Rückabwicklung



Alles zum Schlagwort "Rückabwicklung"


  • Landesentwicklungsplan beschlossen

    Fr., 12.07.2019

    Mehr Luft für Kommunen und Firmen

    Es ist die Woche der Rückabwicklung: Erst hat die schwarz-gelbe Koalition die Hochschulpolitik ihrer rot-grünen Vorgängerregierung einkassiert, am Freitag korrigierte sie dann wesentliche Weichenstellungen im Landesentwicklungsplan (LEP).

  • Widerspruchsrecht

    Mi., 20.06.2018

    Was bei Rückabwicklung einer Lebensversicherung wichtig ist

    Unzufrieden mit der Lebensversicherung? In bestimmten Fällen können Kunden ihrem Vertrag auch noch nach Jahren widersprechen. Dafür brauchen sie aber Durchhaltevermögen.

    Manche Kunden sind mit ihrer Lebensversicherung unzufrieden. In bestimmten Fällen können sie ihrem Vertrag widersprechen. Ganz einfach ist dieser Weg aber nicht.

  • BGH-Urteil

    Mi., 09.05.2018

    Keine Rückabwicklung von Auto-Kauf nach Preisminderung

    Der BGH hat über die Rückabwicklung eines fehlerhaften Autos verhandelt.

    Ein Neufahrzeug für fast 100 000 Euro, frisch aus der Werkshalle und schon kaputt. Die Fehler haben den Käufer so geärgert, dass er erst den Kaufpreis mindern und schließlich das Geschäft komplett rückabwickeln wollte. Doch das geht nicht.

  • Falsche Widerspruchsbelehrung

    Do., 15.03.2018

    Bei Rückabwicklung einer Lebensversicherung nicht nachlassen

    Lebens- und Rentenversicherungen können bei fehlerhafter Widerrufsbelehrung auch nach Jahren rückwirkend abgewickelt werden. Auch wenn sich die Versicherer weigern.

    Erfolgte vor Abschluss einer Lebens- oder Rentenversicherung keine ausreichende Widerrufsbelehrung, können Kunden die Versicherung rückwirkend abwickeln. Aber was ist, wenn sich der Anbieter weigert?

  • Prozesse

    Sa., 15.10.2016

    Klagen wegen VW-Abgasmanipulation gehen in zweite Runde

    Celle (dpa) - Die Klagen von Autokäufern gegen den Autobauer Volkswagen und seine Händler wegen des Dieselskandals gehen in die höheren Instanzen. Das Oberlandesgericht Celle verhandelt am 7. November im Berufungsverfahren über die Klage eines Passat-Käufers zur Rückabwicklung des Kaufvertrages von 2013 wegen der Software-Manipulation von Abgastests durch VW. Nach Angaben eines VW-Sprechers ist es das bisher erste Verfahren, für das in zweiter Instanz ein Verhandlungstermin angesetzt ist. Das Landgericht Lüneburg hatte dem Kläger im Wesentlichen Recht gegeben.

  • Verein kündigt die Rückabwicklung der Spendensammlung an

    Di., 20.09.2016

    „Haus der Gronauer“ gescheitert

    Da glaubten alle noch an das Projekt: Als Initiator Joachim Hagemann die Idee im Rat vorstellte, dankten alle für das bürgerschaftliche Engagement. Jetzt muss das Projekt rückabgewickelt werden.

    Knapp ein Jahr wurde geplant, gesammelt, gekämpft und gehofft, jetzt allerdings ist sicher: Das Projekt „Das Haus der Gronauer“ kann nicht realisiert werden. Die Vorstandsmitglieder des Vereins haben vielmehr – schweren Herzens – die Entscheidung getroffen, die Aktion rückabzuwickeln und den Geldgebern ihre Spenden (insgesamt rund 200 000 Euro) zurückzuzahlen.

  • Käufer aus Münster verlangt Rückabwicklung des Vertrags

    Di., 07.06.2016

    VW-Skandal vor Gericht: Vorschlag zur Güte

    Das Landgericht Münster befasste sich am Dienstag mit dem VW-Abgasskandal.

    Der VW-Abgasskandal wurde am Dienstag vor dem Landgericht Münster verhandelt.

  • Haus der Gronauer

    Fr., 03.06.2016

    „Aus“ noch nicht beschlossen

    Die Würfel sind noch nicht gefallen: Während der Sitzung des Initiativkreises des Projekts „Haus der Gronauer“ wurde am Freitagabend kein Beschluss über die Auflösung des Vereins und eine Rückabwicklung des Spendenaufkommens in Höhe von rund 200 000 Euro gefasst

  • Kommentar zur Rentenreform

    So., 10.04.2016

    Seehofers sensible Antenne

    Horst Seehofer

    Der Ruf der CSU nach einer großen Reform, womöglich mit Rückabwicklung der vielgefeierten Riester-Renten-Erfindung, lässt aufhorchen. Was ist plötzlich los mit der Rente in Deutschland? Ein Kommentar von Norbert Tiemann.

  • Urteil des Landgerichts

    Do., 17.03.2016

    VW-Käufer hat keinen Anspruch auf Rückabwicklung des Kaufvertrages

    Volkswagen hatte die Stick­oxidwerte des Tiguan nach Ansicht des Gerichts im Prüfstandlauf manipuliert.

    Ein VW-Käufer hat nach dem Abgasskandal vor dem Landgericht Münster verloren. Obwohl sein Auto laut Urteil mangelhaft ist, hat der Tiguan-Fahrer keinen Anspruch auf die Rückabwicklung des Kaufvertrages.