Ratssitzung



Alles zum Schlagwort "Ratssitzung"


  • Letzte Ratssitzung vor Sommerpause

    Sa., 13.07.2019

    Beim Klimaschutz auf Konsens statt Spaltung setzen

    Die Anstrengungen zum Klimaschutz sollen in Senden noch intensiviert, es soll aber kein „Notstand“ ausgerufen werden.

    Den Klimaschutz wollen alle Fraktionen vorantreiben. Eine Resolution, die Ziele formuliert und in ihrer Begrifflichkeit von allen Parteien akzeptiert wird, soll nun entstehen, beschloss der Rat. Den Begriff Klimanotstand wollen mehrere Fraktionen nicht darin wiederfinden.

  • Stadtverwaltung braucht zusätzliche Büros

    Sa., 13.07.2019

    Rathaus-Erweiterung ist der Favorit

    Ist als möglicher zweiter Verwaltungsstandort aus dem Rennen: die Burg Wolfsberg.

    Das Platzproblem der Stadtverwaltung beschäftigt die politischen Gremien schon länger. In der Ratssitzung am Donnerstagabend stellten Experten ihre Einschätzungen der möglichen Lösungsalternativen vor. Ihre Empfehlung fiel eindeutig aus.

  • Ratssitzung

    Fr., 12.07.2019

    „Ja“ zu einer Reihe von Bauvorhaben

    Auf dem Areal an der Selmer Straße will die Westfalen AG eine Markant-Tankstelle bauen. 

    Kurz vor der Sommerpause hatte der Stadtrat noch eine Reihe von Bebauungsplänen abzuarbeiten. Unter anderem gab es grünes Licht für ein neues Mehrfamilienhaus auf dem bisherigen Parkplatz an der Ecke Borg/Münsterstraße.

  • Blühstreifen am Stiftshaus

    Fr., 12.07.2019

    Es summt und brummt

    Vertreter des Heimatvereins, der Interessengemeinschaft, der Stadt und der Biologischen Station haben gemeinsam die Info-Tafel am Stiftsgelände aufgestellt. Dort blühen Kornblumen, Mohn, Schafgarbe und andere Wildblumen.

    In der jüngsten Ratssitzung haben Bündnis 90/Die Grünen Blühstreifen in der Stadt gefordert. In Leeden ist der Heimatverein mit seinen Partnern schon weiter. Dort wurde jetzt eine Info-Tafel für das „blühende Leben“ im Stiftsort aufgestellt.

  • Diskussion um Telgter Baugebiet

    Mi., 10.07.2019

    FDP steigt aus „Telgte-Süd“ aus

    Noch sind Felder an der Stelle, an der schon bald das Baugebiet „Telgte-Süd“ entstehen soll. Die FDP ist aus dem Projekt „ausgestiegen“, sie wird die weiteren Beschlüsse nicht mehr mittragen.

    Das Baugebiet Telgte-Süd sorgte in der Ratssitzung für Diskussionen. Die FDP trägt die Realisierung nun nicht mehr mit. Das mochte so manches Ratsmitglied nicht verstehen. Die übrigen Fraktionen stehen aber weiter hinter dem Baugebiet, auch wenn es Kritikpunkte gibt.

  • Bürgerinitiative B51 übergibt Positionspapier

    Di., 09.07.2019

    Ein ganzes Bündel an Forderungen

    Mitglieder der Bürgerinitiative B 51 haben am Dienstagabend Bürgermeister Wolfgang Pieper ein Positionspapier mit verschiedenen Forderungen übergeben.

    Ein ganzes Bündel an Forderungen und Vorschlägen haben Mitglieder der Bürgerinitiative B51 am Dienstagabend unmittelbar vor der Ratssitzung an Bürgermeister Wolfgang Pieper übergeben.

  • Per Ratsbeschluss festgehalten

    Sa., 06.07.2019

    Der „Wesenskern des Münsterlandes"

    Der Rat der Stadt Münster hat sich mit dem „Wesenskern des Münsterlandes“ befasst.

    Ratssitzungen bieten nur selten die Gelegenheit zu rhetorischen Höhenflügen, Ratspapiere sind – sprachlich betrachtet – nur selten anspruchsvoll, eher technisch und administrativ.

  • Ratssitzung ohne Bürgermeister Peter Maier beginnt mit persönlicher Erklärung von Uwe Veltrup

    Do., 27.06.2019

    „Fadenscheinig“ und „scheinheilig“

    Bürgermeister-Stellvertreter Gerrit Thiemann (3.v.l.) leitete für den erkrankten Bürgermeister Peter Maier die Ratssitzung. Zur Seite stand ihm dabei der Allgemeine Vertreter des Bürgermeisters, Maik ter Beek (4.v.l.), und die Fachbereichsleiter.

    Weil Laers Bürgermeister Peter Maier erkrankt ist, hat Bürgermeister-Stellvertreter Gerrit Thiemann die Leitung der Ratssitzung übernommen. Gleich am Anfang gab der fraktionslose Ratsherr Uwe Veltrup eine Erklärung ab. In dieser äußerte er sich zu den Argumenten der Abwahl-Gegner SPD, FDP und FBL, die der Kommunalpolitiker als „fadenscheinig“ und als „scheinheilig“ bezeichnete.

  • Antrag der Fraktion zur Ratssitzung

    Di., 25.06.2019

    CDU für verstärkte Klimaoffensive

    Das „blühende Ascheberg“ tut sich auch im zweiten Jahr schwer, wie ein Blick auf die gemeindlich ausgewählte Startfläche an der Frenkstiege zeigt.

    Die CDU-Fraktion meldet sich mit einem Antrag zum Klima- und Umweltschutz zu Wort.

  • Befürworter der Abwahl von Bürgermeister Peter Maier rüsten sich für das Verfahren

    Di., 25.06.2019

    Letztendlich entscheiden die Bürger

    Erst zur Ratssitzung am 28. August werden die CDU, die Grünen, die UBG und die beiden fraktionslosen Ratsherren Uwe Veltrup und Palitha Löher den Antrag zum Abwahlverfahren von Bürgermeister Peter Maier auf die Tagesordnung setzen. Kommt es nach dem Einleitungs- auch zum Durchführungsverfahren – wo von die Allianz der Abwahlinitiative ausgeht – sind im Herbst/Winter die Bürger gefordert.