Rauchvergiftung



Alles zum Schlagwort "Rauchvergiftung"


  • Notfälle

    Di., 22.09.2020

    Busfahrer verletzt sich beim Löschen von brennendem Bus

    Ein leuchtendes LED-Blaulicht der Feuerwehr.

    Bonn (dpa/lnw) - Ein tatkräftiger Busfahrer hat sich bei Löscharbeiten an seinem brennenden Fahrzeug eine Rauchvergiftung zugezogen. Der Vorfall habe sich am Dienstag auf der Autobahn 565 ereignet, berichtete die Feuerwehr. Den Rettungskräften wurde ein brennender Reisebus gemeldet. Auf der Autobahn hätten sie dann tatsächlich den bereits stehenden Bus entdeckt, der ursprünglich mit neun Leuten besetzt gewesen sei. Das Feuer war offenbar im hinteren Teil ausgebrochen. «Der Busfahrer hat Löschversuche unternommen und den Bus evakuiert. Dabei hat er sich eine Rauchvergiftung zugezogen», berichtete ein Sprecher. Ansonsten seien zunächst keine weiteren Verletzten entdeckt worden. Die Autobahn musste in Richtung Koblenz gesperrt werden.

  • Einsatz am Westfalendamm

    Mo., 31.08.2020

    Überhitzter Topf setzt Küche in Brand

    Küchenbrand: Die Kräfte der Feuerwehr-Hauptwache wurden am Sonntagabend zum Westfalendamm gerufen.

    Eine verletzte Person melden Feuerwehr und Polizei nach einem Küchenbrand am Westfalendamm. Der Bewohner eines Hauses musste mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus transportiert werden.

  • Brände

    Mo., 08.06.2020

    Vier Verletzte nach Brand: Falschparker behindern Retter

    Ein Einsatzwagen der Feuerwehr.

    Köln (dpa/lnw) - Bei einem Wohnhausbrand im Kölner Stadtbezirk Mülheim haben vier Menschen eine Rauchvergiftung erlitten, darunter eine schwangere Frau. Im Erdgeschoss des Mehrfamilienhauses hatte es am frühen Montagabend aus zunächst ungeklärter Ursache gebrannt, wie die Feuerwehr mitteilte.

  • Brände

    Mo., 23.03.2020

    Trotz Rettungsversuch: Drei Hunde sterben bei Hausbrand

    Feuerwehrmänner der freiwilligen Feuerwehr sitzen in ihrem Fahrzeug.

    Steinhagen (dpa/lnw) - Bei einem Brand in einem Einfamilienhaus in Steinhagen (Kreis Gütersloh) sind drei Hunde an Rauchvergiftungen gestorben. Die 30 Jahre alte Bewohnerin des Hauses habe noch versucht, ihre Tiere zu retten, und sei dabei schwer verletzt worden, erklärte die Polizei am Montag. Sie kam in ein Krankenhaus. Ein 69 Jahre alter Nachbar sei bei dem Feuer am Freitag leicht verletzt worden. Die Ursache für den Brand war zunächst unklar.

  • Notfälle

    Di., 11.02.2020

    Intensivstation nach Shisha rauchen: Rauchvergiftung

    Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht über eine Straße.

    Witten (dpa/lnw) - Beim Rauchen einer Shisha-Pfeife in einer geschlossenen Garage in Witten im Ruhrgebiet haben sich drei Jugendliche Rauchgasvergiftungen zugezogen. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, brachten Rettungswagen die Jungen im Alter von 15 und 16 Jahren in ein Krankenhaus. Zwei von ihnen kamen auf eine Intensivstation. Den Vorfall nahm die Polizei zum Anlass, vor der Gefahr von Kohlenmonoxid-Vergiftungen beim Shisha-Pfeife-Rauchen in geschlossenen Räumen zu warnen. Beim Verbrennen von Holzkohle entstehe das giftige Gas. Eine zu hohe Konzentration davon in der Raumluft könne zu Schwindel, Kopfschmerzen, Übelkeit oder sogar Bewusstlosigkeit führen.

  • Notfälle

    Mo., 10.02.2020

    Defekte Gastherme: Zwei Personen erleiden Rauchvergiftung

    Wuppertal (dpa/lnw) - Wegen einer defekten Gastherme haben am Sonntagabend in Wuppertal zwei Erwachsene eine Kohlenmonoxid-Vergiftung erlitten. Sie mussten in Druckkammern behandelt werden, sagte ein Feuerwehrsprecher am Montagmorgen. Vier Kinder und zwei weitere Erwachsene kamen mit Verdacht auf Vergiftung ebenfalls in Krankenhäuser. In dem Mehrfamilienhaus war das giftige Gas aus der betroffenen Wohnung auch in angrenzende Wohnungen gezogen.

  • Brände

    Sa., 01.12.2018

    Brand in Nervenklinik: Fünf Patienten verletzt

    Remscheid (dpa/lnw) - Bei einem Feuer in einer Nervenklinik in Remscheid sind fünf Patienten verletzt worden. «Sie erlitten Rauchvergiftungen und wurden von Sanitätern versorgt», sagte ein Sprecher der Polizei am Samstagmorgen. Der Brand war am Freitagabend in einem Patientenzimmer ausgebrochen. «Die genaue Brandursache konnte noch nicht geklärt werden», sagte der Sprecher.

  • Starke Rauchentwicklung

    Di., 27.11.2018

    Viele Verletzte bei Brand in Fürther Schule

    Viele Schüler wurden verletzt.

    An einer Schule in Franken brennt es, ein Containergebäude mit etwa 120 Menschen wird geräumt - zahlreiche Schüler und Lehrer erleiden Rauchvergiftungen. Die Retter sind mit einem Großaufgebot im Einsatz.

  • Kellerbrand am Seeweg

    So., 14.10.2018

    Zwei Verletzte im Krankenhaus

    Kellerbrand am Seeweg: Zwei Verletzte im Krankenhaus

    Ein Kellerbrand ereignete sich am Samstag in Lüdinghausen. Zwei Personen mussten wegen Verdachts auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden.

  • Brände

    Sa., 04.08.2018

    Feuer in Hochhaus - 30 Menschen erleiden Rauchvergiftung

    Halle (dpa) - Beim Brand in einem Hochhaus in Halle in Sachsen-Anhalt hat es viele Verletzte gegeben. Das Feuer sei vermutlich an abgestellten Kinderwagen im Erdgeschoss ausgebrochen und habe sich schnell im Treppenhaus ausgebreitet, teilte die Polizei mit. Ob das Feuer fahrlässig ausgelöst oder mit Absicht gelegt wurde, müsse noch geklärt werden. Die Polizei korrigierte zudem die Zahl der Verletzten nach oben. 30 Menschen zogen sich Rauchgasvergiftungen zu. Niemand habe sich schwerwiegend verletzt. Das Feuer war am späten Freitagabend ausgebrochen.