Rechteck



Alles zum Schlagwort "Rechteck"


  • Lesung beim Literaturverein Münster

    Mi., 29.06.2016

    Die Erfindung des Rechtecks

    Manfred Sommer 

    Die Frage, wie das Rechteck in die Welt kam, hat den in Münster lebenden Philosophen Manfred Sommer in der letzten Zeit so sehr beschäftigt, dass daraus ein umfangreiches Buch entstanden ist. Es trägt den Titel „Von der Bildfläche – eine Archäologie der Lineatur“ und ist bei Suhrkamp erschienen. Am Dienstag las der emeritierte Professor und Schüler von Hans Blumenberg auf Einladung des Literaturvereins im Theatertreff daraus zwei zentrale Kapitel vor.

  • Besondere Aktion

    Do., 01.10.2015

    Stadt in 100 Rechtecken

    Groß, bunt, Horstmar lautet das Motto für das Gemeinschaftswerk, das die Künstlergruppe 050505 zu ihrem Jubiläumsjahr kreiert hat. Nach der Premiere soll das Bild jeweils für einige Wochen in den Geldinstituten in beiden Orten zur Schau gestellt werden.

    Groß, bunt, Horstmar. In ihrem Jubiläumsjahr hat sich die Künstlergruppe 050505 eine besondere Aktion ausgedacht. Die Idee: Viele Menschen arbeiten gemeinsam an einem Bild. Nach einem Entwurf von Hubertus Brunstering und mit Unterstützung des Stadtmarketingvereins „Horstmar­Erleben“ haben die Künstler die stilisierte Ansicht der Stadt in 100 Rechtecke gerastert und auf Einzelbildtafeln übertragen. Auf den nummerierten Rückseiten haben sie Formen und Farben beschrieben: „Baumgruppe, Kirchturmspitze; grün, petrol, karminrot“.

  • Der geheime Datenabsauger

    Sa., 30.05.2015

    Die NSA hat ihre Augen und Ohren überall

    Die Zentrale der „National Security Agency“ (NSA) befindet sich in Fort Meade im US-Bundesstaat Maryland. Die dunkle Fassade lässt nur Blicke nach außen zu, nach innen nicht.

    Der gewaltige Bürokomplex in Form eines Rechtecks hat verspiegelte Fenster, die den Blick nach außen, aber nicht nach innen erlauben. Es ist ein architektonisches Detail an der Zentrale der „National Security Agency“ (NSA) in Fort Meade im US-Bundesstaat Maryland, das immense Symbolkraft hat: Denn während die NSA die Fähigkeit hat, Vorgänge selbst in den entlegensten Winkeln der Welt zu regis­trieren, will sich die geheimste aller amerikanischen Geheimdienst-Agenturen partout nicht auf die Finger schauen lassen.

  • Specials

    Di., 07.04.2015

    Bildaufbau im Printbereich – so wirkt die Gestaltung auf den Betrachter

    Je nachdem wie ein Bild gestaltet ist, kann es eine unterschiedliche Wirkung auf den Betrachter haben. Schon Kleinigkeiten, die beim Aufbau des Bildes nicht beachtet oder schlicht nicht sorgfältig ausgeführt werden, können im Printbereich negative Folgen haben. Kleine Fehler auf Plakaten oder Flyern werden dabei nicht so schnell verziehen, fallen sie doch immer wieder ins Auge. Es ist demnach essentiell, alle Details zu beachten, um ein maximal gutes Ergebnis erzielen und die Aufmerksamkeit des Betrachters positiv auf das Bild lenken zu können. Um dies zu erreichen, bedarf es einer gewissen Grundkenntnis der Gestaltungslehre.

  • Museen

    Fr., 13.02.2015

    Wilhelm-Hack-Museum verliert zwei Spitzengemälde an NRW

    Ludwigshafen/Düsseldorf (dpa/lnw) - Das Wilhelm-Hack-Museum in Ludwigshafen muss zwei kostbare Gemälde nach Düsseldorf abgeben. «Schwarzes Rechteck, rotes Quadrat» (um 1915) von Kasimir Malewitsch und «Bild mit weißen Linien» (1913) von Wassily Kandinsky wurden nach Angaben des Museums als Dauerleihgaben gekündigt. Die Erbin Marlene Hack habe entschieden, die Bilder der Kunstsammlung des Landes Nordrhein-Westfalen zu übergeben, sagte die Ludwigshafener Kulturdezernentin Cornelia Reifenberg (CDU) am Freitag. Das Gemälde von Malewitsch stand Pate für das Logo des Museums.

  • Chikako Kaido stellte im Pumpenhaus „Home Hazard“ vor

    Di., 16.09.2014

    Tanzen geht unter die Haut

    Skurriler Sound vom Staubsauger unterbricht die Stille im Pumpenhaus.

    Silbrig glänzende Metallstangen liegen auf dem Boden. Zwei schiefe Rechtecke, sich überlappend. In diesen Rechtecken ruhen regungslos vier Tänzer (Antonio Stella, Jascha Viehstädt, Signe Koefoed, Roberto Zuniga) in tiefer Stille. Ein Bild wie aus dem Märchenbuch – vier verwunschene Gestalten in 100-jährigem Schlaf. Im Pumpenhaus wurde am Sonntag die Uraufführung von Chikako Kaidos „Home Hazard“ gegeben – ein ausdrucksstarkes, spannendes Stück Tanztheater.

  • Spiele

    Di., 10.06.2014

    Neue mobile Spiele: Rosa Klassiker und Paartanz

    Gefräßiges Maskottchen: Mit «Kirby: Triple Deluxe» schafft es der laufende rosa Ball endlich auch auf den 3DS. Foto: Nintendo

    Berlin (dpa/tmn) - Ein erfülltes Sozialleben ist auch für Videospieler wichtig. Daher ermutigen die Hersteller ihre Kunden sogar dazu, miteinander zu tanzen. Selbst ein Rechteck findet da Freunde. Den Anfang macht aber ein knuddeliger rosa Ball.

  • Kostet 20 000 Euro

    Do., 23.05.2013

    Mini-Rampe und Curb

    Geplant ist auf einem zehn mal 15 Meter großen Rechteck eine 1,20 Meter hohe Mini-Rampe und ein Curb. Kosten: 20 000 Euro. Dafür erhält die Gemeinde einen 60-prozentigen Zuschuss. Zu finanzieren sind 8000 Euro. Jugendliche haben auf dem Kattenvenner Weihnachtsmarkt 750 Euro gesammelt. 1000 Euro gaben die Landfrauen. Volksbank und Sparkasse steuern ebenfalls etwas Geld bei.

  • Kultur

    So., 02.09.2012

    Wilsons Inszenierung von Liszts «Via Crucis» ohne Glanz

    Kultur : Wilsons Inszenierung von Liszts «Via Crucis» ohne Glanz

    Weimar (dpa) - Gelbe Ampeln, rote Rechtecke aus Neonröhren, ein Lichtgeflecht wie eine Dornenkrone, ein sterbender Hirsch mit einem Pfeil: Robert Wilsons Inszenierung von Franz Liszts kaum bekanntem Spätwerk «Via Crucis» war für die Premierengäste des Kunstfestes Weimar enttäuschend, weil ohne zündende Einfälle.

  • Kinder

    Di., 19.06.2012

    EM-Trikots: Immer mit Fähnchen, immer neu

    Kinder : EM-Trikots: Immer mit Fähnchen, immer neu

    Die kleinen bunten Rechtecke sieht man, wenn die Fußballer im Fernsehen in Großaufnahme gezeigt werden: Auf den Trikots der deutschen Nationalspieler für die Europameisterschaft sind kleine Fähnchen abgebildet.