Rücklage



Alles zum Schlagwort "Rücklage"


  • Corona-Pandemie trifft den DRK-Ortsverein hart

    Di., 03.11.2020

    Langsam geht‘s an die Substanz

    Die Corona-Pandemie setzt dem DRK-Ortsverein arg zu, berichten Vorsitzender Achim Glörfeld (links), Rotkreuzleiter Daniel Gerdts und Geschäftsführerin Ute Rosenbach.

    Die ständige Einsatzbereitschaft ist das eine, die fehlenden Einnahmen das andere. Der DRK-Ortsverein Lengerich wird von der Corona-Pandemie hart getroffen, was das Finanzielle betrifft. Momentan leben die Rot-Kreuzler von den Rücklagen – was nach den Worten des Vorsitzenden Achim Glörfeld die Zukunftsfähigkeit gefährdet.

  • Großes Finanzloch befürchtet

    Sa., 23.05.2020

    Rentenversicherung: Corona-Krise lässt Reserve sinken

    Die Ausgaben der Rentenversicherung summierten sich 2019 auf insgesamt 319 Milliarden Euro.

    Was bedeutet die Wirtschaftskrise infolge der Corona-Pandemie für die Rentenkasse? Nach Schätzungen der Rentenversicherung sinkt die Rücklage bis Jahresende um ein Zehntel. Weiter in die Zukunft zu blicken, sei derzeit nicht möglich.

  • Geringeres Aufkommen von Kirchensteuer

    Mi., 20.05.2020

    Rücklagen sollen geringere Einnahmen ausgleichen

    Geringeres Aufkommen von Kirchensteuer: Rücklagen sollen geringere Einnahmen ausgleichen

    Das Bistum Münster will coronabedingte Kirchensteuer-Einnahmeverluste aus Rücklagen ausgleichen. 

  • Etat-Entwurf der Gemeinde

    Fr., 27.03.2020

    Virus verhagelt die Bilanz: Ausgeglichen nur mit Griff in Rücklage

    Zwischen Aufwendungen und Erträgen klafft eine Lücke von 288 300 Euro, die durch Rücklagen ausgeglichen wird.

    Die Folgen des Corona-Virus auf die Wirtschaft und damit auf den Gemeindehaushalt sind noch offen. Im Etat-Entwurf für 2020 geht die Kommune davon aus, dass die Gewerbesteuer um eine Million Euro geringer ausfällt. Die Folge, Aufwand und Ertrag gleichen sich nicht mehr aus.

  • Werder-Geschäftsführer

    Di., 17.03.2020

    Klaus Filbry: Für die Krise hätten keine Rücklagen geholfen

    Klaus Filbry, Vorsitzender der Geschäftsführung von Werder Bremen .

    Bremen (dpa) - Werder Bremens Geschäftsführer Klaus Filbry hat die aus seiner Sicht drastischen finanziellen Auswirkungen der Coronavirus-Krise auf den Profifußball hervorgehoben.

  • IOC-Mitglied

    Mi., 26.02.2020

    Coates: Ausreichend Rücklagen im Fall von Olympia-Absage

    John Coates, Vorsitzender der Koordinationskommission für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio.

    Tokio (dpa) - Im Fall einer Absage der Olympischen Spiele in Tokio wären die Veranstalter laut IOC-Mitglied John Coates finanziell ausreichend aufgestellt.

  • Gesetzliche Krankenkassen

    Mo., 16.12.2019

    Die drei Fragezeichen und die Gesundheitsmilliarden

    Die Einträge zur Krankenversicherung sind auf einer Gehaltsabrechnung zu sehen.

    Die Krankenkassen haben hohe Rücklagen - könnten die Beiträge für die Mitglieder also herunter? Die Kassen haben aber auch mehr Ausgaben - müssten die Beiträge also doch eher herauf? So einfach ist das nicht.

  • Dank Entnahme aus der Rücklage

    Do., 21.11.2019

    Abfallgebühren bleiben stabil

    n Zeiten steigender Strompreise und Steuerabgaben ist es eine gute Nachricht: Die Abfallgebühren für die Haushalte bleiben in Laer im kommenden Jahr unverändert. Das nahm der Haupt- und Finanzausschuss am Dienstagabend erfreut zur Kenntnis.

  • Höhere Kosten auch für Straßenreinigung

    Do., 14.11.2019

    Deutliche Steigerung der Müllgebühren: Rücklagen sind futsch

    Sie erläuterten die Hintergründe der Kostensteigerung bei der Abfallentsorgung (v.l.): Christian Wedding und Patrick Hasenkamp von den AWM, Stadtrat Matthias Peck und Ludger Steinmann (SPD), Vorsitzender des Ausschusses für die Abfallwirtschaftsbetriebe.

    Warum steigen die Müllgebühren in Münster 2020 um 12,6 Prozent? Die Abfallwirtschaftsbetriebe widmeten diesem Thema am Mittwoch eigens eine Pressekonferenz.

  • Bundesregierung

    Mi., 09.10.2019

    Kabinett: Kassen müssen Rücklagen abbauen

    Berlin (dpa) - Viele gesetzlich Krankenversicherte könnten im kommenden Jahr bei den Beiträgen entlastet werden. Das Kabinett hat entsprechende Neuregelungen von Gesundheitsminister Jens Spahn auf den Weg gebracht. Demnach müssen die Kassen ab dem 1. Januar angehäufte Rücklagen abbauen. «Einige werden das auch durch die Reduzierung von Beitragssätzen tun müssen», sagte Spahn. Die gesetzlichen Krankenkassen können maximal eine Monatsausgabe an Rücklagen beiseite legen.