Prostatakrebs



Alles zum Schlagwort "Prostatakrebs"


  • Benefiztour für Kampf gegen Prostatakrebs: Lotter fährt mit

    Di., 13.08.2019

    Biker im feinen Zwirn

    Martin Wermeier aus Lotte richtet den Distinguished Gentleman‘s Ride in der Region Osnabrück aus.

    Den Impuls gaben Australier vor sieben Jahren. Rasch wurde der „Distin­guished Gentleman“s Ride“ (DGR), was übersetzt so viel heißt wie „Ausfahrt vornehmer Herren“, zur weltweiten Benefizaktion für den Kampf gegen Prostatakrebs. Teilnehmerzahl steigend. Zum dritten Mal koordiniert Martin Wermeier aus Alt-Lotte die Aktion für die Region Osnabrück am letzten Septembersonntag.

  • Informationsveranstaltung des UKM

    So., 03.03.2019

    Wissenswertes über Prostatakrebs

     Wie in allen Medizinbereichen tut sich auch bei der Behandlung von Prostatakrebs eine Menge. Der Infoabend des Fördervereins des Prostatazentrums am Universitätsklinikum lässt durch Experten den aktuellen Stand aufzeigen.

    Prostatakrebs ist die häufigste Krebsart beim Mann und auf dem dritten Platz der durch Krebs bedingten Todesursachen bei Männern. Wie der aktuelle Stand bei den Behandlungsmethoden ist, können Betroffene, deren Angehörige oder auch nur einfach Interessierte am 13. März bei einem Infoabend des Fördervereins des Prostatazentrums am Universitätsklinikum erfahren.

  • Erste Minimalinvasiv-OP

    Fr., 11.05.2018

    Neue Therapie für Prostatakrebs-Patienten erprobt

    Bei Prostatakrebs mit geringem Risiko ist auch eine Minimalinvasiv-OP möglich. Ärzte der Dresdner Urologie haben das sogenannte Tookad-Verfahren nun getestet.

    Das Prostatakarzinom ist die häufigste Krebserkrankung bei Männern. Patienten haben bisher die Wahl zwischen der Entfernung des Organs, Bestrahlen oder Abwarten. Eine neue Therapie birgt Hoffnung - für Einige.

  • Erste Minimalinvasiv-OP

    Fr., 11.05.2018

    Neue Therapie für Prostatakrebs-Patienten

    Ein 3D-Modell einer Prostata: Bei der neuen Methode werden Laserfasern in die vom Tumor befallene Region eingebracht.

    Das Prostatakarzinom ist die häufigste Krebserkrankung bei Männern. Patienten haben bisher die Wahl zwischen der Entfernung des Organs, Bestrahlen oder Abwarten. Eine neue Therapie birgt Hoffnung - für Einige.

  • Selbsthilfegruppe Prostatakrebs

    Mo., 11.09.2017

    Sogar die Frauen machen mit

    Die gute Laune wollen sich die Männer von ihrer Krebserkrankung nicht vermiesen lassen. Dementsprechend gut ist auch die Stimmung bei ihrem September-Treffen. Die Frauen der Mitglieder gehen nach dem Fototermin in einem Café und tauschen sich aus.

    Einer der Männer hat den Schock noch frisch in den Knochen: „Ich war fix und fertig, als ich vor ein paar Wochen die Diagnose Prostatakrebs bekommen habe“, erzählt er. Nun ist er zum zweiten Mal bei einem Treffen der Prostatakrebs-Selbsthilfegruppe Gronau dabei. Und das tut ihm gut.

  • Von Arzt-Besuch bis PSA-Test

    Mi., 26.04.2017

    Regelmäßig zum Check: Prostatakrebs entsteht unbemerkt

    Manche Männer bemerken beim Wasserlassen, dass mit ihrer Prostata etwas nicht stimmt.

    Prostatakrebs ist tückisch. Weil der Betroffene zuerst gar nicht bemerkt, dass er erkrankt ist. Je früher der Krebs erkannt wird, desto besser sind aber die Heilungschancen. Ärzte raten Männern, ab dem 45. Lebensjahr zur Früherkennung zu gehen.

  • Fragen und Antworten

    Di., 06.12.2016

    Teurer Flop: Vorzeigestudie zu Prostatakrebs abgebrochen

    3D-Modell einer Prostata im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf.

    Rund 60 000 vor allem ältere Männer in Deutschland stehen jedes Jahr vor der Frage: Was tun bei der relativ leichten Form von Prostatakrebs? Eine unabhängige Studie sollte das klären - und gilt nun als gescheitert.

  • Krankheit

    Sa., 26.11.2016

    Richard Lugner bekämpft Krebs mit Strahlentherapie

    Der österreichische Bauunternehmer ist an Krebs erkrankt.

    Bei Richard Lugner wurde im Oktober Prostatakrebs diagnostiziert, das bestätigte der 84-Jährige. In Begleitung seiner Frau unterzieht er sich einer Strahlentherapie.

  • Prostatakarzinom ist die häufigste Turmorerkrankung

    Mi., 06.04.2016

    Vorsorge vernachlässigt

    Prof. Dr. Andres Jan Schrader, Direktor der Klinik für Urologie am Universitätsklinikum Münster, informierte in der von Chefredakteur Dr. Norbert Tiemann (l.) moderierten Abendvisite in der Bezirksregierung über das Prostatakarzinom.

    Prostatakrebs ist ein Leiden, das viele Männer betrifft. Es war nun Thema bei der Abendvisite.

  • Abendvisite: Prof. Dr. Andres Schrader informiert über Therapiemöglichkeiten

    Fr., 18.03.2016

    Diagnose Prostatakrebs

    Prof. Dr. Andres Jan Schrader informiert in der nächsten Abendvisite über das Prostatakarzinom.

    Vorsorge ist immer gut. „Auf jeden Fall“, sagt Prof. Dr. Andres Jan Schrader. „Denn viele Prostatakarzinome werden eben dadurch frühzeitig entdeckt.“ Auf der anderen Seite gibt es auch den „Zufallsbefund“ – ohne Beschwerden, ohne besondere Warnzeichen.