Rastplatz



Alles zum Schlagwort "Rastplatz"


  • Polizeikontrolle an der A 1

    Fr., 10.05.2019

    Babynahrung im Wert von 2942 Euro sichergestellt

    138 Packungen Babynahrung fanden die Polizeibeamten bei der Kontrolle eines Pkw auf dem Rastplatz Münsterland-Ost.

    138 Packungen Babynahrung, Taucherbrillen, Babyschnuller, Planschbecken und Schwimm-Matratzen: Was Polizeibeamte am Donnerstag bei der Kontrolle eines Pkw auf dem Rastplatz Münsterland-Ost fanden, dürften sie so auch noch nicht oft erlebt haben.

  • Polizeierfolg

    Di., 16.04.2019

    Drogen in der Socke versteckt

    Polizeierfolg: Drogen in der Socke versteckt

    Erfolgreiche Überprüfung: Die Polizei hat auf dem Rastplatz „Rödder“ einen mutmaßlichen Drogendealer geschnappt.

  • Kriminalität

    Mi., 03.04.2019

    Planenschlitzer erbeuten Audio-Verstärker für 100 000 Euro

    Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet.

    Lippetal (dpa/lnw) - Planenschlitzer haben auf einem Rastplatz an der A2 bei Hamm Audio-Verstärker im Wert von 100 000 Euro aus einem Lastwagen gestohlen. Während der Lkw-Fahrer in der Nacht zum Dienstag schlief, schlitzten die Täter die Plane auf und kamen so an ihre Beute. Sie seien unerkannt entkommen, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Auch an drei anderen Lastwagen hatten sie auf dem Rastplatz Strängenbach in Lippetal die Ladeplanen aufgeschnitten - die Ladung dort hatte sie aber offensichtlich nicht interessiert.

  • Brände

    Mo., 25.03.2019

    Reisebus steht an Autobahn 1 in Flammen

    Feuerwehrleute stehen vor einem ausgebrannten Bus und löschen.

    Gevelsberg (dpa/lnw) - Ein Reisebus ist auf einem Rastplatz an der Autobahn 1 bei Gevelsberg in Flammen aufgegangen und ausgebrannt. Der Fahrer habe sich in der Nacht zum Montag rechtzeitig aus dem Bus retten können und sei unverletzt geblieben, teilte die Feuerwehr mit. Fahrgäste seien nicht an Bord gewesen. Einsatzkräfte brachten den Brand schnell unter Kontrolle und löschten das Feuer bis zum frühen Morgen. Nach Polizeiangaben wurde der Bus anschließend untersucht. Brandursache und Schadenshöhe waren zunächst unklar. Die Ermittler schlossen Brandstiftung nicht aus. Während der Löscharbeiten war die A1 in Richtung Köln gesperrt.

  • Feuerwehreinsatz an der A 30

    Do., 14.02.2019

    Batteriesäure auf einem Rastplatz ausgelaufen

    Für die Ibbenbürener Feuerwehr gab es nicht viel zu tun. Der Einsatz beschränkte sich auf das Abstreuen der Batteriesäure mit einem speziellen Öl- und Chemikalienbinder.

    Die Ibbenbürener Feuerwehr ist Donnerstagmittag zu einem Einsatz auf dem Rastplatz Brockbachtal-Süd an der Autobahn 30 gerufen worden. Dort war Batteriesäure auf der Ladefläche eines Lkw ausgelaufen.

  • Unfälle

    Mo., 11.02.2019

    Lkw-Fahrer stoppt betrunkenen Kollegen auf Rastplatz

    Gütersloh (dpa/lnw) - Mit einem beherzten Eingreifen hat ein Lastwagenfahrer einen betrunkenen Kollegen gestoppt. Nachdem der Mann auf einem Rastplatz auf der Autobahn 2 bei Gütersloh unsanft aus dem Schlaf gerissen wurde, nahm er einem angetrunkenen Kollegen den Schlüssel für dessen mit Gefahrgut beladenen Lkw weg. Zuvor hatte er den schwankenden Gang des 53-Jährigen bemerkt und eine Alkoholfahne gerochen, wie die Polizei Bielefeld am Montag berichtete.

  • Kriminalität

    Fr., 28.12.2018

    Raubopfer flüchtet über beide Autobahn-Fahrbahnen vor Bande

    Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leucht bei einem Unfall.

    Willich (dpa/lnw) - Auf einem Rastplatz der A4 ist ein junger Mann von einer Bande brutal ausgeraubt und beinahe entführt worden. Der Krefelder sei am frühen Freitagmorgen am Rastplatz Hoxhöfe auf der Toilette angegriffen und am Kopf verletzt worden, teilte die Polizei mit. Einer der Räuber bedrohte ihn mit einem Messer und forderte das Portemonnaie. Dann wollten die Unbekannten den 30-Jährigen zwingen zu einer Bankfiliale zu fahren, um dort weiteres Geld abzuheben. Der Krefelder konnte nach eigener Beschreibung einen unaufmerksamen Moment der Räuber zur Flucht nutzen. Er riss aus, rannte über beide Fahrbahnen der Autobahn zum gegenüberliegenden Rastplatz und alarmierte von dort aus die Polizei. Dem Quartett gelang allerdings mit ihrer Beute und persönlichen Papieren des Mannes die Flucht.

  • Lastwagen kollidierten

    Mo., 10.12.2018

    Fahrer schläft kurz vor Pause ein: Unfall auf Rastplatz

    Lastwagen kollidierten: Fahrer schläft kurz vor Pause ein: Unfall auf Rastplatz

    Wenige Minuten zu früh eingenickt ist offenbar ein Lasterfahrer, der am Montag einen anderen Lastwagen angefahren hat. Wie die Polizei berichtet, war der 25-jährige Lkw-Fahrer schon auf dem Rastplatz Münsterland-Ost unterwegs, als er wenige Meter vor einer Parklücke den Unfall verursachte.

  • Unfälle

    Mo., 10.12.2018

    Fahrer schläft kurz vor der Pause ein: Unfall auf Rastplatz

    Ein Polizeifahrzeug mit Blaulicht auf dem Dach.

    Münster (dpa/lnw) - Er wollte halten, doch schlief kurz davor ein: Ein vermutlich übermüdeter Lastwagenfahrer hat in der Nacht zu Montag bei Münster einen hohen Sachschaden verursacht. Der 25 Jahre alte Mann aus Werne ist nach Angaben der Polizei bei der Fahrt auf den Rastplatz Münsterland-Ost wenige Meter vor der Parklücke eingeschlafen. Dabei prallte sein Fahrzeug gegen einen geparkten Lkw mit einem schlafenden 33-jährigen Fahrer. Es entstand ein Schaden von rund 40 000 Euro. Beide Männer blieben unverletzt. Die Polizei stellte den Führerschein sicher und überprüft jetzt die Lenkzeiten des Mannes.

  • Neue Müllbehälter und Warnhinweisschilder auf Autobahn-Rastplätzen

    Fr., 19.10.2018

    Autobahnniederlassung Hamm im Großeinsatz

    Bereits seit einigen Monaten ist die Autobahnniederlassung Hamm des Landesbetriebes Straßen.NRW unter dem Arbeitstitel „Afrikanische Schweinepest“ im Großeinsatz auf den Rastplätzen entlang der Autobahnen.