Reaktivierung



Alles zum Schlagwort "Reaktivierung"


  • Das Baugebiet Am Steintor und die geplante Reaktivierung der Westfälischen Landeseisenbahn

    Mo., 20.07.2020

    Die WLE und die Mauer

    Wenn die vier Meter hohe Mauer an der Straße Am Steintor ein effektiver Lärmschutz darstellt – warum wird dann nur an der Straße Am Steintor eine Mauer gebaut? Die Westfälische Landeseisenbahn nennt dafür mehrere Gründe.

  • Baugebiet Am Steintor und die Reaktivierung der WLE

    Mo., 20.07.2020

    Warum gibt es diese Mauer?

    Wenn so effektiver Lärmschutz aussieht – warum wird dann nur an der Straße Am Steintor eine Mauer gebaut? Die Westfälische Landeseisenbahn nennt dafür mehrere Gründe.

    Eine wuchtige Mauer sorgt in Wolbeck für Diskussionen. Besonders bei Gegnern der WLE-Reaktivierung. Was ist der Grund?

  • CDU-Ortstermin in Vorhelm-Bahnhof

    So., 12.07.2020

    Haltepunkt wäre ein Gewinn

    Das Gespräch mit den Bewohnern von Vorhelm-Bahnhof suchten am Wochenende René Achten (3.v.r.) und Hubertus Beier (4.v.r.).

    Sollte die Reaktivierung des Bahnhaltepunkts in Vorhelm-Bahnhof gelingen, wären die Anwohner erfreut. Doch auch einige kritische Punkte wurden jetzt beim Ortstermin mit CDU-Vertretern angesprochen.

  • Wieder ans Netz?

    Do., 09.07.2020

    Verbände fordern Reaktivierung stillgelegter Bahn-Strecken

    Geht es nach dem Verband Deutscher Verkehrsunternehmen und der Allianz pro Schiene, dann sollen viele stillgelegte Nebenstrecken möglichst bald wieder ans Netz gehen.

    Bund und Bahn haben sich ambitionierte Ziele gesetzt: Bis 2030 soll sich die Zahl der Fahrgäste auf der Schiene verdoppeln. Doch die derzeitige Infrastruktur ist jetzt schon überlastet. Kann die Reaktivierung alter Strecken Abhilfe schaffen?

  • CDU zur Reaktivierung der WLE-Strecke

    Do., 04.06.2020

    Bahnhaltepunkt am „Pängelanton“

    Vertreter der CDU-Kreistagsfraktion – (v.l.) Guido Gutsche, Josef Schmedding, Henrich Berkhoff (stellvertretender Fraktionsvorsitzender Tönnishäuschen), Franz-Josef Buschkamp und Paul Tegelkämper (Vorsitzender des Kreisbauausschusses)

    Geht es nach der CDU-Kreistagsfraktion, soll die Planung einer Weiterführung der in Reaktivierung befindlichen WLE-Linie über Sendenhorst hinaus möglichst vielen Menschen geeignete Halte- und Aufnahmepunkte im Kreis anbieten.

  • Personenverkehr auf den TWE-Gleisen

    Do., 28.05.2020

    Zunächst soll eine Studie kommen

    Der ehemalige TWE-Bahnhof Lengerich-Stadt. Werden dort einmal wieder Personenzüge halten?

    Schwerpunkt des Unternehmens Lappwaldbahn sind Infrastruktur und Dienstleistungen auf der Schiene. Mit Interesse verfolgt die Eigentümerin der TWE-Gleise die Diskussion über eine mögliche Reaktivierung der Strecke für den Personenverkehr.

  • Planfeststellungsverfahren für Reaktivierung der Strecke Münster-Sendenhorst wurde in Gang gesetzt

    Mi., 27.05.2020

    WLE-Projekt schreitet weiter voran

    Noch wächst Gras zwischen den Schienen, wie hier in Wolbeck. Nach den vorliegenden Plänen soll die WLE-Strecke zwischen Münster und Sendenhorst zum Jahresende 2023 jedoch reaktiviert sein.

    Im Jahr 2023 sollen die ersten Züge über die Gleise einer reaktivierten WLE-Strecke fahren

  • Reaktivierung der WLE-Strecke nimmt konkrete Formen an

    Fr., 15.05.2020

    Die Weichen sind gestellt

    Dort, wo Johann Ubben (Bereichsleiter Eisenbahn WLE), Bürgermeisterkandidat Markus Hartmann und CDU-Landtagsabgeordneter Henning Rehbaum (Wirtschaftspolitischer Sprecher CDU-Landtagsfraktion) stehen, sollen ab 2023 Personenzüge fahren. Auf der Wiese im Hintergrund, am Ortsausgang Albersloh ist der Bau des Bahnhofs geplant. Auf der gegenüberliegenden Seite der Gleise im Baugebiet „Kohkamp“ wird ein Wohngebiet entstehen.

    Die Weichen für die Reaktivierung der WLE-Strecke für den Personenverkehr sind gestellt. Die Antragsteller haben die Unterlagen für das Planfeststellungsverfahren eingereicht. Johann Ubben von der WLE erklärt, wie es nun weitergeht.

  • Schulen

    Do., 21.11.2019

    Schulministerin stellt Maßnahmenpaket gegen Lehrermangel vor

    Nordrhein-Westfalens Bildungsministerin Yvonne Gebauer.

    Mehr Studienplätze, plakative Reklame, Reaktivierung von Pensionären - die Landesregierung zieht viele Register, um neue Lehrer zu gewinnen. Jetzt geht die Schulministerin mit weiteren Maßnahmen an den Start.

  • Nahverkehr, Nordbahn und Autobahn-Umleitung

    Di., 12.11.2019

    Reaktivierung im Fokus

    Für die Reaktivierung der Tecklenburger Nordbahn muss der enge Verkehrsraum am Bürener Strotheweg über eine geänderte Verkehrsführung sicherer gemacht werden für Fußgänger und Radfahrer.

    Klimaschutz, Radwege, ÖPNV, die insbesondere in Büren skeptisch betrachtete Reaktivierung der Tecklenburger Nordbahn und eine für die künftige Entwicklung von Wersen und Büren notwendige Verlegung der Autobahn-Umleitung werden Lotte auch in den nächsten Jahren noch umtreiben. Das wurde in der jüngsten Sitzung des Gemeinderates deutlich.