Rauswurf



Alles zum Schlagwort "Rauswurf"


  • Kommentar

    Di., 01.10.2019

    Nicht abschreiben: Strache zieht sich aus der Politik zurück

     Heinz Christian Strache, ehemaliger FPÖ-Parteichef, spricht während einer Pressekonferenz. Strache hat seine politische Karriere für beendet erklärt.

    Da kommt einer seinem Rauswurf zuvor: Heinz-Christian Strache zieht sich aus allen Parteiämtern zurück. Offiziell zum Schutz seiner Familie. Deutlich schwerer wiegen dürfte seine enorme persönliche und politische Verantwortung am Wahldesaster der FPÖ vom vergangenen Sonntag. 

  • Schenkwaldspielschar bereitet neues plattdeutsches Theaterstück vor

    So., 29.09.2019

    Ehepaar auf turbulenten Abwegen

    Endspurt bis zur ersten Aufführung der Schenkwaldspielschar: Ab dem 8. November geht es auf der Bühne von Vollmer los.

    Um ein Ehepaar, das nach dem Rauswurf aus dem Job auf turbulente Wege gerät, dreht sich das neue plattdeutsche Theaterstück der Schenkwaldspielschar. Die Vorbereitungen laufen auf vollen Touren. Der Kartenvorverkauf beginnt am 13. Oktober.

  • Regierung

    Mi., 18.09.2019

    Trump ernennt neuen Nationalen Sicherheitsberater

    Washington (dpa) - Eine Woche nach dem Rauswurf des Hardliners John Bolton hat US-Präsident Donald Trump die Ernennung des Diplomaten Robert O'Brien zum neuen Nationalen Sicherheitsberater angekündigt. O'Brien sei bislang «sehr erfolgreich» als Sondergesandter für Geiselangelegenheiten im Außenministerium tätig gewesen, erklärte Trump auf Twitter. Der Jurist wird der vierte Nationale Sicherheitsberater in Trumps Amtszeit. Der Nationale Sicherheitsberater spielt bei der Ausarbeitung der amerikanischen Außen- und Sicherheitspolitik eine wichtige Rolle.

  • Regierung

    Mi., 18.09.2019

    Trump ernennt neuen Nationalen Sicherheitsberater

    Washington (dpa) - Eine Woche nach dem Rauswurf John Boltons hat US-Präsident Donald Trump die Ernennung des Diplomaten Robert O'Brien zum neuen Nationalen Sicherheitsberater angekündigt. O'Brien sei bislang «sehr erfolgreich» als Sondergesandter für Geiselangelegenheiten im Außenministerium tätig gewesen, erklärte Trump am Mittwoch auf Twitter.

  • Regierung

    Mi., 18.09.2019

    Trump nennt Namen von Kandidaten für Bolton-Nachfolge

    Washington (dpa) - Nach dem Rauswurf des Nationalen Sicherheitsberaters John Bolton hat US-Präsident Donald Trump die Namen von fünf möglichen Nachfolgern genannt. Er nannte den Sondergesandten für Geiselnahmen, Robert O’Brien, den früheren stellvertretenden Nationalen Sicherheitsberater, Rick Waddell, die Leiterin der Behörde für Nukleare Sicherheit, Lisa Gordon-Hagerty, Ex-Stabschef Fred Fleitz und den Nationalen Sicherheitsberater von Vizepräsident Mike Pence, Keith Kellogg. Es werden aber auch noch andere Kandidaten in Betracht gezogen, heißt es aus dem Weißen Haus.

  • Mildes Urteil des Ehrenrats

    Mi., 07.08.2019

    Nach Eklat: Schalke-Chef Tönnies lässt Amt nur ruhen

    Mildes Urteil des Ehrenrats: Nach Eklat: Schalke-Chef Tönnies lässt Amt nur ruhen

    Kein Rücktritt, kein Rauswurf - Clemens Tönnies ist nach seinem verbalen Fehltritt mit einem milden Urteil davongekommen. Drei Monate lang lässt der Schalker Aufsichtsratschef sein Amt nun ruhen.

  • Kampfjet-Programm

    Do., 18.07.2019

    Geplatzter F-35-Deal: Türkei nennt US-Entscheidung «unfair»

    Die USA machen Ernst und werfen die Türkei wegen des Kaufs eines russischen Raketenabwehrsystems aus dem F-35- Kampfjet-Programm.

    Die Türkei hat auf den Rauswurf aus dem Programm für den neuen US-Kampfjet F35 mit mit deutlichen Worten reagiert.

  • Parteien

    Fr., 12.07.2019

    Sarrazin will neue SPD-Spitze mitwählen

    Berlin (dpa) - Sein möglicher Rauswurf aus der SPD hält Thilo Sarrazin nicht davon ab, sich an der geplanten Mitgliederbefragung zur neuen Parteispitze zu beteiligen. «Ja, natürlich werde ich mitwählen. Ich werde mir vorher die Kandidaten sehr genau anschauen», sagte der 74-Jährige der «Bild»-Zeitung. Zuvor hatte das Parteigericht des Berliner SPD-Kreisverbandes Charlottenburg-Wilmersdorf, in dem Sarrazin Mitglied ist, für einen Ausschluss des früheren Berliner Finanzsenators plädiert - und war damit einem Antrag der Parteispitze gefolgt.

  • Märkte verunsichert

    Mo., 08.07.2019

    Türkische Lira fällt nach Entlassung von Notenbank-Chef

    Der bisherige Notenbankchef Murat Cetinkaya, der den Posten seit April 2016 innehatte, wurde durch seinen bisherigen Stellvertreter Murat Uysal ersetzt.

    Der Rauswurf von Notenbankchef belastet die türkischen Finanzmärkte schwer. Nun ist die Landeswährung eingebrochen.

  • Prozesse

    Fr., 28.06.2019

    Gericht bestätigt fristlosen Rauswurf von Polizei-Pförtner

    Der Schriftzug am Eingang zum Landesarbeitsgericht in Düsseldorf.

    Weil er den 100-Euro-Schein einer ehrlichen Finderin eingesteckt haben soll, verlor ein Pförtner der Düsseldorfer Polizei seinen Job. Das Landesarbeitsgericht bestätigte jetzt die fristlose Kündigung.