Regenfall



Alles zum Schlagwort "Regenfall"


  • Wetter

    Sa., 21.12.2019

    Unwetter in Italien - Toter Autofahrer aus Fluten geborgen

    Rom (dpa) - Heftige Schnee- und Regenfälle haben in Italien ein Wetterchaos verursacht und mindestens einen Menschen das Leben gekostet. Ein Autofahrer in der Region Friaul-Julisch Venetien im Nordosten des Landes wurde getötet, als er mit seinem Wagen auf eine überflutete, für den Verkehr gesperrte Straße fuhr, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa. Wegen heftiger Schnee- und Regenfälle im Val Gardena oder Grödnertal in Südtirol musste unterdessen das Ski-Abfahrtsrennen der Herren abgesagt werden. Der Zivilschutz gab mehrere Regen- und Erdrutsch-Warnungen heraus.

  • Rekordregen in Sóller

    Do., 05.12.2019

    Überflutungen in Barcelona und auf Mallorca

    Wasser überschwemmt einen Platz im Dorf Soller auf Mallorca nach sintflutartigem Regenfällen.

    Für einige Feriengäste fällt der Urlaub buchstäblich ins Wasser. Starke Regenfälle und verstopfte Abwasserkanäle haben in Katalonien und auf den Balearen für Überschwemmungen gesorgt.

  • Fußball

    So., 01.12.2019

    Unwetter in Frankreich: Fußballspiel in Monaco fällt aus

    Paris (dpa) - Wegen heftiger Regenfälle ist das Liga-Spiel zwischen AS Monaco und Paris Saint-Germain für heute Abend abgesagt worden. Die Partie finde aufgrund einer Entscheidung der monegassischen Behörden nicht statt, teilte AS Monaco in einer Erklärung mit. Wegen starker Unwetter drohen im Südosten Frankreichs Hochwasser und Überschwemmungen. Mehrere Départements sind in erhöhter Alarmbereitschaft. Darunter auch das Département Alpes-Maritimes, das an den Stadtstaat an der Mittelmeerküste angrenzt.

  • Wetter

    Mo., 25.11.2019

    Versicherungswirtschaft: Milliardenschaden durch Starkregen

    Fahrzeuge stehen in einer vom Regen überfluteten Straße.

    Berlin/Düsseldorf - Extreme Regenfälle haben zwischen 2002 und 2017 in Nordrhein-Westfalen fast 285.000 Schäden an Wohngebäuden verursacht. Das geht aus einer bundesweiten Untersuchung hervor, die der Deutsche Wetterdienst zusammen mit dem Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) erstellt hat. Insgesamt 898 kurze und heftige Starkregenfälle hätten in der Zeit in NRW 1,3 Milliarden Euro Schaden verursacht, teilte der GDV am Montag mit.

  • Wetterchaos

    So., 24.11.2019

    Tote bei Unwetter in Südfrankreich - Hochwasser in Italien

    Zwei Männer paddeln mit ihren Kajaks durch die überflutete Straße in Palavas-les-Flots nach einem nächtlichen Sturm in Südfrankreich.

    Starke Regenfälle führen am Mittelmeer zu schweren Schäden und Verkehrsbehinderungen. Die Wassermassen bringen auch Menschen in Gefahr. In Venedig wird die Lage wieder bedrohlich.

  • Notfälle

    Sa., 23.11.2019

    Wetterchaos an der Riviera: 77-Jähriger vermisst

    Toulon (dpa) - Unwetter, starke Regenfälle und Überschwemmungen haben zu chaotischen Verkehrsverhältnissen an der französischen Riviera geführt. Wie die Präfektur des Départements Alpes-Maritimes berichtete, wurde die wichtige Eisenbahnlinie zwischen der Ferienmetropole Nizza und der Hafenstadt Toulon gesperrt. Die Autobahn A8 musste in der Nähe von Fréjus wegen Überflutung gesperrt werden, auf dem Flughafen Nizza gab es ebenfalls Behinderungen. Im benachbarten Département Var wurde nach einem 77 Jahre altem Mann gesucht, der als vermisst gemeldet wurde.

  • Notfälle

    Sa., 23.11.2019

    77-Jähriger nach Unwettern in Südfrankreich vermisst

    Toulon (dpa) - Nach Unwettern und starken Regenfällen wird in Südfrankreich ein 77 Jahre alter Mann vermisst. In Hyères östlich der Hafenstadt Toulon wurden rund 600 Menschen vorsorglich in Sicherheit gebracht, wie die zuständige Präfektur via Twitter mitteilte. Im Département Var sind zudem rund 2400 Haushalte von der Stromversorgung abgeschnitten. Die Präfektur forderte Bürger auf, Reisen zu verschieben und in der Nähe von Flussläufen äußerst vorsichtig zu sein.

  • Wetter

    Mo., 18.11.2019

    Schneemassen und Hochwasser in Österreich

    Klagenfurt (dpa) - Wegen heftiger Schnee- und Regenfälle spitzt sich die Lage in den österreichischen Bundesländern Kärnten und Tirol zu. Einige Orte sind von der Außenwelt abgeschnitten. Die Einwohner wurden aufgerufen, ihre Häuser nicht zu verlassen. Mehrere Gebäude wurden evakuiert. In Osttirol bleiben die Schulen heute wegen der höchsten Lawinen- und Wetterwarnstufe geschlossen. In Kärnten traten darüber hinaus mehrere Seen über die Ufer. Der bei Villach gelegene Faaker See führte am späten Sonntagabend ein Hochwasser, wie es statistisch nur alle 100 Jahre vorkommt.

  • Wetter

    Mo., 04.11.2019

    Überschwemmungen in Norditalien

    Genua (dpa) - Heftige Regenfälle mit Überschwemmungen haben den Norden Italiens heimgesucht. In der Region Ligurien im Nordwesten wurden Bäume entwurzelt, Straßen überspült und Häuser unter Wasser gesetzt, wie Medien berichteten. Ligurien und das benachbarte Piemont waren erst vor zwei Wochen von Hochwassern heimgesucht worden. Auch aus anderen Teilen Italiens wurden heftige Regenfälle gemeldet. Der Fährverkehr zwischen Sardinien und der französischen Nachbarinsel Korsika wurde laut Nachrichtenagentur Ansa vorübergehend eingestellt. In den Bergregionen des Piemont schneite es am Wochenende.

  • Erdrutsche und Überflutungen

    Sa., 26.10.2019

    Tote nach sintflutartigen Regenfällen in Japan

    Überflutetes Wohngebiet in der Stadt Sakura in der Präfektur Chiba.

    Die Natur lässt Japan nicht zur Ruhe kommen. Kaum hat der schwerste Taifun seit Jahrzehnten Dutzende in den Tod gerissen, sorgen erneut schwere Regenfälle für Schäden. Und wieder sterben Menschen.