Rasenpflege



Alles zum Schlagwort "Rasenpflege"


  • Fußball: Regionalliga

    Di., 19.01.2021

    Sascha Hildmann und die Rasenpflege beim SC Preußen Münster

    In Bergisch-Gladbach gefordert: Okan Erdogan (r.).

    Es geht nahtlos weiter in der Regionalliga West für den SC Preußen. Am Samstag wartet das Gastspiel bei Bergisch Gladbach. Dennis Daube (Wade) und Nicolai Remberg (Sprunggelenk) können trotz ihrer Blessuren gegen Rödinghausen wieder mit dem Team trainieren.

  • Fußball: Regionalliga

    Di., 19.01.2021

    Sascha Hildmann und die Rasenpflege beim SC Preußen Münster

    In Bergisch-Gladbach gefordert: Okan Erdogan (r.).

    Es geht nahtlos weiter in der Regionalliga West für den SC Preußen. Am Samstag wartet das Gastspiel bei Bergisch Gladbach. Dennis Daube (Wade) und Nicolai Remberg (Sprunggelenk) können trotz ihrer Blessuren gegen Rödinghausen wieder mit dem Team trainieren.

  • Corona-Zwangspause

    So., 14.06.2020

    Karat-Sänger Claudius Dreilich lernt Rasenpflege

    Claudius Dreilich gibt mit seiner Band Karat ein Hotelzimmer-Konzert.

    Während der Corona-Zwangspause konnte Claudius Dreilich seine Garten-Kenntnisse vertiefen. Ganz glücklich ist der Karat-Sänger aber damit nicht.

  • Gemeinde lässt Sportplätze überarbeiten

    Sa., 13.07.2019

    Intensive Rasenpflege

    Der Rasenplatz an der Nordkirchener Straße, von Gegnern des TuS schon einmal als Kartoffelacker bezeichnet, wurde in diesem Sommer besonders intensiv bearbeitet.

    26 000 Euro nimmt die Gemeinde Ascheberg dieses Jahr in die Hand, um die Rasenplätze der Fußballer in den drei Orten zu pflegen.

  • Experte gibt Tipps für einen gesunden Rasen im Sommer

    Sa., 02.02.2019

    Alles weiß? Jetzt ans Grün denken!

    Nach dem Dürresommer des vergangenen Jahres rät Rasenexperte Egon Pott, stark belastete Stellen des heimischen Grüns mit dem Vertikutierer zu bearbeiten. Die richtige Düngung zuvor und eine qualitätvolle Rasennachsaat anschließend sind ebenfalls unerlässlich, um den Rasen wieder fit zu machen für den kommenden Sommer.

    Aktuell ist das Thema Garten und Rasenpflege noch ein wenig in die Zeit gesetzt. Doch den März sehnen viele Gartenfreunde schon jetzt herbei. Tipps, damit der Start in die neue Saison klappt, gibt Rasenexperte Egon Pott. Im Gespräch mit unserer Redaktion hat er schon einmal die wichtigsten Arbeitsschritte erläutert – gerade auch mit Blick auf das arg strapazierte Grün nach dem Dürresommer 2018.

  • Sportausschuss-Sitzung

    Do., 10.05.2018

    Rasenpflege mit Mähroboter

    So ein Naturrasen-Fußballplatz braucht viel Pflege, damit er sich gut bespielen lässt. GW Albersloh möchte seinen Platzwart bei dieser zeitaufwändigen Aufgabe künftig durch einen Mähroboter und eine Bewässerungsanlage unterstützen. Die Stadt gewährt für die Anschaffung Zuschüsse.

    Um dem Platzwart die Erledigung seiner Aufgaben zu erleichtern, wandte sich GW Albersloh mit der Bitte an die Stadt, die Anschaffung eines neuen Mähroboters und einer Beregnungsanlage zu bezuschussen. Eine Bitte, der der Ausschuss für Sport, Kultur und Freizeit in seiner Sitzung am Dienstagabend nun entsprach.

  • Garten

    Mi., 14.02.2018

    Schon jetzt an den Rasen denken

    Wer im Sommer seinen Rasen genießen will, sollte sich schon jetzt Gedanken über dessen Pflege machen, rät Rasen-Experte Egon Pott.

    Egon Pott ist Experte für Rasenpflege. Der Ibbenbürener weiß genau, was ein gepflegtes Grün benötigt. Er gibt sein Fachwissen im Rahmen eines Rasenseminars in der kommenden Woche weiter. Wir sprachen schon vorab mit ihm über das Thema.

  • Graskur

    Di., 04.04.2017

    Tipps zur Rasenpflege: Schneiden, belüften und düngen

    Im Frühjahr kann der Rasen eine Portion Dünger vertragen.

    Im Frühling stehen eine Menge Gartenarbeiten an. Damit der Rasen bald wieder in schönem Grün erstrahlen kann, braucht er gerade jetzt eine besondere Pflege.

  • Rasenschäden im Eichenstadion Nienborg

    Sa., 01.10.2016

    Das zweite Spielfeld bleibt Sorgenkind

    Rasenökonom Ludwig Horstmann (r.) weiß, was gute Rasenpflege bedeutet. Darüber informierte er jetzt Vereinsvertreter sowie Bauamts- und Bauhofsmitarbeiter im Eichenstadion.

    Wer einen schönen und strapazierfähigen Rasen fürs Fußballspielen möchte, der muss etwas dafür tun: „Rasenpflege ist das Zauberwort“, sagte Rasenökonom Ludwig Horstmann jetzt beim Sportplatzseminar im Eichenstadion.

  • Rasenpflege im Beverstadion

    Do., 25.07.2013

    Fit für die nächste Saison

    Für die Rasenpflege nutzten die Mitarbeiter des Bauhofes jetzt die Spielpause der Fußballer

    Damit der Ball in der nächsten Saison wieder perfekt über das Grün rollt, haben die Mitarbeiter des Bauhofes jetzt die Kunst- und Naturrasen im Bever-Stadion wieder fit gemacht.