Ratsantrag



Alles zum Schlagwort "Ratsantrag"


  • Ratsantrag der Grünen

    Di., 08.09.2020

    Mehr Lärmschutz beim Ausbau der A1

    OB-Kandidat Peter Todeskino (3.v.l.), Bezirksvertreterin Anke Pallas (4.v.l.) und Ratsherr Carsten Peters (4.v.r.) mit Aktiven der Bürgerinitiative Lärmschutz Nienberge.

    Jetzt sind auch die Grünen im Boot, wenn es um den Lärmschutz in Nienberge geht. Zwar sprachen sie sich stets für die Interessen der Bürgerinitiative aus, doch nun haben sie auch einen Ratsantrag formuliert.

  • Ratsantrag zur Verkehrsberuhigung in den Rieselfeldern

    Di., 25.08.2020

    Grüne: Anliegerstraße und Sperren

    Wie eine Verkehrsberuhigung in den Rieselfeldern aussehen kann, ist offen. Ebenso die juristische Klärung, in wessen Zuständigkeit die Straßen in den Rieselfeldern fallen: Stadt Münster oder Bezirksvertretung Nord? Die Grünen stellen jetzt einen Ratsantrag.

    Coermühle und Hessenweg auf Teilabschnitten als Anliegerstraße sowie Durchfahrsperren im Kreuzungsbereich beider Straßen: Diese Vorschlag zur Reduzierung des Verkehrs in den Rieselfeldern formulieren die Grünen in einem Antrag für die Ratssitzung am Mittwoch.

  • Grüne stellen Ratsantrag vor

    Fr., 21.08.2020

    Schrittweise zur Autofreiheit

    Grüne stellen Ratsantrag vor: Schrittweise zur Autofreiheit

    Die Grünen wollen die Altstadt bis 2025 schrittweise zur autofreien Zone machen. In einem Ratsantrag haben sie jetzt Details zu ihrem Vorhaben formuliert.

  • Ratsantrag gegen bisherige Duldung

    Do., 20.08.2020

    Grüne: Knöllchen für Parken auf Gehweg

    Grundsätzlich wird in Münster das Parken auf dem Gehweg geduldet. Wer aber weniger als einen Meter Platz lässt, bekommt ein Knöllchen.

    Das Auto-Parken auf dem Gehweg wird in weiten Teilen in Münster geduldet. Das soll sich gravierend ändern, fordern die Grünen. Sie kämpfen für eine autofreie Innenstadt.

  • Verkehrswende in Münster

    Mi., 11.12.2019

    Ratsanträge: Autos sollen Bussen weichen

    An der Weseler Straße gibt es bereits eine Park-and-Ride-Station. Zahlreiche sollen jetzt hinzukommen.

    Mehr Busspuren, mehr Park-and-Ride-Parkplätze am Stadtrand. Das schwarz-grüne Ratsbündnis treibt mit weiteren Anträgen die Verkehrswende in Münster voran.

  • Ratsantrag greift Bürgerbegehren auf

    Di., 01.10.2019

    Münster soll jetzt doch „sicherer Hafen“ werden

    Aktivisten der „Seebrücke Münster“  demonstrierten wiederholt am und im Rathaus für ihr Anliegen.

    Kursschwenk: Münsters Rat soll nächste Woche Mittwoch beschließen, dass sich die Stadt dem Zusammenschluss „Sicherer Hafen“ anschließt und seine grundsätzliche Aufnahmebereitschaft erklärt, zusätzliche Flüchtlinge aufzunehmen. Das Bürgerbegehren der „Initiative Seebrücke Münster“ hätte sich damit erübrigt.

  • Antrag der SPD

    Fr., 28.06.2019

    Stadt soll Chance auf Förderung für die WLE-Strecke klären

    Die SPD-Ratsherren Mathias Kersting (l.) und Marius Herwig fordern die Stadt auf, sich auf der WLE-Strecke für zukunftsträchtige Antriebskonzepte einzusetzen.

    Die Stadt soll die Fördermöglichkeiten für moderne Antriebtechnologien auf der WLE-Strecke ausloten, fordert die SPD in einem Ratsantrag. Und nicht nur das.

  • Soziale Stadt Coerde

    Mi., 20.03.2019

    SPD will keine Zeit verlieren

    Die Stadtbücherei im Coerdemarkt könnten sich Marianne Hopmann, Vorsitzende der SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Nord, und SPD-Ratsherr Thomas Kollmann als Ankerpunkt für Begegnungsräume vorstellen.

    Das Projekt „Soziale Stadt“ soll auch in Coerde an den Start gehen. Damit das 2020 klappt und Förderanträge in diesem rechtzeitig gestellt werden können, hat die SPD einen komplexen Maßnahmenkatalog in einem Ratsantrag zusammengestellt.

  • SPD stellt neue Ratsanträge vor

    Sa., 26.01.2019

    Neues Gymnasium und mehr Sozialwohnungen

    Mathias Kersting plädiert für ein Gymnasium in Gremmendorf.

    Die münsterische SPD-Ratsfraktion startet neue Initiativen zur Schulpolitik und zum Wohnungsbau. Der Fraktionschef Dr. Michael Jung sowie der Gremmendorfer SPD-Ratsherr Mathias Kersting stellten am Freitag zwei Ratsanträge vor, mit denen die SPD auf aktuelle Debatten Einfluss nehmen möchte.

  • Preußenstadion

    Fr., 13.10.2017

    SPD zum Ratsantrag von Schwarz-Grün: „Das ist ein Schlag ins Gesicht des SC Preußen und seiner Fans"

    Preußenstadion. Foto: Werner

    Die schwarz-grüne Ratsmehrheit hat ihren Vorschlag zum Stadion-Standort auf den Tisch gelegt - und erklärt die Suche nach einem neuem Standort in Münster für beendet. So äußern sich SPD, der Jugendrat und die FDP dazu: