Reederei



Alles zum Schlagwort "Reederei"


  • Konflikte

    Fr., 19.07.2019

    Reederei: Zweiter Tanker im Golf wieder frei

    London (dpa) - Der Iran hat den in der Straße von Hormus gestoppten Öltanker « Mesdar » wieder freigegeben. Das teilte die britische Reederei Norbulk Shipping UK am Freitagabend mit.

  • Türkei als Urlaubsland

    Mi., 19.06.2019

    Viele Reedereien bieten vorerst keine Türkei-Kreuzfahrten an

    Türkei als Urlaubsland: Viele Reedereien bieten vorerst keine Türkei-Kreuzfahrten an

    Die Türkei als Urlaubsland boomt wieder. Viele Kreuzfahrt-Reedereien meiden das Land trotzdem. Hängt das auch mit der Sicherheitslage zusammen? Darauf gehen die Anbieter nicht ein.

  • Konflikte

    Sa., 15.06.2019

    Reederei: Norwegischer Tanker vor Iran wird abgeschleppt

    Oslo (dpa) - Der am Donnerstag im Golf von Oman durch eine Explosion beschädigte norwegische Öltanker «Front Altair» wird nun abgeschleppt. Dies teilte ein Sprecher der Reederei Frontline mit. Der Tanker werde jetzt aus iranischen Gewässern herausgebracht. Ein Rettungsteam solle den Schaden abschätzen und entscheiden, wo die «Front Altair» nun hingeschleppt werde. Der norwegische Tanker war am Donnerstag ebenso wie der japanische Tanker «Kokuka Courageous» im Golf von Oman möglicherweise angegriffen worden. Die USA machen den Iran dafür verantwortlich. Der Iran weist die Vorwürfe zurück.

  • Konflikte

    Sa., 15.06.2019

    Reederei: Explosion auf Tanker nicht mechanisch bedingt

    Oslo (dpa) - Nach einem mutmaßlichen Angriff im Golf von Oman hat die Reederei des norwegischen Öltankers mechanisches oder menschliches Versagen als Explosionsursache ausgeschlossen. Was die Detonation tatsächlich ausgelöst habe, sei nach wie vor unbekannt und werde untersucht, teilte die Reederei Frontline mit. Der norwegische Tanker war am Donnerstag ebenso wie ein japanische Tanker im Golf von Oman möglicherweise angegriffen worden. Die USA machen den Iran dafür verantwortlich. Der Iran weist die Vorwürfe zurück.

  • Konflikte

    Do., 13.06.2019

    Zwischenfälle am Golf - Tanker deutscher Reederei in Not

    Manama (dpa) - Schwere Zwischenfällen mit Tankern am Golf haben die Spannungen zwischen dem Iran und seinen arabischen Erzrivalen weiter erhöht. Betroffen waren zwei Schiffe einer deutschen und einer norwegischen Reederei. Das norwegische Unternehmen meldete eine Explosion und einen Brand an Bord seines Schiffes. Die deutsche Reederei teilte mit, es seien 21 Seeleute von ihrem Frachter gebracht worden. Das Schiff sei am Morgen beschädigt und ein Crewmitglied leicht verletzt worden. Die Hintergründe der Vorfälle sind unbekannt.

  • Treibstoff aus toten Fischen

    Di., 04.06.2019

    Wohin steuert die Kreuzfahrt?

    Die Kreuzfahrt ist eine beliebte Urlaubsform mit seit Jahren steigenden Passagierzahlen.

    Die Kreuzfahrt kämpft gegen das Image als Umweltverschmutzer. Doch nicht nur Aida Cruises setzt künftig auf schadstoffärmeres LNG. Und eine andere Reederei will sogar unter anderem Fischabfälle verwenden.

  • Nationale Maritime Konferenz

    Sa., 18.05.2019

    Koordinator: Maritime Wirtschaft hat nationale Bedeutung

    Containerschiffe am Terminal Burchardkai im Hamburger Hafen.

    Ob Werften, Häfen, Reedereien oder Zulieferbetriebe - eine Vielzahl von Arbeitsplätzen hängt an der Schifffahrt. Vor der anstehenden Nationalen Maritimen Konferenz in Friedrichshafen hat der zuständige Koordinator der Bundesregierung an die große Bedeutung der maritimen Wirtschaft erinnert.

  • Kreuzfahrt-News

    Fr., 19.04.2019

    Reedereien wollen größer und sauberer werden

    Die Reederei Ponant will künftig auf Schweröl verzichten.

    MSC Cruises will in Miami ein Terminal für Kreuzfahrtschiffe bauen - mit enormen Ausmaßen. Der französische Konkurrent Ponant hat angekündigt, zukünftig ein wenig sauberer zur See fahren zu wollen.

  • Kreuzfahrt-News

    Mi., 10.04.2019

    «Seabourn Venture» und japanische Kojen auf der Stena Line

    «Seabourn Venture» wird das erste neue Expeditionskreuzfahrtschiff von Seabourn heißen. Die Auslieferung ist für 2021 geplant.

    Neue Expeditionsschiffe, japanische Kojen und ein runder Schiffsgeburtstag - die Reedereien bereiten sich auf die kommenden Reisesaisons vor. Neues aus der Fähr- und Kreuzfahrt im Überblick:

  • Schifffahrt

    Mo., 25.03.2019

    Reederei von havariertem Kreuzfahrtschiff bittet um Entschuldigung

    Oslo (dpa) - Die Reederei des vor Norwegen in Seenot geratenen Kreuzfahrtschiffes hat sich bei den Passagieren für die Havarie entschuldigt. Die vergangenen Tage seien sowohl dramatisch als auch hektisch für die Gäste und die Mannschaft an Bord der «Viking Sky» gewesen», erklärte das Unternehmen Viking Cruises. Man danke den Rettungskräften und auch den Menschen entlang der Küste, die die Passagiere mit offenen Armen und Fürsorge empfangen hätten. Das Schiff war am Samstagnachmittag wegen Antriebsproblemen in einem gefährlichen Küstengebiet in Seenot geraten. An Bord befanden sich zu dem Zeitpunkt 1373 Menschen. Das Drama ging am Ende glimpflich aus.