Referendum



Alles zum Schlagwort "Referendum"


  • Wunsch nach Bürgerbefragung

    Fr., 06.12.2019

    DOSB-Präsident Hörmann für Referendum bei Olympia-Bewerbung

    Möchte vor einer Olympia-Bewerbung die Bevölkerung befragen lassen: DOSB-Boss Alfons Hörmann.

    Frankfurt/Main (dpa) - An eine Bürgerbefragung bei einer neuen deutschen Olympia-Bewerbung geht nach Ansicht von Alfons Hörmann kein Weg vorbei.

  • Gesundheit

    Mi., 13.11.2019

    Neuseeland: Referendum zu Sterbehilfe

    Wellington (dpa) - Neuseelands Bürger dürfen darüber abstimmen, ob es Todkranken im Inselstaat künftig erlaubt sein sollte, ihr Leben selbstbestimmt zu beenden. Das Parlament in Wellington verabschiedete ein Gesetz, das den Weg für ein entsprechendes Referendum freimacht. Das Votum soll Medienangaben zufolge zeitgleich mit den nächsten Parlamentswahl 2020 stattfinden, deren Termin noch nicht feststeht. Voraussetzung für die Sterbehilfe wäre die Einigkeit zweier Ärzte darüber, dass der oder die unheilbar Kranke keine sechs Monate mehr zu leben hat.

  • Zurück in die alte Heimat

    Do., 24.10.2019

    Der frühere Westerkappelner Pfarrer Burghardt über Deutsche in Großbritannien

    Großbritannien, London: Die Flaggen von Großbritannien und der Europäischen Union wehen vor dem britischen Parlament. Der Brexit spaltet das Land – und verunsichert die Deutschen, die der frühere Westerkappelner Pastor Olaf Burghardt in seiner Kirchengemeinde betreut.

    Vor fünf Jahren verließ Pfarrer Olaf Burghardt Westerkappeln, um in Großbritannien in einer deutschen Kirchengemeinde als Pfarrer zu arbeiten. Alles lief nach Plan. Bis im Sommer 2016 das Referendum kam. Zwar war relativ schnell klar, dass der 52-Jährige und seine Frau auch nach einem Brexit bleiben können. In der Kirchengemeinde ist der drohende Austritt aus der EU aber seither Dauerthema. Viele Gemeindeglieder, berichtet der evangelische Pfarrer im Interview mit WN-Redakteurin Katja Niemeyer, seien enttäuscht, einige seien bereits nach Deutschland zurückgekehrt.

  • EU-Kommissar Günther Oettinger im Zwei-Löwen-Klub

    Fr., 19.07.2019

    „Europa muss stärker werden“

    EU-Kommissar Günther Oettinger (l.) und der Präsident des Zwei-Löwen-Klubs, Dr. Georg Hünnekens

    EU-Kommissar Günther Oettinger schließt ein weiteres Referendum der Briten über den Brexit nicht aus. „Noch ist Großbritannien nicht draußen“, sagte er vor Mitgliedern des Zwei-Löwen-Klubs.

  • Wahlen

    So., 26.05.2019

    Für Referendum: Schlangen vor rumänischen Wahllokalen in NRW

    Bochum (dpa/lnw) - Lange Schlangen in Düsseldorf und Köln, tumultartige Szenen in Bochum: Der Ansturm auf ein Referendum, für das rumänische Staatsbürger in Deutschland abstimmen konnten, hat die Polizei in Nordrhein-Westfalen vielerorts überrascht. In Bochum hatte sich den Beamten zufolge bereits Sonntagvormittag um 11 Uhr eine Schlange von etwa 1000 Menschen auf dem Gehweg vor dem dortigen Wahllokal an der Herner Straße gebildet. «Da der Zulauf zum Wahllokal weiter stetig stieg, entschloss sich die Polizei, den Verkehr aus Sicherheitsgründen in Richtung Innenstadt zu sperren», erklärte die Polizei. Verstärkung habe sich um die Wartenden gekümmert, die teilweise gereizt gewesen seien. «Gegen 20 Uhr, also eine Stunde vor Schließung des Wahllokals, befinden sich aktuell noch 500 Personen vor Ort», so die Polizei am Abend.

  • Gezerre um Brexit

    So., 14.04.2019

    Labour-Größen wollen von Corbyn Einsatz für neues Referendum

    Labour-Chef Jeremy Corbyn in London.

    London (dpa) - Führende Politiker der britischen Labour-Partei drängen laut Medienberichten Parteichef Jeremy Corbyn, sich klar für ein neues Referendum über den Verbleib des Vereinigten Königreichs in der EU auszusprechen.

  • EU

    Do., 11.04.2019

    Forderungen nach neuem Brexit-Referendum werden lauter

    London (dpa) - Nach der erneuten Brexit-Verschiebung werden die Rufe nach einem zweiten Referendum lauter. Eine flexible Verlängerung bis zum 31. Oktober sei lang genug, um eine Volksabstimmung abzuhalten, sagte der Sprecher der britischen Liberaldemokraten, Tom Brake. Es sei schon lange überfällig, dass Premierministerin May und Oppositionsführer Jeremy Corbyn ihre politischen Spielchen aufgäben, so Brake. Ähnlich hatte sich zuvor die neue «Unabhängige Gruppe» im Unterhaus geäußert. Mit einer Volksabstimmung könne «das ganze Debakel zu Ende gebracht werden», twitterte eine Abgeordnete.

  • Staatschef will Volk befragen

    Do., 04.04.2019

    Rumänien: Referendum über Amnestie für korrupte Politiker

    Rumäniens Präsident Klaus Iohannis will das Volk über Amnestien für korrupte Politiker entscheiden lassen.

    Bukarest (dpa) - Rumäniens Staatspräsident Klaus Iohannis will die Rumänen über ein Verbot für Amnestien und Begnadigungen bei Korruptionsdelikten abstimmen lassen.

  • Ein tief gespaltenes Land

    So., 24.03.2019

    Der Brexit im Alltag der Briten

    In Londonfindet an diesem Wochenende wieder ein Marsch gegen den Brexit statt. dpa

    Am 23. Juni 2016 passierte, was viele kaum für möglich gehalten hatten: Die Briten stimmten bei einem Referendum mit knapper Mehrheit für den Austritt aus der Europäischen Union. Das Brexit-Chaos bewegt seitdem die Gemüter – und spaltet Großbritannien.

  • Demonstrationen

    Sa., 23.03.2019

    Große Demonstration für ein zweites Brexit-Referendum

    London (dpa) - Die Veranstalter einer Anti-Brexit-Großdemonstration erwarten heute in London Hunderttausende Teilnehmer. Die Organisation «People's Vote» wirbt für ein zweites Referendum, bei dem die Bürger über den Brexit-Deal abstimmen dürfen. Die Demonstranten wollen sich mittags am Hyde Park versammeln und im Laufe des Nachmittags gemeinsam zum Parlament marschieren. Die Veranstalter fürchten nach einem Brexit unter anderem geringere Lebensstandards und Einbußen für die Wirtschaft beim EU-Austritt.