Provokation



Alles zum Schlagwort "Provokation"


  • Fußball

    Di., 19.11.2019

    Zorc glaubt nicht an Provokation von formschwachem Sancho

    BVB-Manager Zorc glaubt nicht an eine Provokation des zuletzt formschwachen Sancho.

    Dortmund (dpa) - Borussia Dortmunds Manager Michael Zorc ist Mutmaßungen entgegengetreten, das zuletzt formschwache Ausnahmetalent Jadon Sancho wolle mit vielerorts als lustlos bezeichneten Auftritten einen baldigen Wechsel provozieren. Dafür gebe es «überhaupt keinen Hinweis», sagte Zorc der «Funke Mediengruppe». Man dürfe nicht vergessen, dass der Engländer erst 19 Jahre alt sei. «Er hat lange eine Konstanz gehabt, die eigentlich unnatürlich war für einen Spieler in seinem Alter. Natürlich hat er gerade nicht seine beste Phase, aber er wird da wieder rauskommen.»

  • Borussia Dortmund

    Di., 19.11.2019

    Zorc glaubt nicht an Provokation von formschwachem Sancho

    Absteigende Formkurve: BVB-Spieler Jadon Sancho wird Lustlosigkeit vorgeworfen.

    Dortmund (dpa) - Borussia Dortmunds Manager Michael Zorc ist Mutmaßungen entgegengetreten, das zuletzt formschwache Ausnahmetalent Jadon Sancho wolle mit vielerorts als lustlos bezeichneten Auftritten einen baldigen Wechsel provozieren.

  • Erneute Provokation

    Mi., 02.10.2019

    Seoul: Nordkorea testet vermutlich U-Boot-Rakete

    Auf einem Bildschirm in einer Seouler Bahnstation wird in einer Nachrichtensendung über den nordkoreanischen Raketentest berichtet.

    Es ist eine Demonstration technologischer Kompetenz. Nordkorea will seine Atomstreitmacht weniger verwundbar für einen Gegenschlag machen. Nicht nur die USA dürften alarmiert sein.

  • Medien

    So., 22.09.2019

    Island muss wegen Provokationen beim ESC Strafe zahlen

    Kopenhagen (dpa) - Das Zeigen palästinensischer Flaggen durch die Band Hatari beim Eurovision Song Contest in Israel kommt das Heimatland der Gruppe teuer zu stehen. Der isländische Rundfunk RÚV ist zu einer Geldstrafe verurteilt worden, weil Hatari mit der Aktion gegen das ESC-Verbot zur Politisierung des Wettbewerbs verstoßen hat. Das beswtätigte die Europäische Rundfunkunion der dpa. Wie hoch die Strafe ist, ließ der ESC-Veranstalter offen. Politische Botschaften sind laut den ESC-Statuten während der Show tabu.

  • Vorsitzender des Unterhauses

    Mi., 04.09.2019

    Provokation im britischen Parlament? Rees-Mogg legt sich hin

    Der Vorsitzende des Unterhauses, Jacob Rees-Mogg, lehnt sich während der Notstandsdebatte gelangweilt in seiner Parlamentsbank zurück.

    London (dpa) - Es ist eine der wichtigsten Debatten in der Geschichte des britischen Parlaments - doch der erzkonservative Brexit-Hardliner Jacob Rees-Mogg lehnt sich demonstrativ zurück.

  • Konzert in Moskau

    Fr., 02.08.2019

    Rammstein können auch soft provozieren

    Rammstein bei einem Konzert im Berliner Olympiastadion.

    Sie sind Meister der Ambivalenz. Kaum eine der Provokationen von Rammstein lässt sich eindeutig interpretieren. Nun greifen die Musiker im Kampf gegen Homophobie zu spektakulären Mitteln.

  • Vorstoß aus der SPD

    Fr., 26.07.2019

    Wahlrechtsreform zur Not ohne Union? CSU sieht «Provokation»

    Der Bundestag hat derzeit über 700 Abgeordnete.

    Der Bundestag ist so groß wie nie. Eine Wahlrechtsreform soll eigentlich im Konsens geplant werden. Nun aber gibt es einen Vorstoß, der ausgerechnet die stärkste Fraktion ausklammern würde. Diese reagiert empört.

  • Konflikte

    Di., 21.05.2019

    Trump droht Teheran erneut mit Konsequenzen bei Provokation

    Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat die iranische Führung erneut vor einer Provokation gewarnt. «Der Iran würde einen großen Fehler machen, wenn sie irgendwas täten», sagte Trump in Washington. Wenn die Führung in Teheran etwas tue, müsse sie mit einer kraftvollen Reaktion rechnen. Trump gab sich zugleich gesprächsbereit. «Wenn sie anrufen, würden wir sicher verhandeln.» Teheran müsse aber bereit sein für Verhandlungen. Trump hatte Teheran zuvor mit drastischen Worten vor einer Eskalation gewarnt und dem Land mit Vernichtung gedroht.

  • Provokation für Maduro

    Mo., 04.03.2019

    Oppositionsführer Guaidó kehrt nach Venezuela zurück

    Guaidó droht die Festnahme, da er trotz einer Ausreisesperre das Land verlassen hatte.

    Die Auslandsreise sollte nicht im Exil enden. Selbstbewusst kehrt der selbst ernannte Übergangsstaatschef Guaidó nach Caracas zurück. Jetzt ist Maduro gefordert. Wird der umstrittene Präsident es wagen, seinen Widersacher verhaften zu lassen?

  • «Inakzeptable Provokation»

    Do., 07.02.2019

    Frankreich ruft Botschafter aus Italien zurück

    Frankreichs Präsident Emmanuel Macron und der italienische Regierungschef Giuseppe Conte (l) bei einem Treffen in Paris im Juni 2018.

    Sticheleien, Provokationen, Beleidigungen: In letzter Zeit hatten Rom und Paris keine netten Worte füreinander übrig. Jetzt scheinen Frankreich die Angriffe aus Italien endgültig zu reichen.