Radrennen



Alles zum Schlagwort "Radrennen"


  • 75. Spanien-Rundfahrt

    Mo., 02.11.2020

    «Sicherer als zuhause»: Endspurt für die Vuelta-Blase

    Fühlt sich bei der Vuelta sicher: Pascal Ackermann.

    Ein letztes Mal zittern: Der Profi-Radsport will trotz exorbitant hoher Corona-Zahlen in Spanien seine Vuelta beenden. Die Fahrer fühlen sich in der geschaffenen Blase sicher, die Teams hingegen blicken voller Sorgen Richtung 2021.

  • Radsport

    Do., 24.09.2020

    Das muss man zur Straßenrad-WM in Imola wissen

    Bei der Straßenrad-WM wird 2020 auf der Rennstrecke von Imola gefahren.

    Imola (dpa) - Die Coronavirus-Pandemie hat den kompletten Kalender der Radsport-Profis durcheinandergewirbelt. Tour de France, Vuelta und Giro d'Italia haben neue Termine bekommen, zahlreiche Frühjahrsklassiker werden 2020 zu Herbstrennen.

  • Radprofi im Interview

    Do., 17.09.2020

    Greipel auf Abschiedstour: «Ist schon eine komische Tour»

    Fährt vermutlich seine letzte Tour de France: André Greipel.

    Über viele Jahre war André Greipel bei den Sprints der Tour de France eine feste Größe. Elf Etappensiege holte er, zwei davon in Paris. Die Hauptstadt will der 38-Jährige noch einmal erreichen. Die steigenden Corona-Zahlen in Frankreich bereiten aber Sorgen.

  • Nord West Cycling Team

    Mi., 15.07.2020

    Zwangspause ist endlich beendet

    Paul Burow vor dem Start in Wedemark.

    Strahlende Gesichter bei Fiete Lembeck und Paul Burow: die beiden Fahrer des NWCT haben nach langer Zwangspause wieder Rennen bestreiten können.

  • Triathlon: Bundesliga

    So., 14.06.2020

    Virtueller Start in die Saison

    Tri-Finish-Team-Betreuer Martin Epkenhans freut sich auf den virtuellen Auftakt einer Saison ohne Wertung.

    Die Triathlon-Bundesliga trotzt der Coronakrise und möchte 2020 noch reale Wettkämpfe stattfinden lassen – ohne Wertung für die jeweiligen Ligen. Startschuss soll aber erstmal ein virtuelles Radrennen auf der Trainingsplattform „Zwift“ sein.

  • Deutscher Radstar

    Di., 26.05.2020

    Emanuel Buchmann: Tour-Sieg ist auch nicht mehr weit weg

    Will bei der Tour de France auf's Podium: Emanuel Buchmann.

    Der Tour-de-France-Vierte Emanuel Buchmann will 8848 Höhenmeter mit dem Rennrad für einen guten Zweck zurücklegen. Die Kletter-Tour ist auch ein gutes Training für die Frankreich-Rundfahrt, bei der er große Ziele hat.

  • Radsport

    Di., 12.05.2020

    Radrennen Münsterland Giro auf 2021 verschoben

    Münster (dpa/lnw) - Der 15. Sparkassen Münsterland Giro ist wegen der Coronavirus-Pandemie abgesagt und um genau ein Jahr auf den 3. Oktober 2021 verschoben worden. Dies teilte die Veranstaltergemeinschaft der Stadt Münster, den vier münsterländischen Landkreisen und dem Bürgermeister aus Enschede am Dienstag mit. «Das Verschieben auf das nächste Jahr ist aus unserer Sicht die einzig denkbare Option. Wir bedauern diese Absage von ganzem Herzen. Doch die Gesundheit und Sicherheit aller Aktiven sowie der Fans stehen für uns an oberster Stelle. Auch ist eine professionelle Planungssicherheit dieses Klassikers nicht mehr gegeben», teilte Münsters Oberbürgermeister Markus Lewe mit.

  • Neuer Anlauf in 2021

    Mo., 27.04.2020

    Radrennen abgesagt

    Patrick Altefrohne lässt sich von der Absage nicht entmutigen. Im kommenden Jahr soll ein neuer Anlauf genommen werden.

    Das für den 7. Juni in Telgte geplante Radrennen wurde abgesagt.

  • Wohnzimmer-Training

    Mo., 20.04.2020

    Dumoulin und Co. bestreiten digitale Radrennen

    Tom Dumoulin beim Radtraining im Wohnszimmer.

    Frankfurt/Main (dpa) - Bei der UCI World Tour des Radsports geht in den nächsten Monaten nichts, doch die Profis sitzen schon wieder fleißig auf ihren Rädern.

  • Abschied vom Stammtisch „Et giv enen umsüss“

    Sa., 04.04.2020

    Die Erinnerungen bleiben

    Fotos aus vergangenen Jahren und Jahrzehnten sowie alte Zeitungsartikel: Elfriede Diepenbrock hat einige Dokumente als Erinnerung an den Stammtisch „Et giv enen umsüss“ aufbewahrt.

    Vor circa 70 Jahren gründeten 13 Nordwalder den Stammtisch „Et giv enen umsüss“. Elfriede Diepenbrock erinnert sich an unvergessliche Erlebnisse. Dass keiner der Gründungsmitglieder noch mal die Geschichte des Stammtisches erzählt, hat einen traurigen Grund.