierung ihr Kapitalpolster weiter gestärkt. Die Kernkapitalquote der Landesbank stieg im ersten Quartal auf 12,8 Prozent - nach 10,5 Prozent ein Jahr zuvor und 12,4 Prozent Ende 2017, wie die NordLB am Mittwoch mitteilte.

  • Privatisierung von Spielcasinos

    Di., 01.05.2018

    Land NRW verlässt den Roulettetisch

    Paul Gauselmann gilt als möglicher Käufer für NRW-Spielcasinos.

    Das Land will nicht länger am Roulettetisch sitzen: Die schwarz-gelbe Landesregierung plant, die vier Spielcasinos in Aachen, Bad Oeynhausen, Duisburg und Dortmund unter dem Dach der Westspiel zu privatisieren. Pikant: Ein möglicher Käufer war mit Parteispenden für FDP-Tochterfirmen in die Schlagzeilen geraten. 

  • Pläne von US-Präsident Trump

    Di., 13.02.2018

    Esa-Chef hält Privatisierung der ISS für nicht realistisch

    Pläne von US-Präsident Trump: Esa-Chef hält Privatisierung der ISS für nicht realistisch

    Angeblich wollen die USA ihren Zuschuss für die ISS nach 2024 eindampfen. Stattdessen soll die Privatwirtschaft einspringen. Europas Raumfahrtchef ist skeptisch - für mehr kommerzielle Aktivitäten auf der Station ist er aber auch zu haben.

  • Luftverkehr

    Mo., 27.11.2017

    SPD fordert von Laschet Verzicht auf Airport-Privatisierung

    Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet (CDU).

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Die SPD-Opposition in Nordrhein-Westfalen fordert von Ministerpräsident Armin Laschet (SPD) ein klares Nein zur Privatisierung des Flughafens Köln/Bonn. Außerdem solle Laschet nicht länger auf Friedrich Merz als neuem Aufsichtsratschef bestehen, verlangte der Vizevorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Martin Börschel, am Montag in Düsseldorf.

  • Wirtschaftsforum

    Do., 01.06.2017

    Streit über Privatisierung des russischen Ölsektors

    Der russische Präsident Wladimir Putin hört beim Internationalen Wirtschaftsforum in St. Petersburg dem indischen Premierminister Modi zu.

    Russland geht es ökonomisch etwas besser - das freut Politiker wie Unternehmen beim Wirtschaftsforum in St. Petersburg. Doch das Schicksal des Riesenreichs hängt weiter an seiner Energiebranche.

  • Privatisierungen im Focus

    Di., 25.04.2017

    Neue Kontrollen der internationalen Geldgeber in Athen

    Die Fahnen der EU und Griechenlands vor der Akropolis in Athen.

    Athen (dpa) - Vertreter der internationalen Geldgeber kontrollieren das griechische Reformprogramm. Heute stünden die Privatisierungen wie beispielsweise jene der Elektrizitätsgesellschaft (DEI) im Mittelpunkt, hieß es aus Kreisen des Finanzministeriums in Athen.

  • Weitere Sparmaßnahmen

    Di., 28.02.2017

    Kontrollen der Geldgeber beginnen in Athen

    Die Athener Regierung hatte 2015 im Gegenzug für ein Hilfspaket von bis zu 86 Milliarden Euro umfangreiche Reformen zugesagt.

    Es ist ein Déjà-vu: Das Tauziehen zwischen Athen und den Gläubigern hat nach längerer Pause wieder begonnen. Erneut stehen im Mittelpunkt Privatisierungen, Rentenkürzungen und noch mehr Steuern.

  • Marodes Netz

    Mi., 18.01.2017

    Italienische Eisenbahnen kaufen griechische Bahn

    Marodes Netz : Italienische Eisenbahnen kaufen griechische Bahn

    Athen/Rom (dpa) - Eine weitere Privatisierung in Griechenland ist unter Dach und Fach: Die staatlichen italienischen Eisenbahnen (Ferrovie Dello Stato Italiane) haben die griechische Staatsbahn Trainose gekauft.

  • Kommunen

    Di., 13.12.2016

    Mehrere Länder wollen Nahverkehrsprivatisierungen erschweren

    Berlin (dpa) - Mehrere Bundesländer wollen nach einem Zeitungsbericht die umstrittene Privatisierung von Nahverkehrsbetrieben einschränken. Dazu planten Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Schleswig-Holstein über den Bundesrat eine Gesetzesänderung, berichtet die «Süddeutschen Zeitung». Anlass ist der Präzedenzfall Pforzheim, wo eine Deutsche-Bahn-Tochter die Übernahme des Stadtbusnetzes gegen den Willen der Stadt durchgesetzt hat, weil sie keine Zuschüsse fordert.