Regionalkonferenz



Alles zum Schlagwort "Regionalkonferenz"


  • Kurzporträt

    Sa., 26.10.2019

    Walter-Borjans/Esken: Lieblinge der Linken

    Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken werden unter anderem vom Landesverband Nordrhein-Westfalen und von den Jusos unterstützt.

    Berlin (dpa) - Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken haben sich bei den Regionalkonferenzen als professionell aufgestelltes Team präsentiert.

  • Kurzporträt

    Sa., 26.10.2019

    Geywitz/Scholz: Spröde Verteidiger der GroKo

    Olaf Scholz und Klara Geywitz stehen für die Fortsetzung der großen Koalition.

    Berlin (dpa) - Olaf Scholz und Klara Geywitz standen bei den Regionalkonferenzen wie kein anderes Bewerberduo für die Fortsetzung der großen Koalition.

  • Parteien

    Mo., 14.10.2019

    Mitglieder-Abstimmung für SPD-Vorsitz geht los

    Berlin (dpa) - Jetzt wird es ernst für die SPD: Die Zeit der Regionalkonferenzen ist zu Ende - ab heute ist die Basis gefragt, wer künftig an der Spitze der Sozialdemokraten stehen soll. Zum Beginn der Mitgliederbefragung plädiert SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil noch einmal für mehr Geschlossenheit in der Partei. «Jetzt entscheiden die Mitglieder, wer mit seinen Ansichten am besten die Partei führen kann», sagte Klingbeil der «Rheinischen Post». Die anderen Teams hätten dann die Verantwortung, das Gewinnerteam zu unterstützen.

  • Parteien

    Sa., 12.10.2019

    Letzte Regionalkonferenz mit Kandidaten für SPD-Vorsitz

    München (dpa) - Endspurt im Wettstreit um den SPD-Vorsitz: Heute stellen sich die sieben Kandidatenteams ein letztes Mal der Parteibasis vor. In München endet die Serie von 23 Regionalkonferenzen, ab Montag können die SPD-Mitglieder dann über die künftige Führung abstimmen. Um die Nachfolge der zurückgetretenen Parteivorsitzenden Andrea Nahles bewerben sich 14 Kandidaten in sieben Duos. Sicher ist jetzt schon, dass die SPD künftig von einer Doppelspitze geführt wird. Das Ergebnis der Mitgliederbefragung soll am 26. Oktober feststehen.

  • Parteien

    Sa., 12.10.2019

    Letzte Regionalkonferenz mit Kandidaten für SPD-Vorsitz

    München (dpa) - Endspurt im Wettstreit um den SPD-Vorsitz: Heute stellen sich die sieben Kandidatenteams ein letztes Mal der Parteibasis vor. In München endet die Serie von 23 Regionalkonferenzen, ab Montag können die SPD-Mitglieder dann über die künftige Führung abstimmen. Um die Nachfolge der zurückgetretenen Parteivorsitzenden Andrea Nahles bewerben sich 14 Kandidaten. Sicher ist jetzt schon, dass die SPD künftig von einer Doppelspitze geführt wird. Das Ergebnis der Mitgliederbefragung soll am 26. Oktober feststehen. Eine Stichwahl danach ist allerdings wahrscheinlich.

  • Kommentar: Sehnsucht nach Profil

    So., 29.09.2019

    SPD-Kandidaten endlich in NRW

    Kommentar: Sehnsucht nach Profil: SPD-Kandidaten endlich in NRW

    Endlich auch NRW. Mit der 17. und 18. Regionalkonferenz hat das Werben der sieben Kandidatenduos für den SPD-Vorsitz nun die Basis im mitgliederstärksten Landesverband erreicht. Ob dieser Marathon mit 23 Veranstaltungen der so stark verunsicherten SPD gut tut, kann man bezweifeln. Die gut dreistündigen Vorstellungsrunde in Kamen offenbarte aber nicht nur eine diskussionsfreudige Basis, deren Fragen an die Bewerber aus zeitlichen Gründen längst nicht alle beantwortet wurden. Sie zeigte vor allem, wie groß die Sehnsucht nach Selbstvergewisserung und nach einem scharfen sozialpolitischen Profil ist.

  • Parteien

    Sa., 28.09.2019

    Kandidaten für SPD-Bundesvorsitz stellen sich in Kamen vor

    Parteien: Kandidaten für SPD-Bundesvorsitz stellen sich in Kamen vor

    Wer folgt bei der SPD auf Andrea Nahles an der Parteispitze? Die Kandidaten stellen sich seit Anfang September bei 23 Regionalkonferenzen bundesweit vor. Jetzt kommt die Tour erstmals nach Nordrhein-Westfalen.

  • Parteien

    Di., 10.09.2019

    SPD-Regionalkonferenz sendet Botschaft an Schwesig

    Nieder-Olm (dpa) - Die Regionalkonferenz der SPD im rheinhessischen Nieder-Olm hat per Foto eine herzliche Botschaft an die an Brustkrebs erkrankte Manuela Schwesig geschickt. Auf Initiative der Co-Bundesvorsitzenden Malu Dreyer standen bei der Veranstaltung mehrere Hundert Teilnehmer auf und formten mit ihren Händen ein Herz. Das Foto sollte Dreyer zufolge an Schwesig geschickt werden. Schwesig hatte zuvor angekündigt, ihr Amt als kommissarische Bundesvorsitzende niederzulegen. Sie bleibt aber Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern und SPD-Landeschefin.

  • Parteien

    Mi., 04.09.2019

    SPD startet Regionalkonferenzen der Kandidaten um Vorsitz

    Saarbrücken (dpa) - Die SPD startet heute in Saarbrücken ihre Regionalkonferenzen zur Bestimmung des neuen Parteivorsitzes. Erstmals kommen dafür die acht Duos und ein Einzelbewerber zusammen. Insgesamt sind 23 Regionalkonferenzen geplant. Innerhalb von jeweils rund zweieinhalb Stunden stellen sich die Bewerber der Basis und der Öffentlichkeit vor. Es folgt eine Mitgliederbefragung online und per Brief. Wenn keine Bewerber über 50 Prozent der Stimmen bekommen, gibt es zwischen Erst- und Zweitplatzierten noch eine weitere Abstimmung.

  • Parteien

    Di., 06.08.2019

    SPD plant 23 Regionalkonferenzen mit Spitzen-Kandidaten

    Berlin (dpa) - Die Kandidaten für den Parteivorsitz der SPD sollen sich auf 23 Regionalkonferenzen der Basis vorstellen. Auftakt ist am 4. September in Saarbrücken, Abschluss am 12. Oktober in München, erklärte der kommissarische Vorsitzende Thorsten Schäfer-Gümbel der «Stuttgarter Zeitung» und den «Stuttgarter Nachrichten». Bisher hat sich laut Schäfer-Gümbel rund ein Fünftel der SPD-Mitglieder für die Online-Abstimmung über den Parteivorsitz angemeldet. «Unser Ziel ist, die Marke von 100 000 zu knacken.» Die SPD hat derzeit rund 426 000 Mitglieder.