Räumungsverkauf



Alles zum Schlagwort "Räumungsverkauf"


  • Inhaber Dieter Seggewiß führt wirtschaftliche Gründe an

    Do., 10.10.2019

    Aus für Lieblingsbücher

    Den traditionsreichen Schnell-Verlag (1834 gegründet) wird es weiter geben. Doch die Schnell`schen Lieblingsbücher am Heumarkt nicht mehr. Bereits am heutigen Freitag beginnt der Räumungsverkauf. Ende des Jahres, voraussichtlich schon nach Fettmarkt ist Schluss.

    Bereits am Freitag beginnt der Räumungsverkauf. Ende des Jahres, voraussichtlich schon nach Fettmarkt ist Schluss. Wirtschaftliche Gründe führt Inhaber Dieter Seggewiß für die Schließung der Schnell`schen Lieblingsbücher ins Feld: „Nur im Weihnachtsgeschäft, November und Dezember, haben wir schwarze Zahlen geschrieben.“

  • Viele Veränderungen auf der Emsstraße

    Di., 20.11.2018

    Wiederbelebung dringend gewünscht

    Die Geschäfts- und Gastronomiewelt in der Emsstraße ist aktuell im Umbruch.

    Räumungsverkauf, Vermietungs-Angebote dort – auf der Emsstraße tut sich einiges. Emsstraßen-Sprecherin Christiane Markfort warnt davor, schlechte Stimmung zu verbreiten. „Leben bedeutet auch Veränderung. Wir müssen der Entwicklung der Straße ein wenig Zeit geben.“

  • Personal-Not im Bauamt: Fraktionen besorgt

    Mo., 25.06.2018

    „Räumungsverkauf bei der Stadt“

    Das Bauamt der Stadt Warendorf kann zurzeit keine Baugenehmigungen mehr bearbeiten, weil es keine Mitarbeiter mehr hat, die diese bearbeiten könnten. Der Kreis soll bis Januar 2019 die städtische Bauaufsicht übernehmen

    Der Bürgermeister hat die Fraktionsvorsitzenden per Email über die Personal-Not im Bauamt informiert. In der Sitzung des Hauptausschusses am 2. Juli steht der Abschluss einer öffentlich-rechtlichen Vereinbarung über die befristetet Übernahme der Bauaufsicht für das Stadtgebiet durch den Kreis auf der Tagesordnung. Linke, der zuvor auch bei anderen Kommunen um Amtshilfe angeklopft hatte: „Es gibt keine andere Alternative.“ Die Fraktionen äußerten sich am Montag besorgt.

  • Modegeschäft

    Fr., 13.04.2018

    S. Oliver verlässt Stubengasse

    „S. Oliver“ verlässt offensichtlich seinen Standort an der Stubengasse. Seit Donnerstag läuft der Räumungsverkauf.

    Das Modeunternehmen verlässt offensichtlich die Stubengasse. Der Räumungsverkauf hat am Donnerstag begonnen. „New Yorker“ gilt als heißester Nachfolgekandidat.

  • Einzelhandel Westerkappeln

    Do., 18.01.2018

    „Tante Edi´s“ zieht bald um

    „Tante Edi´s“ zieht an die Große Straße 1. Dort führt Inhaberin Vera Terhorst bereits das Geschäft „My Home Crystal“.

    Alles muss raus. Bei „Tante Edi´s“ am Konrott-Parkplatz läuft der Räumungsverkauf. Inhaberin Vera Terhorst lockt mit hohen Rabatten auf alle Bekleidungsartikel. Die 49-Jährige schließt ihren kleinen Laden aber nicht, sondern zieht nur damit um in ihr Stammgeschäft „My Home Crystal“ an der Großen Straße 1.

  • Geschäftsaufgabe in Westerkappeln

    Fr., 29.09.2017

    Räumungsverkauf bei „en Vogue“

    Nach zehn Jahren geben die Inhaberinnen von „en Vogue“ das schmucke Geschäft an der Kreuzstraße 3 auf. Der Räumungsverkauf hat begonnen.

    Im November steht das zehnte Firmenjubiläum an. Doch Andrea Hindersmann und Gaby Kramer ist nach Feiern nicht zumute. Sie schließen ihr Geschäft. Der Räumungsverkauf bei „en Vogue – lebensart & impressionen“ hat begonnen.

  • Ahlener Fußgängerzone

    Do., 10.08.2017

    „TQ Moden“ wechselt in Risse-Leerstand

    Vermietet: der Leerstand von Blumen Risse.

    Die Aufkleber des Maklers entlang der Fensterfront sind nicht mehr aktuell. Der Leerstand von Blumen Risse ist vergeben. Mit „TQ Moden“ kehren in Kürze alte Mieter zurück.

  • Kunst

    Di., 16.06.2015

    Massenauktion der Sammlung Achenbach startet

    Räumungsverkauf bei Achenbach: 2000 Kunstwerke aus dem Lager des insolventen und inhaftierten Kunstberaters werden versteigert. Alles muss raus. Schnäppchenjäger hoffen auf große Namen für kleines Geld.

  • Team des „Oberstübchens“ freut sich auf neues Domizil

    Di., 06.01.2015

    Umzug über steile Treppen

    Im einer ehemaligen Werkstatt am Kirchpatt (links) haben Helmut Reinker und dessen Helfer ein neues Domizil für das „Oberstübchen“ gefunden. Im März oder April soll die Neueröffnung stattfinden.

    Es gibt viel zu tun: Obwohl das Team des „Oberstübchens“ vor Weihnachten einen Räumungsverkauf wegen Umzug veranstaltet hatte, ist jede Menge Ware übrig geblieben, die verpackt und transportiert werden muss. Im März oder April sollen die neuen Räume am Kirchpatt bezogen werden.

  • Soziale Einrichtung zieht um

    Fr., 14.11.2014

    Räumungsverkauf im Oberstübchen

    Das Team des „Oberstübchens“ freut sich darauf, im März ein neues Domizil beziehen zu dürfen. Den symbolischen Schlüssel hat Hermann Lammers (rechts) schon an Helmut Reinker übergeben.

    Seit 2006 ist das „Oberstübchen“ an der Lengericher Straße beheimatet. Jetzt haben die Verantwortlichen den Räumungsverkauf eingeleitet. Nicht etwa, weil sie den Laden dichtmachen wollen. Sie ziehen um. Ab März soll die Einrichtung in einer ehemaligen Werkstatt von Betten Lammers am Kirchpatt zu finden sein.