Raumstation



Alles zum Schlagwort "Raumstation"


  • Reise mit «Dragon»-Raumschiff

    Mi., 29.07.2020

    Esa schickt Astronauten Matthias Maurer 2021 zur ISS

    Der deutsche Astronaut Matthias Maurer posiert im Europäischen Astronautenzentrum (EAC) auf dem Gelände der ESA.

    Seine Grundausbildung zum Astronauten schloss Matthias Maurer 2018 ab. Im kommenden Jahr soll er auf der Internationalen Raumstation arbeiten. Für den Einsatz in der Schwerelosigkeit trainiert er unter Wasser.

  • «Geschichte geschrieben»

    So., 31.05.2020

    Raumfahrer aus USA an ISS angekommen

    Mitarbeiter verfolgen auf Bildschirmen im Weltraumbahnhof des Kennedy Space Centers in Cape Canaveral, wie sich die Raumkapsel der «Crew Dragon» der ISS zum Andocken nähert.

    Vor neun Jahren flogen zuletzt Astronauten von den USA aus zur Internationalen Raumstation, seitdem ging das nur noch über Russland. Mit einem Privatunternehmen hat es die Nasa jetzt erstmals wieder selbst getestet - und war im zweiten Anlauf erfolgreich.

  • «Geschichte geschrieben»

    Sa., 30.05.2020

    Raumfahrer wieder von den USA aus zur ISS gestartet

    Die SpaceX «Falcon 9»-Rakete mit den NASA-Astronauten Robert Behnken und Douglas Hurley in der Besatzungskapsel hebt von der Startrampe 39-A im Kennedy Space Center ab.

    Vor neun Jahren flogen zuletzt Astronauten von den USA aus zur Internationalen Raumstation, seitdem ging das nur noch über Russland. Mit einem Privatunternehmen hat es die Nasa jetzt erstmals wieder selbst getestet - und war im zweiten Anlauf erfolgreich.

  • Hochfliegende Pläne im All

    Di., 05.05.2020

    China startet erstmals Rakete vom Typ «Langer Marsch 5B»

    Die Rakete vom Typ «Langer Marsch 5B» startet vom Raumfahrtbahnhof Wenchang.

    China hat den Mond, den Mars und den Bau einer Raumstation im Visier. Eine neue Generation von Raumschiffen und Raketen wird getestet. Die Astronautenkapsel soll sogar zehnmal wiederverwendet werden können.

  • Erstmals wieder seit 2011

    Sa., 18.04.2020

    Nasa: Bald Astronauten von den USA aus zur ISS

    Die Internationale Raumstation (ISS) in der Erdumlaufbahn (undatiertes Foto).

    Vor neun Jahren flog mit der «Atlantis» zum letzten Mal ein US-Shuttle zur Internationalen Raumstation. Seitdem sind die USA beim Transport von Astronauten auf Russland angewiesen. Doch das soll sich Ende Mai ändern - mit einer großen Premiere.

  • Rückkehr aus dem All

    Fr., 17.04.2020

    Von der ISS in die Corona-Krise: Raumfahrer sicher gelandet

    Videostandbild des US-Astronauten Andrew Morgan kurz nach der Landung der russischen Raumkapsel Sojus MS-15 in der Steppe von Kasachstan.

    Die drei Raumfahrer haben die Erde vor Monaten verlassen, als das Coronavirus noch kein Thema war. Nun kehren sie von der Internationalen Raumstation zurück - und für sie gelten erstmal strenge Sicherheitsvorkehrungen.

  • «Einer der sichersten Orte»

    Di., 31.03.2020

    Die Corona-Krise und das Weltall

    Die Kosmonauten Oleg Germanowitsch Artemjew und Sergei Walerjewitsch Prokopjew bringen bei einem knapp siebenstündigen Einsatz eine Antenne an der Außenhülle der ISS an.

    Auf der Erde hat die Corona-Krise das Leben vielerorts komplett verändert - und im Weltraum? Die Internationale Raumstation ist derzeit einer der wohl am sichersten Corona-freien Orte. Aber viele Raumfahrt-Pläne sind von der Krise auf der Erde betroffen.

  • Gruseln auf der Raumstation

    Di., 10.03.2020

    «The Station» stellt menschliche Gewissheiten in Frage

    «The Station» ist ein Spiel für Freunde von dezentem Grusel und Detektivspiel.

    Eine fremde Zivilisation auf einem fremden Planeten - was das wohl an Folgen für die menschliche Kultur hat? Und wo sind eigentlich die Forscher hin? In «The Station» müssen Spieler Antworten finden.

  • Zwei Tonnen Material an Bord

    Sa., 07.03.2020

    Privater Raumfrachter «Dragon» zur ISS gestartet

    Eine SpaceX Falcon-9-Rakete startet in Cape Canaveral in Florida zur ISS - mit dem privaten «Dragon»-Raumfrachter.

    In Cape Canaveral in Florida ist ein Raumfrachter zur Internationalen Raumstation gestartet. Er soll Nachschub für die Besatzung liefern - und neue Experimente.

  • Medizinische Gründe

    Mi., 19.02.2020

    Zwei Kosmonauten dürfen doch nicht zur ISS fliegen

    Auf der ISS sind derzeit zwei Amerikaner und ein Russe stationiert.

    Für zwei russische Raumfahrer ist die Reise ins All erst einmal abgesagt. Jetzt soll Ersatzpersonal zur Internationalen Raumstation fliegen.