Rücktrittsgesuch



Alles zum Schlagwort "Rücktrittsgesuch"


  • Chaos nach Ausgangssperre

    Mo., 13.04.2020

    Erdogan lehnt Rücktrittsgesuch seines Innenministers ab

    Recep Tayyip Erdogan, Präsident der Türkei, spricht während einer Pressekonferenz über die Coronavirus-Pandemie.

    Chaos in der türkischen Regierung: Wegen einer vermasselten Ausgangssperre in der Corona-Krise erklärt Innenminister Soylu seinen Rücktritt. Doch Präsident Erdogan akzeptiert das nicht.

  • Landtag

    Fr., 07.02.2020

    Kemmerich reicht Rücktrittsgesuch noch nicht ein

    Erfurt (dpa) - Der mit AfD-Stimmen gewählte Thüringer Ministerpräsident Thomas Kemmerich hat noch nicht seinen Rücktritt eingereicht. Nach einem Gespräch mit Thüringens Landtagspräsidentin Birgit Keller nannte Kemmerich, der seinen Rückzug angekündigt hat, dafür formelle Gründe. Er habe mit Keller über die Möglichkeit einer schnellen, geordneten Amtsübergabe gesprochen. Keller wolle nun schnellstmöglich eine Sondersitzung des Ältestenrates einberufen. Mit dessen Hilfe solle ein Weg gefunden werden, wie es verfassungskonform «schnell zur Wahl eines Ministerpräsidenten» kommen könne.

  • Regierung

    Fr., 17.01.2020

    Ukrainischer Regierungschef bleibt im Amt

    Kiew (dpa) - Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat das Rücktrittsgesuch seines Regierungschefs Alexej Gontscharuk abgelehnt. Er sagte am Abend nach einem Treffen beider Politiker: «Ich habe nachgedacht, und mir scheint, dass es richtig sein wird, Ihnen und Ihrer Regierung eine Chance zu geben.» Der Ministerpräsident bleibt damit nach seinen umstrittenen Äußerungen weiter im Amt. Hintergrund ist ein Audiomitschnitt, in dem sich der 35-Jährige unvorteilhaft über Selenskyj geäußert hatte.

  • Trotz Rücktrittsgesuchs

    Fr., 17.01.2020

    Ukrainischer Regierungschef bleibt im Amt

    Alexej Gontscharuk bleibt trotz seines Rücktrittsgesuchs im Amt.

    Verwirrung in der Ukraine: Erst reicht der Regierungschef seinen Rücktritt ein, weil er über den Präsidenten gelästert hat. Selenskyj lehnt das Gesuch aber ab. Aber kann er das überhaupt?

  • Regierung

    Di., 03.12.2019

    Finnischer Regierungschef Antti Rinne reicht Rücktrittsgesuch ein

    Helsinki (dpa) - Finnlands sozialdemokratischer Ministerpräsident Antti Rinne will wegen eines Streits innerhalb seiner Koalition von seinem Amt als Regierungschef zurücktreten. Rinne werde am Dienstagmittag das Rücktrittsgesuch seiner Regierung bei Präsident Sauli Niinistö einreichen, teilte Niinistös Büro mit.

  • Regierung

    Mi., 19.12.2018

    Belgischer König versucht Neuwahl abzuwenden

    Brüssel (dpa) - Nach dem Rücktrittsgesuch von Regierungschef Charles Michel hat der belgische König Philippe versucht, einen Ausweg aus der politischen Krise zu finden. Um eine neue Mehrheit im Parlament auszuloten, führte das Staatsoberhaupt Gespräche mit Vertretern der wichtigsten Parteien. Michel führt die Regierungsgeschäfte vorerst fort. Er hatte gestern seinen Rücktritt angekündigt. Die Konsultationen des Königs sollen eine Neuwahl abwenden, morgen sollen weitere Gespräche folgen. Der nächste reguläre Urnengang ist ohnehin für Ende Mai geplant.

  • König will vermitteln

    Mi., 19.12.2018

    Belgiens Premier Michel will zurücktreten

    Der belgische Ministerpräsident Charles Michel (M) hat seinen Rücktritt angekündigt.

    Belgien steht mit dem Rücktrittsgesuch von Regierungschef Michel vor unsicheren politischen Zeiten. Das letzte Wort aber hat der König.

  • Fußball

    Di., 28.02.2017

    «Bild»: Erzgebirge Aue trennt sich von Trainer Dotchev

    Aue (dpa) - Fußball-Zweitligist FC Erzgebirge Aue hat sich von Trainer Pavel Dotchev getrennt. Das schreibt «Bild»-Zeitung. Der Verein habe das Rücktrittsgesuch des 51-Jährigen angenommen, schrieb das Blatt. Der Verein äußerte sich dazu zunächst nicht, lud für heute aber kurzfristig zu einer Pressekonferenz der Vereinsführung um 13.00 Uhr ein. Aue ist Tabellenletzter im deutschen Unterhaus, zuletzt hatte der FC Erzgebirge das Sachsen-Derby gegen Dynamo Dresden mit 1:4 verloren.

  • Regierung

    Mi., 07.12.2016

    Italienischer Ministerpräsident Renzi zurückgetreten

    Rom (dpa) - Drei Tage nach der schweren Schlappe beim Verfassungsreferendum in Italien ist Matteo Renzi als Ministerpräsident zurückgetreten. Staatspräsident Sergio Mattarella nahm am Abend dessen Rücktrittsgesuch unter Vorbehalt an, wie der Präsidentenpalast in Rom mitteilte. Mattarella bat die Regierung, die laufenden Geschäfte vorläufig weiterzuführen. Der Präsident muss nun eine neue Regierung für das wirtschaftlich stark angeschlagene Land finden. Die Konsultationen mit den Parteien im Parlament sollen morgen beginnen.

  • Regierung

    Mi., 07.12.2016

    Italiens Regierungschef Renzi zurückgetreten

    Rom (dpa) - Der italienische Ministerpräsident Matteo Renzi ist drei Tage nach der Niederlage bei dem Verfassungsreferendum zurückgetreten. Staatspräsident Sergio Mattarella nahm das Rücktrittsgesuch unter Vorbehalt an, teilte der Sekretär des Präsidentenpalasts, Ugo Zampetti, am Abend in Rom mit.