Rechtswissenschaft



Alles zum Schlagwort "Rechtswissenschaft"


  • Poetry-Slam im SpecOps

    Mo., 10.06.2019

    Das Unbehagen der Juristen

    Franziska Höschen trug einen Text beim Jura-Slam vor.

    Den Vorentscheid für den „Jura Slam“ dominierte die Hassliebe der Teilnehmer auf das Fach Rechtswissenschaften. Große aktuelle Themen kamen bei der Veranstaltung hingegen eher zu kurz.

  • Abgeordneten-Portrait

    Mo., 15.05.2017

    Simone Wendland (CDU)

    Simone Wendland

    Simone Wendland hat den Wahlkreis Münster-Nord direkt gewonnen. 1963 wurde sie in Münster geboren. Sie ist mit Oliver Teuteberg verheiratet, die beiden haben einen Sohn.

  • Lebensstationen

    Di., 10.01.2017

    Richter und mahnender Politiker

    Berlin (dpa) - Der konservative Bayer Roman Herzog kämpfte als Minister, Verfassungsrichter und Bundespräsident gegen Verkrustungen der Gesellschaft. Stationen seines Lebens:

  • Zur Person

    Sa., 24.09.2016

    Ursula Nelles

    Ursula Nelles ist Ur-Münsteranerin: 1949 wurde sie hier geboren, absolvierte ihr Abitur auf der Marienschule und ab 1968 ein Studium der Rechtswissenschaften an der Westfälischen Wilhelms-Universität. Nach erstem und zweitem Staatsexamen promovierte sie 1980 – ebenfalls an der WWU, zehn Jahre später folgte hier die Habilitation. Ursula Nelles wurde als Rechtsanwältin zugelassen und unterrichtete anschließend weiter an der WWU, aber auch in Hamburg und an der katholischen Universität Njimwegen in den Niederlanden. An der Universität Bremen erhielt sie eine Professur für Strafrecht und Strafprozessrecht, lehrte außerdem an den Universitäten Greifswald und Düsseldorf. 1994 wurde sie – abermals von der WWU – als Professorin für Strafrecht berufen und wurde Direktorin des Instituts für Kriminalwissenschaften. Sie war damals eine der erste Professorinnen der Fakultät und wurde 2004 deren Dekanin, bevor sie 2006 als Rektorin an die Spitze der WWU gewählt wurde. Ursula Nelles ist Mitglied im Deutschen Juristinnenbund und in der SPD. Sie ist verheiratet mit dem münsterischen Rechtsanwalt und Notar Dr. Joachim Nelles. Das Paar hat zwei erwachsene Kinder. Joachim Nelles unterstützte offiziell im Oberbürgermeister-Wahlkampf 2015 den wiedergewählten münsterischen Oberbürgermeister Markus Lewe.

  • Bundestag

    Mi., 20.07.2016

    SPD-Bundestagsabgeordnete Hinz gibt geschönten Lebenslauf zu

    Essen (dpa) - Die langjährige SPD-Bundestagsabgeordnete Petra Hinz hat wesentliche Teile ihres Lebenslaufes erfunden. Sie habe keine allgemeine Hochschulreife erworben, kein Studium der Rechtswissenschaften absolviert und auch keine Juristischen Staatsexamina abgelegt, erklärte der Anwalt der SPD-Politikerin. Zuvor hatten «WAZ» und «NRZ» die Angaben der Parlamentarierin hinterfragt. Hinz bat ihre Wegbegleiter, Mitarbeiter und Freunde «von ganzem Herzen um Entschuldigung».

  • Bundestag

    Mi., 20.07.2016

    Lebenslauf geschönt: SPD-Bundestagsabgeordnete Hinz räumt Fehler ein

    Essen (dpa) - Die langjährige SPD-Bundestagsabgeordnete Petra Hinz hat wesentliche Teile ihres Lebenslaufes erfunden. Sie habe keine allgemeine Hochschulreife erworben, kein Studium der Rechtswissenschaften absolviert und auch keine Juristischen Staatsexamina abgelegt, erklärte der Anwalt der SPD-Politikerin, nachdem «WAZ» und «NRZ». Sie hatten Angaben der Parlamentarierin hinterfragt. Die SPD-Politikerin gehört dem Deutschen Bundestag seit 2005 an. Welche Konsequenzen die SPD aus dem Fall zieht, blieb zunächst unklar. Auch im Bundestag sind kritische Fragen zu erwarten.

  • Leute

    So., 01.05.2016

    Obamas Tochter Malia soll an der Harvard-Universität studieren

    Washington (dpa) - Die 17-jährige Malia, älteste Tochter von US-Präsident Barack Obama und First Lady Michelle, soll an der renommierten Harvard University studieren. Das teilten die Eltern mit, die selber früher an der Uni in Cambridge Rechtswissenschaften gebüffelt haben. Allerdings wird Malia erst ein gutes Jahr lang Jahr pausieren, um außerhalb des Klassenzimmers Erfahrungen zu sammeln. Sie schließt in diesem Mai die High School ab, beginnt ihr Studium aber erst im Herbst 2017, wie die Obamas verkündeten.

  • Juwi-Fest

    Fr., 12.06.2015

    5000 feiern bei Party im Herzen der Universität

    Nicht nur für Studierende der Rechtswissenschaften ist das Juwi-Fest einer der ganz großen Höhepunkte des Sommersemesters. 5000 feierten am Donnerstagabend zwischen Juridicum und Fürstenberghaus.

  • Ulrich Helmich neuer Chef der Wirtschaftsförderung : „Eine spannende und arbeitsintensive Aufgabe“

    Fr., 12.09.2014

    Ulrich Helmich

    Nach dem Abitur am Hegius-Gymnasium in Ahaus (1987) absolvierte Helmich eine Verwaltungsausbildung (1991 Abschluss als Diplom-Verwaltungswirt), ehe er von 1991 bis 1996 Rechtswissenschaften an der Uni Münster studierte. Von 1999 bis 2004 arbeitete er als Rechtsanwalt in Heek, ging dann bis 2009 als Beigeordneter zur Stadt Rhede, ehe er von 2009 bis 2014 Bürgermeister von Heek war. Helmich ist verheiratet und hat drei Kinder. Er ist seit 1993 Mitglied der CDU, seit 2001 gehört er dem Kreisvorstand an.

  • Buch über „Münsteraner Juraprofessoren“

    Mo., 02.06.2014

    250 Jahre Rechtswissenschaften

    Stellten das Buch „Münsteraner Juraprofessoren“ vor (v.l.): Silke Haunfelder (Aschendorff Verlag), die Professoren Dieter Birk, Fabian Wittreck, Matthias Casper, Ingo Saenger, Thomas Hoeren und Bernd Hartmann sowie Dr. Dirk Paßmann (Aschendorff Verlag).

    Prof. Dr. Thomas Hoeren hat ein Buch über „Münsteraner Juraprofessoren“ geschrieben. Es sei ein Versuch, „am Beispiel bedeutender Wissenschaftler die Tradition der Fakultät aufzuarbeiten“, sagt der Autor.