Propellermaschine



Alles zum Schlagwort "Propellermaschine"


  • Unfälle

    Do., 18.06.2020

    Obduktion nach tödlichem Absturz einer Propellermaschine

    Rettungskräfte stehen am Wrack eines Propellerflugzeugs.

    Reinsfeld/Recklinghausen (dpa/lnw) - Die Leiche des 49 Jahre alten Piloten aus Recklinghausen, der beim Absturz eines kleinen Flugzeugs in Rheinland-Pfalz ums Leben gekommen war, soll obduziert werden. Nach ersten Erkenntnissen gehen die Ermittler laut Polizei davon aus, dass die Maschine in der Luft in mehrere Teile zerbrach. Dies erkläre einerseits den lauten Knall vor dem Absturz sowie das große Trümmerfeld am Unglücksort nahe Reinsfeld im Kreis Trier-Saarburg. Experten sollen die genaue Unglücksursache nun klären.

  • Unfall

    Di., 30.07.2019

    Flugzeugabsturz wird noch untersucht

    Die abgestürzte Maschine im Maisfeld vor dem FMO.

    Offenbar haben Triebwerksprobleme am Freitagabend zur Notlandung der einmotorigen Propellermaschine in einem Maisfeld vor der FMO-Landebahn geführt.

  • Notfälle

    Fr., 08.02.2019

    Leiche von Fußballer Sala identifiziert

    Guernsey (dpa) - Gut zwei Wochen nach dem Sturz seiner Propellermaschine in den Ärmelkanal ist die Leiche des argentinischen Fußballprofis Emiliano Sala identifiziert worden. Eine Obduktion des aus dem Wrack geborgenen Körpers räumte letzte Zweifel aus, wie die englische Polizei mitteilte. Salas Angehörige seien - ebenso wie die Familie des Piloten - informiert worden. Sala hatte von Frankreich aus zu seinem neuen Verein Cardiff City nach Wales fliegen wollen. Über dem Ärmelkanal verschwand die Propellermaschine des Fußballers und seines Piloten plötzlich von den Radarschirmen.

  • Crash nahe der Autobahn 5

    Sa., 10.03.2018

    Zwei Tote bei Absturz einer Propellermaschine in Hessen

    Das Flugzeug war in der Nähe der Autobahn 5 abgestürzt.

    Bensheim/Darmstadt (dpa) - Beim Absturz eines Propellerflugzeugs sind in Südhessen zwei Menschen ums Leben gekommen. Dabei handele es sich nach ersten Erkenntnissen um eine 18-jährige Frau aus der Region und einen Piloten aus der Schweiz, sagte ein Polizeisprecher.

  • Unfälle

    Sa., 10.03.2018

    Zwei Tote bei Absturz einer Propellermaschine in Hessen

    Darmstadt (dpa) - Beim Absturz eines Propellerflugzeugs sind in Südhessen zwei Menschen ums Leben gekommen. Dabei handele es sich nach ersten Erkenntnissen um eine 18-jährige Frau aus der Region und einen Piloten aus der Schweiz, sagte ein Polizeisprecher am Abend. Zum Alter des Piloten machte er noch keine Angaben. Das Leichtflugzeug schlug laut Polizei auf einem Acker bei Bensheim auf. Nach ersten Ermittlungen war die Maschine gegen 15.00 Uhr zu einem Rundflug vom Flugplatz Worms gestartet. Auf Bildern war zu sehen, wie das Flugzeug völlig zertrümmert am Boden lag.

  • Brände

    So., 03.09.2017

    Brand eines Propellerflugzeuges löst Großeinsatz aus

    Mülheim an der Ruhr (dpa/lnw) - Der Brand eines Flugzeuges auf dem Flugplatz Essen-Mülheim hat am Sonntag zu einem Großaufgebot der Feuerwehr geführt. Eine einmotorige Propellermaschine hatte im Motorbereich Feuer gefangen, wie die Feuerwehr Mülheim am Sonntag mitteilte. Durch das Einsatzstichwort «Flugzeugbrand» wurde umgehend ein Großaufgebot zum Flugplatz geschickt. Dort hatte die Flughafenfeuerwehr den Brand bereits selbst gelöscht. Personen wurden keine verletzt. Warum der Motorbereich der Maschine Feuer fing, ist noch unklar.

  • Unfälle

    So., 20.08.2017

    Propellermaschine stürzt ab - vier Menschen schwer verletzt

    Eschwege (dpa) - Beim Absturz einer Propellermaschine in der Nähe eines Flugplatzes im hessischen Eschwege sind vier Menschen schwer verletzt worden, darunter ein Kleinkind. Die Maschine sei beim Landen von einer starken Windböe erfasst worden, teilte die Polizei mit. Daraufhin habe der Pilot die Landung abgebrochen und sei in geringer Höhe weitergeflogen. Laut Polizei blieb die Tragfläche an einem Hindernis hängen, die Maschine stürzte vor einem Wald ab. Neben dem Piloten befanden sich den Angaben nach drei Passagiere an Bord.

  • Unfälle

    Mi., 09.08.2017

    Bergung des abgestürzten Flugzeugs am Bodensee wird fortgesetzt

    Konstanz (dpa - Die Bergung des über dem Bodensee abgestürzten Kleinflugzeugs wird fortgesetzt. Die Maßnahmen seien angelaufen, sagte ein Polizeisprecher. Die Propellermaschine vom Typ Piper Malibu war gestern Mittag mit zwei Personen an Bord in Zürich gestartet und wenig später nahe der Blumeninsel Mainau ins Wasser gestürzt. Die Beamten gehen davon aus, dass beide Insassen ums Leben gekommen sind - bei dem Piloten handelt es sich demnach um einen 74 Jahre alten Schweizer, die Identität des Passagiers ist noch unklar.

  • Luftverkehr

    Mo., 03.07.2017

    Propellermaschine in Düsseldorf notgelandet

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Eine Propellermaschine der Air Berlin ist in Düsseldorf mit einem Reifenschaden notgelandet. Nach dem Start in Florenz seien auf der Startbahn Reifenteile entdeckt worden, berichtete ein Flughafensprecher am Montag. Weil zunächst nicht ausgeschlossen werden konnte, dass es sich um Teile des Vorderreifens handelt, hatte der Pilot eine Notlage deklariert. Die Flughafenfeuerwehr war daraufhin ausgerückt und am Rande der Landebahn in Düsseldorf in Stellung gegangen. Die Maschine sei aber sicher gelandet. Wie sich dann herausgestellt habe, war der Schaden an einem der hinteren Reifen des Fahrwerks aufgetreten. Die Maschine vom Typ Dash 08 hat 70 bis 80 Plätze.

  • NRW

    Mi., 21.09.2016

    Kleinflugzeug kommt nach Landung auf Grünstreifen ab

    Köln/Bonn (dpa/lnw) - Ein Kleinflugzeug ist am Flughafen Köln/Bonn nach der Landung von der Landebahn auf den Grünstreifen abgekommen. Die zweimotorige Propellermaschine kam am Dienstagabend auf einer kleinen Parallelbahn zum Stehen, wie der Airport bestätigte. Nach ersten Erkenntnissen hatte ein Problem mit dem Fahrwerk dazu geführt, dass die Maschine abkam. Die Querwindbahn und die Parallelbahn mussten zeitweise gesperrt werden, der Flugbetrieb wurde dadurch aber nicht behindert. Während der Sperrung fanden die Starts und Landungen auf der Hauptbahn statt.