Rechtsextremismus



Alles zum Schlagwort "Rechtsextremismus"


  • Rechtsextremismus

    Sa., 17.08.2019

    Angriff auf norwegische Moschee: Terrorverdächtiger gesteht

    Ein Blumenstrauß erinnert an den versuchten Terroranschlag in der Al-Noor-Moschee bei Oslo.

    Vor einer Woche schoss ein 21-Jähriger in einer Moschee bei Oslo um sich - wohl aus rechtsextremen Motiven. Jetzt hat er sich gegenüber den Ermittlern zur Tat geäußert.

  • Kriminalität

    Mi., 07.08.2019

    Biden: Trump befeuert Rechtsextremismus von Weißen

    Burlington (dpa) - Ex-US-Vizepräsident Joe Biden hat US-Präsident Donald Trump scharf angegriffen und ihm eine Mitschuld an rassistischen Auswüchsen im Land gegeben. Trump befeuere Rechtsextremismus von Weißen, sagte Biden bei einem Wahlkampfauftritt im US-Bundesstaat Iowa. Biden bewirbt sich um die Präsidentschaftskandidatur der Demokraten und liegt in Umfragen seit Wochen vor seinen parteiinternen Mitstreitern. Rechtsextremismus von Weißen und Nationalismus nähmen in den USA zu, beklagte Biden. «Wir haben einen Präsidenten, der das befördert».

  • Amerika nach den Massakern

    Mo., 05.08.2019

    Die Gefahr des rechtsextremen Terrors in den USA

    Erneut werden die USA von verheerenden Bluttaten erschüttert.

    Nach den Massakern von El Paso und Dayton steht Amerika unter Schock. Es zeichnet sich ab, dass ein Problem viel zu lange ignoriert worden ist: die Gefahr, die von weißen Rechtsextremisten ausgeht. In die Kritik gerät besonders US-Präsident Trump.

  • Grünen-Chef

    Sa., 27.07.2019

    Habeck für mehr Ermittlungen gegen Rechtsextreme im Netz

    Grünen-Chef Robert Habeck fordert intensivere Ermittlungen gegen Rechtsextreme.

    Robert Habeck fordert, den Kampf gegen Rechtsextremismus zur Chefsache machen. Besonders im Netz soll der Staat intensiver ermitteln.

  • Verteidigung

    So., 21.07.2019

    Kramp-Karrenbauer: Kein Generalverdacht gegen Soldaten

    Berlin (dpa) - Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer hat die Bundeswehr gegen den Vorwurf verteidigt, diese habe in Bezug auf Rechtsextremismus ein Haltungsproblem. «Es gibt keinen Generalverdacht gegen unsere Soldaten», sagte sie der «Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung». Das bedeute aber nicht, dass man nicht genau hinschaue. Ihre Vorgängerin Ursula von der Leyen hatte der Bundeswehr 2017 ein «Haltungsproblem» bescheinigt, nachdem mehrere Fälle von Rechtsextremismus und entwürdigenden Rituale in der Truppe bekanntgeworden waren.

  • Extremismus

    Do., 11.07.2019

    Seehofer: Rechtsextremismus wird ohne Nachsicht bekämpft

    Freital (dpa) - Bundesinnenminister Horst Seehofer sieht im Kampf gegen Rechtsextremismus eine vordergründige Aufgabe der Sicherheitsbehörden. Bei einem Besuch in Freital begrüßte er die Einstufung der Identitären Bewegung als Beobachtungsobjekt durch den Verfassungsschutz. Rechtsextremismus müsse ohne Nachsicht bekämpft werden. Man prüfe gerade das Verbot verschiedener Organisationen. Zudem würden Organisationen überwacht, bei denen man überzeugt sei, dass sich ihre Tätigkeit gegen die freiheitlich-demokratische Grundordnung richteten. Das sei auch im Fall der IB so.

  • 19. Fachkonferenz des Kreises Steinfurt

    Do., 11.07.2019

    Klare Haltung einnehmen

    Mehr als 110 Akteure nahmen an der 19. Fachkonferenz mit dem Motto „Weltoffener Kreis Steinfurt – Demokratie und Vielfalt im gesellschaftlichen Miteinander“ teil.

    Die 19. Fachkonferenz des Kreises Steinfurt stand unter dem Motto „Weltoffener Kreis Steinfurt – Demokratie und Vielfalt im gesellschaftlichen Miteinander“. Vorträge und Workshops zu den Themen Rassismus, Salafismus, Rechtsextremismus und Antisemitismus wurden veranstaltet.

  • Faktencheck

    Mi., 03.07.2019

    Wirbel um angeblich rechtsextreme Geste bei «hart aber fair»

    Die jüngste Ausgabe der ARD-Talkshow «hart aber fair» mit Moderator Frank Plasberg sorgt weiter für Wirbel.

    Mehrdeutige Zeichen sind ein beliebtes Mittel von Rechtsextremen. Einige Twitter-Nutzer behaupten nun, ein Mann habe einen rassistischen Szene-Code in einer Talkshow gezeigt. Jetzt äußert sich der Betroffene.

  • Nach Lübcke-Mord

    Sa., 29.06.2019

    Seehofer wirbt für mehr Verfassungsschutz-Befugnisse

    Nach Ansicht von Innenminister Seehofer sollte das Bundesamt für Verfassungsschutz weiter gestärkt werden.

    Der Bundesinnenminister möchte dem Inlandsgeheimdienst unter anderem auch Online-Durchsuchungen ermöglichen. Doch die SPD bremst. Im Mord an Walter Lübcke sieht Seehofer nun einen Beleg, dass dies auch mit Blick auf den Rechtsextremismus nötig ist.

  • Verfassungsschutzbericht 2018

    Do., 27.06.2019

    Seehofer: «Neuer Höchststand» bei Rechtsextremisten

    Innenminister Seehofer (r) und Verfassungsschutzpräsident Haldenwang stellen in Berlin den Verfassungsschutzbericht 2018 vor.

    Extremisten von rechts und links, Islamisten und Reichsbürger: Zahlreiche zum Teil gewaltbereite Gruppen stellen die freiheitliche Demokratie in Frage. Der neue Verfassungsschutzbericht gibt einen Überblick.