Regenwald



Alles zum Schlagwort "Regenwald"


  • Lions-Club Münster steuert „Grüne Schule“ in Madagaskar

    Mo., 30.03.2020

    Die Natur schützen lernen

    Der Lions-Clubs Münster „Johann Conrad Schlaun“ hat das Konzept „Grüne Schule“ der Bundesregierung übernommen, um Kindern in Madagaskar Naturschutz näher zu bringen.

    In Madagaskar ist Holz die wichtigste und für viele die einzig bezahlbare Energiequelle. Weil die Regenwälder unter dem starken Bevölkerungswachstum leiden, will der Lions-Club „Johann Conrad Schlaun“ Münster mit einem Projekt das Umweltbewusstsein der Kinder stärken.

  • Sorge um Regenwald

    Fr., 20.03.2020

    Zerstörung des Amazonas 2020 noch schlimmer?

    Blick auf ein abgeholztes Waldstück in der Mitte eines Waldgebietes im Amazonasgebiet.

    Allein im Januar sind im brasilianischen Amazonasgebiet 284 Quadratkilometer Regenwald durch Abholzung und Brandrodung verloren gegangen. Umweltschützer befürchten, dass die Zerstörung noch zunehmen wird.

  • Costa Rica

    Do., 14.11.2019

    Der tropische Regenwald von Tortuguero

    Der Tortuguero-Nationalpark in Costa Rica ist ein Naturparadies und lockt immer mehr Reisende an.

    Wer tropischen Regenwald wie aus dem Bilderbuch erleben möchte, sollte sich auf den Weg nach Tortuguero im Nordosten Costa Ricas machen. Doch das Dschungelparadies in Zentralamerika ist in Gefahr.

  • Hercules-Löschflugzeuge

    So., 25.08.2019

    Soldaten bekämpfen Flammen im brasilianischen Regenwald

    Bei einem Brand nahe der Stadt Caneiras do Jamari in Bundesstaat Rondônia steigt dichter Rauch auf.

    Lange hat er gezaudert, jetzt schickt Brasiliens Präsident die Streitkräfte in das Katastrophengebiet am Amazonas. Auch Tausende Kilometer entfernt in Biarritz stehen die Brände auf der Agenda. Die G7 wollen beim Kampf gegen die Flammen helfen.

  • Umwelt

    So., 25.08.2019

    Soldaten bekämpfen Flammen im brasilianischen Regenwald

    Brasília (dpa) - Nach der internationalen Kritik am Zögern der brasilianischen Regierung im Kampf gegen die verheerenden Feuer im Amazonasgebiet greift nun das Militär ein. Zwei Löschflugzeuge starteten zu ihren Einsätzen, wie das Verteidigungsministerium mitteilte. Auf Videos war zu sehen, wie die Piloten über den Waldbrandgebieten Tausende Liter Wasser abwarfen. Darüber hinaus stehen Zehntausende Soldaten zur Unterstützung bereit. Sechs Bundesstaaten haben bereits um Unterstützung der Streitkräfte gebeten, teilte die brasilianische Regierung mit.

  • Wissenschaft

    Fr., 23.08.2019

    Brände im Regenwald: Europa macht Druck auf Bolsonaro

    Biarritz (dpa) - Wegen der verheerenden Brände im Amazonas-Regenwald verstärken die Europäer den Druck auf Brasiliens rechtspopulistischen Staatschef Jair Bolsonaro. Der französische Präsident Emmanuel Macron kündigte an, das jüngst ausgehandelte Mercosur-Freihandelsabkommen zwischen EU und vier südamerikanischen Staaten abzulehnen. Außerdem will er beim G7-Gipfel im französischen Biarritz über die Brände sprechen. Präsident Bolsonaro verbat sich Ratschläge aus dem Ausland. Er erwägt nun den Einsatz von Soldaten im Kampf gegen die Flammen.

  • Feuer im brasilianischen Regenwald

    Mi., 21.08.2019

    #PrayforAmazonas: "Die Lunge der Welt" brennt

    Feuer im brasilianischen Regenwald: #PrayforAmazonas: "Die Lunge der Welt" brennt

    In Brasilien wüten die schlimmsten Waldbrände seit Jahren. Besonders der Amazonas-Regenwald, auch die "Lunge der Welt" genannt, ist betroffen. Im Internet macht sich derweil ein Sturm aus Anteilnahme, aber auch Entrüstung, breit.

  • Urlaub auf Bora Bora

    Di., 28.05.2019

    Hai-Schnorcheln und Regenwald in Französisch-Polynesien

    Willkommen in der Südsee: Bora Bora gehört zu den Gesellschaftsinseln in Französisch-Polynesien.

    «Alles war wie ein Traum» - so besang ein Schlager Bora Bora. Das Atoll in der Südsee ist legendär. Doch die Gesellschaftsinseln haben mehr zu bieten als das Paradies. Ein Bericht am anderen Ende der Welt.

  • Der Fluch der Sojabohne

    Mo., 06.05.2019

    US-Handelskrieg bringt Brasiliens Regenwald in Gefahr

    Sojafelder kurz vor der Ernte im brasilianischen Santarem. Das Land ist der zweitgrößte Sojaproduzent der Welt.

    Wegen des Handelskriegs mit den USA kauft China immer mehr Soja aus Brasilien. Aber die Bohne braucht Platz. Forscher fürchten, dass im Amazonasgebiet eine Fläche von der Größe Griechenlands abgeholzt werden könnte, um den chinesischen Soja-Hunger zu stillen.

  • Vor 45.000 Jahren

    Di., 19.02.2019

    Jagd auf Affen half Homo sapiens beim Überleben im Regenwald

    Ein Südlicher Hanuman-Langur eine der Affenarten, die auf Sri Lanka leben.

    Ein internationales Forscherteam hat nachgewiesen, dass Menschen schon vor 45.000 Jahren im Regenwald des heutigen Sri Lanka Jagd auf kleine Säugetiere machten. Dafür benutzten unsere frühen Vorfahren offenbar auch ungewöhnliche Werkzeuge.