Radweg



Alles zum Schlagwort "Radweg"


  • Hauptausschuss für Einbeziehung der Fuß- und Radwege

    Do., 03.12.2020

    Schützenstraße grundlegend neu planen

    Die Fuß- und Radwege entlang der Schützenstraße sind in einem schlechten Zustand. Deshalb sollen sie zusätzlich zur Fahrbahn in die Planungen für die Erneuerung einbezogen werden.

    Die Erneuerung der Schützenstraße soll sich nicht nur auf den Bereich der Fahrbahn beschränken. In eine Neuplanung sollen zusätzlich auch die Geh- und Radwege einbezogen werden, war sich der Haupt- und Finanzausschuss der Gemeinde Havixbeck einig.

  • Haupt- und Finanzausschuss berät über Schützenstraße

    Di., 01.12.2020

    Separate Radwege könnten Realität werden

    Die Sanierung der Schützenstraße in der Bauphase.

    Der Haupt- und Finanzausschuss beschäftigt sich am Mittwochabend noch einmal mit dem Ausbau der Schützenstraße.

  • Radweg über die Brücke

    Di., 01.12.2020

    Maßnahmen wären voraussichtlich kostspielig

    Franz-Josef Linnemann (l.) und Christian Laumann sahen sich die Situation vor Ort genau an und nahmen Maß. Für den Radweg müssten 2,5 Meter Platz geschaffen werden.

    Die FWG hat sich vor Ort die Situation an der Brücke angesehen, über die der Radweg fortgeführt werden soll. Dies wird nur mit großen Umbaumaßnahmen möglich sein.

  • Ortsausschuss Dolberg

    Mi., 18.11.2020

    Kein Asphalt mehr oder doch?

    Stolperfalle: Baumwurzeln haben die Asphaltdecke des Fuß- und Radwegs an der alten Lambertistraße angehoben.

    Schadhafter Belag zeichnet den Radweg an der alten Lambertistraße aus. Es bestehet Handlungsbedarf.

  • Verkehr

    So., 15.11.2020

    Land NRW stockt Förderprogramm für Fuß- und Radwege auf

    Radfahrer fahren auf einem Radweg.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Das Land Nordrhein-Westfalen hat das Förderprogramm für Fuß- und Radwege um zusätzliche 26 Vorhaben aufgestockt. Damit würden dieses Jahr 165 Nahmobilitätsprojekte mit einem Volumen von insgesamt 28,7 Millionen Euro gefördert, teilte das Verkehrsministerium am Sonntag mit. Die zusätzlichen Vorhaben etwa in Münster, Paderborn, Aachen, Hamm oder Gummersbach haben ein Volumen von 7,8 Millionen Euro. Mit dem Geld werden zum Beispiel Geh- und Radwege saniert oder Fahrradabstellanlagen gebaut. Auch Serviceangebote wie Wegweisungssysteme und Ladestationen für Elektrofahrräder wie Pedelecs werden gefördert.

  • Sanierung der Verbindung zum Bahnhof

    Fr., 06.11.2020

    Radweg bald drei Meter breit

    Der holprige Geh- und Radweg zum Havixbecker Bahnhof soll ab dem kommenden Frühjahr saniert und verbreitert werden.

    Seit Jahren ärgern sich Fahrradfahrer über den schlechten Zustand des Radweges entlang der L550 zwischen dem Ortskern und dem Bahnhof.

  • Radwege auf Münsterstraße erfüllen nicht bauliche Standards

    Do., 05.11.2020

    Freie Fahrt auf der Fahrbahn

    Eine E-Bike-Gruppe nutzt die Fahrbahn der Münsterstraße, statt den engen Radweg zu beachten.

    Die Radwege auf der Münsterstraße erfüllen nicht die baulichen Mindeststandards, weshalb dort Radfahrer auch auf die Fahrbahn wechseln dürfen. Dies hat die Prüfung durch die Straßenverkehrsbehörde des Kreises ergeben, mit der sich ein Ergebnis eines Ortstermins der WN-Lokalredaktion mit dem ADFC bestätigt

  • Radler stürzt auf nassen Eicheln

    So., 01.11.2020

    Vorsicht: Rutschgefahr!

    Der Radweg entlang der Bundesstraße 58 wird von zahlreichen Eichen flankiert. Die in diesen Wochen fallenden Eicheln können bei Regen für Radfahrer gefährlich werden.

    Wenn viele Eicheln auf einem Radweg liegen, kann das im Herbst für Radler zu gefährlichen Situationen und sogar zu Stürzen führen – wie es ein Leser erlebt hat. Für die Reinigung der Radwege entlang der Landesstraßen ist der Landesbetrieb zuständig. Der bemüht sich, kann aber nicht überall gleichzeitig sein. Denn 1700 Radwegkilometer gehören zum Aufgabengebiet der Regionalniederlassung.

  • Planungsausschuss berät über Radweg an der L 547

    Fr., 30.10.2020

    Tempo 50 ist keine Lösung

    Der Radweg an der Landesstraße 547 ist in

    Tempo 50 hätten sich die Grünen für die Landesstraße 547 gewünscht, um damit mehr Sicherheit für die Radfahrer zu erzielen. Der Ausschuss für Umwelt, Planung und Verkehr hat diesen Antrag abgelehnt. Einigkeit bestand, dass es wichtiger sei, den Radweg zu sanieren und verbreitern. Doch bis dahin ist es noch ein langer Weg, wie Baudezernent Peter Pesch erklärte.

  • Asphaltarbeiten an der Amelsbürener Straße

    Mo., 26.10.2020

    Das Warten steht vor dem Ende

    Die erste Asphaltschicht wurde gestern auf dem neuen Radweg an der Amelsbürener Straße in Davensberg aufgetragen.

    Was lange währt wird bald fertig: Der Radweg an der Amelsbürener Straße steht vor dem Abschluss der Arbeiten. Es braucht nur noch wenig Geduld.