Psychiatrie



Alles zum Schlagwort "Psychiatrie"


  • Terrorismus

    Sa., 12.10.2019

    Messerattacke in Manchester: Verdächtiger in Psychiatrie

    Manchester (dpa) - Der Verdächtige im Fall des Messerangriffs mit fünf Verletzten in einem Einkaufszentrum in Manchester ist in die geschlossene Psychiatrie eingewiesen worden. Das teilte die Polizei in der nordenglischen Metropole mit. Der etwa 40 Jahre alte Mann war wegen Terrorverdachts festgenommen worden. Die weiteren Hintergründe blieben zunächst aber unklar. Der Polizei zufolge hatte der Mann am Freitag mit einem großen Messer wahllos Menschen im Innenhof des Einkaufszentrums angegriffen. Er konnte nach kurzer Zeit von Einsatzkräften überwältigt werden.

  • Kriminalität

    Mo., 07.10.2019

    Steine von Brücke über A40 geworfen: Mann in Psychiatrie

    Mülheim (dpa/lnw) - Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts des versuchten Mordes gegen einen 20-Jährigen, der von einer Fußgängerbrücke in Mülheim Steine auf die Autobahn 40 geworfen haben soll. Mehrere Autofahrer konnten rechtzeitig ausweichen, verletzt wurde niemand, wie die Polizei Essen am Montag mitteilte. Der Mann wurde in einer psychiatrischen Einrichtung untergebracht.

  • Brände

    So., 06.10.2019

    Mehrere Verletzte bei Brand in Psychiatrie

    Die Front eines Einsatzwagens der Feuerwehr.

    Warstein (dpa/lnw) - Bei einem Brand auf dem Gelände einer Fachklinik für Psychiatrie in Warstein im Kreis Soest sind mehrere Patienten durch Rauch verletzt worden. Zwei Menschen kamen vorsorglich in ein Krankenhaus, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Demnach fing am Freitag unter anderem ein Wäschehaufen in einem Patientenzimmer Feuer. Der Brand wurde relativ schnell mit einem Feuerlöscher unter Kontrolle gebracht, sagte ein Feuerwehrsprecher am Sonntag. Teile der Station waren «verhältnismäßig groß» verraucht.

  • Prozesse

    Di., 01.10.2019

    Nach Messerattacke mit Verletzten: Frau droht Psychiatrie

    Eine Nachbildung der Justitia steht neben einem Holzhammer und einem Aktenstapel.

    Wuppertal (dpa/lnw) - Nach einer blutigen Messerattacke mit drei Verletzten bei einem Wuppertaler Sozialdienst droht der mutmaßlichen Täterin dauerhaft die Psychiatrie. Am Dienstag begann der Prozess gegen die 48-Jährige am Wuppertaler Landgericht. Während sie schwieg, versuchte ihr Verteidiger vergeblich, die Verlesung der Antragsschrift zu verhindern.

  • Brände

    Mi., 18.09.2019

    Düsseldorfer Klinik-Brand: Verdächtiger (83) in Psychiatrie

    Nach einem nächtlichen Brand im Marien Hospital sind Brandspuren an der Fassade zu sehen.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Nach dem tödlichen Brand in einer Düsseldorfer Klinik ist der mutmaßliche Brandstifter in eine Psychiatrie eingewiesen worden. Nach seiner Genesung von den Folgen des Feuers sei der 83-Jährige verhaltensauffällig gewesen, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch in Düsseldorf. Eine Gefahr für sich und andere habe nicht ausgeschlossen werden können. Die «Rheinische Post» hatte zuerst berichtet.

  • Kriminalität

    Mi., 11.09.2019

    Kettensägenangreifer von Schaffhausen muss in Psychiatrie

    Schaffhausen (dpa) - Gut zwei Jahre nach seinem Kettensägen-Angriff in Schaffhausen ist ein Schweizer in die Psychiatrie eingewiesen worden. Den Tatbestand der mehrfach versuchten vorsätzlichen Tötung sah das Kantonsgericht Schaffhausen erfüllt. Weil der heute 53-Jährige aber an einer besonders schweren Form der Schizophrenie leidet, wurde er in eine Klinik eingewiesen. Der Mann war im Juli 2017 in einem Versicherungsbüro auf zwei Angestellte losgegangen und hatte sie mit einer Kettensäge verletzt.

  • Aktion für mehr Personal in der Psychiatrie

    Mi., 11.09.2019

    An der Überlastungsgrenze

    Während einer „aktiven Mittagspause“ informierte die Verdi-Betriebsgruppe Mitarbeiter der LWL-Klinik über die Ergebnisse einer Umfrage zu den Arbeitsbedingungen in der Pflege.

    Mitarbeiter der LWL-Klinik haben sch an einer bundesweiten Aktion der Gewerkschaft Verdi beteiligt. Die hat ein „Versorgungsbarometer“ erstellt, an dem abzulesen ist, wie aus Sicht von Psychiatriemitarbeitern die Arbeitsbedingungen sind und was das für Patienten bedeutet. Dahinter steht die Forderung nach mehr Personal.

  • Umfrage unter Beschäftigten

    Mo., 09.09.2019

    Regelmäßig Übergriffe und Zwang in der Psychiatrie

    Blick auf einen Wegweiser zur Klinik für Psychiatrie.

    In psychiatrischen Einrichtungen haben Pfleger, Ärzte und Therapeuten oft wenig Zeit für die Patienten. Das hat nach einer neuen Umfrage oft drastische Auswirkungen. Nun steht eine wichtige Weichenstellung an.

  • Arbeit

    Mo., 09.09.2019

    Umfrage: Regelmäßig Übergriffe und Zwang in der Psychiatrie

    Berlin (dpa) - Wegen Personalengpässen in der Psychiatrie kommt es einer Umfrage zufolge regelmäßig zu Übergriffen auf Beschäftigte und zur Zwangsfixierung von Patienten. Fast die Hälfte der Beschäftigten erlebt regelmäßig körperliche Übergriffe gegen sich selbst. Das zeigt eine Umfrage der Gewerkschaft Verdi, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Drei von vier Beschäftigten haben innerhalb von vier Wochen außerdem mindestens eine Zwangsmaßnahme miterlebt, die Hälfte sogar mindestens einmal die Woche.

  • Prozesse

    Fr., 06.09.2019

    Mord an Maria: Lebenslänglich und Einweisung in Psychiatrie

    Stralsund (dpa) - Für den Mord an der 18-jährigen Maria aus Zinnowitz hat das Landgericht Stralsund für den Haupttäter die Unterbringung im Maßregelvollzug in einer Psychiatrie angeordnet. Zusätzlich wurde er zu einer zwölfjährigen Jugendhaftstrafe verurteilt. Der andere Täter erhielt eine lebenslange Haftstrafe. Das Gericht stellte bei ihm am Freitag die besondere Schwere der Schuld fest.