Razzia



Alles zum Schlagwort "Razzia"


  • In mehreren Bundesländern

    Mi., 27.05.2020

    Razzien gegen Schleuser- und Online-Kriminalität

    Bundespolizisten laufen vor einem Haus in Leipzig Grünau entlang.

    Wegen der Corona-Krise sind mehrere Razzien verschoben und jetzt nachgeholt worden. Ermittelt wird wegen des Verdachts auf Onlinebetrug und Schleuserkriminalität. Festnahmen gab es keine.

  • Nach Razzien in Nagelstudios

    Mo., 25.05.2020

    Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen vier Männer und zwei Frauen

    Nach Razzien in Nagelstudios: Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen vier Männer und zwei Frauen

    Bei Razzien in Nagelstudios wurden im November 2019 insgesamt sechs Menschen festgenommen. Jetzt hat die Staatsanwaltschaft Münster Anklage erhoben: Die Tatverdächtigen sollen vietnamesische Staatsangehörige illegal beschäftigt haben.

  • Kriminalität

    Fr., 15.05.2020

    Erneut Betrugsversuche mit Corona-Soforthilfen: Razzien

    Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei.

    Immer wieder versuchen Betrüger, sich die Hilfsgelder des Staates in der Corona-Krise zu erschleichen. Neben aufwendigen digitalen Maschen gibt es auch schlichtweg unberechtigte Anträge. Ermittler versuchen nun mit Razzien, mutmaßlichen Tätern auf die Schliche zu kommen.

  • 200 Polizisten im Einsatz

    Do., 14.05.2020

    Razzia gegen Clan-Mitglieder wegen Kokainlieferservice

    Polizeibeamte stehen im Rahmen einer Razzia auf der Mecklenburgischen Straße in Berlin.

    Heroinsüchtige kaufen ihre Droge auf der Straße. Kokain für die Besserverdienenden wird mit dem «Koks-Taxi» geliefert. Eine SMS, Chat-Nachricht oder ein Anruf reichen. 20 Minuten später wartet der Dealer im Auto an der Straßenecke. Nun flog wieder eine Bande auf.

  • Einsatz in Berlin

    Do., 07.05.2020

    Betrugsverdacht bei Corona-Hilfe: Razzia in Salafisten-Szene

    Ein Polizeibeamter während einer Razzia in Berlin.

    Die häufig auch unbürokratisch gewährte Bewilligung von Corona-Hilfen ist auch eine Chance für Betrüger. In Berlin gelang der Polizei nun ein Schlag gegen Soforthilfen-Betrüger aus der Salafisten-Szene.

  • Razzien in vier Bundesländern

    Do., 30.04.2020

    Betätigungsverbot für Hisbollah in Deutschland

    Einsatz mit schwerem Geschütz: Polizeibeamte vor der Al-Irschad-Moschee in Berlin.

    Im Libanon ist die Hisbollah eine Partei mit viel Macht, einer vom Iran hochgerüsteten Miliz und einer Wohltätigkeitsorganisation. Ihre Wurzeln liegen im Kampf gegen Israel. Der Handlungsspielraum der Schiiten-Organisation wird hierzulande jetzt weiter eingeschränkt.

  • Extremismus

    Do., 30.04.2020

    Betätigungsverbot für die Hisbollah: Razzien in NRW

    Ein Ermittler trägt einen Karton in das Haus mit den Räumen der Gemeinschaft Libanesischer Emigranten.

    Die schiitische Hisbollah darf sich hierzulande nicht mehr betätigen. Das Zeigen ihrer Symbole steht fortan unter Strafe. Rund 100 Polizisten sind am Donnerstag in NRW im Einsatz gewesen, um das Verbot durchzusetzen.

  • Extremismus

    Do., 30.04.2020

    Betätigungsverbot für Hisbollah: Razzien in drei NRW-Städten

    Ein Polizeiauto steht vor dem Imam Mahdi Zentrum in Münster.

    Berlin/Düsseldorf (dpa/lnw) - Nach dem bundesweiten Betätigungsverbot für die schiitische Islamisten-Vereinigung Hisbollah hat es in Nordrhein-Westfalen Polizeiaktionen in drei Städten gegeben. Beamte durchsuchten am frühen Donnerstagmorgen das Imam Mahdi Zentrum in Münster und die Vereinsräume der Gemeinschaft libanesischer Emigranten in Dortmund, wie das Bundesinnenministerium mitteilte. Außerdem gab es den Angaben zufolge auch eine Durchsuchung in Recklinghausen.

  • Extremismus

    Do., 30.04.2020

    Betätigungsverbot für Hisbollah: Razzia auch in Münster

    Extremismus: Betätigungsverbot für Hisbollah: Razzia auch in Münster

    Nach dem bundesweiten Betätigungsverbot für die schiitische Islamisten-Vereinigung Hisbollah hat es in Nordrhein-Westfalen Polizeiaktionen in drei Städten gegeben. Beamte durchsuchten am frühen Donnerstagmorgen auch das Imam Mahdi Zentrum in Münster.

  • Kriminalität

    Do., 23.04.2020

    Geldautomaten im Visier: Festnahmen und Flüchtige

    Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet.

    Razzien und Festnahmen in NRW und Hessen: Einer Bande, die monatelang Geldautomaten aufgebrochen hat, ist das Handwerk gelegt. Aber andernorts sind unbekannte Täter nach Automatensprengungen flüchtig.