Regionalverkehr



Alles zum Schlagwort "Regionalverkehr"


  • Streit um Mundschutzpflicht

    So., 26.07.2020

    Fahrgast attackiert Busfahrer

    In diesem Bus wurde der Fahrer bei einem Halt in Rheine von einem Fahrgast beschimpft, bespuckt und angegriffen

    Menschen, die im Bus keinen Mund-Nasenschutz tragen wollen, das kommt auch in Bussen der Regionalverkehr Münsterland vor, die einen großen Teil des Personennahverkehrs im Tecklenburger Land bedient. „Es handelt sich hierbei jedoch um Einzelfälle“, sagt RVM-Sprecher Björn Lindner.

  • Verkehr

    Sa., 18.07.2020

    Wartungsarbeiten in Köln: Sperrungen im Regionalverkehr

    Nachtaktive Bahnfahrer in Köln sollten sich in den kommenden Wochen auf viele Einschränkungen gefasst machen. Aufgrund von Wartungsarbeiten kommt es zu Fahrplanänderungen vieler Linien.

  • Verkehr

    Mo., 04.05.2020

    Corona-Krise verschärft Lokführermangel

    Hagen (dpa/lnw) - Der Regionalverkehr in NRW wird zwar stufenweise wieder hochgefahren, doch das Coronavirus sorgt weiterhin für Einschränkungen: So werden auch in den kommenden Wochen wegen hohem Krankenstand und anhaltendem Personalmangel S-Bahnen beim Eisenbahnunternehmen Abellio ausfallen, sagte ein Sprecherin am Montag. Man arbeite aber intensiv an Ersatzkonzepten zur Entspannung der Lage.

  • Verkehr

    Do., 09.04.2020

    Wartungsarbeiten: Ausfälle im Regionalverkehr der Bahn

    Eine Busanzeige weist auf Schienenersatzverkehr hin.

    Köln (dpa/lnw) - Nach Ostern wird es im Westen des Landes zu Halte- und Zugausfällen im Regionalverkehr der Bahn kommen. Zwischen Dienstag (14. April) und Freitag (17. April) werde es bei der S-Bahn-Linie 11 zu Ausfällen zwischen Dormagen und Bergisch Gladbach kommen, teilte die Bahn am Donnerstag mit. Auf den Linien S12 und S19 werde es zu Fahrplanänderungen und Ausfällen zwischen Düren und Au kommen. Die Bahn richtet einen Schienenersatzverkehr ein. Außerdem sind die Linien RE18 zwischen Aachen und Heerlen und die RB20 zwischen Aachen und Herzogenrath betroffen. Auch hier fährt ein Schienenersatzverkehr.

  • RVM-Sonderfahrplan

    Di., 07.04.2020

    Fahrten für Busse angepasst: S30 entfällt komplett

    Die Fahrten des S30 werden in Zeiten der Corona-Pandemie zunächst gestrichen.

    Die RVM Regionalverkehr Münsterland GmbH wird ab heute einen reduzierten Fahrplan auf allen Linien anbieten.

  • RVM Regionalverkehr Münsterland GmbH

    Mo., 06.04.2020

    RVM: Sonderfahrplan ab 8. April

    Die Folgen der Corona-Krise bekommt auch der Öffentliche Personennahverkehr zu spüren. Bei der RVM führt das jetzt zu einem Sonderfahrplan mit Einschränkungen beim S 60 und C 85.

  • Sinkende Nachfrage

    Mo., 16.03.2020

    Bahn schränkt Regionalverkehr ein

    Nur noch wenige Menschen fahren derzeit mit dem Zug. Die Deutsche Bahn schränkt daher den Regionalverkehr ein.

    Mit der Coronavirus-Krise wird auch das öffentliche Leben gelähmt. Immer weniger Leute fahren mit Bus und Bahn. Die Deutsche Bahn reagiert nun auf die sinkende Nachfrage. Die Fahrscheinkontrolle entfällt.

  • Coronavirus-Krise

    So., 15.03.2020

    Bahn schränkt Regionalverkehr ein - Keine Ticket-Kontrolle

    Wegen der Coronavirus-Krise zählt die Deutsche Bahn immer weniger Fahrgäste.

    Mit der Coronavirus-Krise wird auch das öffentliche Leben gelähmt. Immer weniger Leute fahren mit Bus und Bahn. Die Deutsche Bahn reagiert nun auf die sinkende Nachfrage. Die Fahrscheinkontrolle entfällt.

  • Verkehr

    Mi., 19.02.2020

    Bis Ostern: Einschränkungen für Bahnkunden im Großraum Köln

    Der Hauptbahnhof in Köln.

    Die Deutsche Bahn will den Kölner Hauptbahnhof «fit für den wachsenden Zugverkehr machen». Der Baubeginn eines neuen elektronischen Stellwerks führt bis zum Osterwochenende zu Fahrplanänderung des Regionalverkehrs im Großraum Köln.

  • Verkehr

    Fr., 14.02.2020

    Bund stockt Milliarden-Zuschüsse für Regionalverkehr auf

    Berlin (dpa) - Der Bund stockt seine Milliarden-Zuschüsse für den Regionalverkehr mit Bussen und Bahnen in ganz Deutschland deutlich auf. Der Bundesrat billigte zwei entsprechende Gesetze von Verkehrsminister Andreas Scheuer, die der Bundestag Ende Januar beschlossen hatte. Zum einen bekommen die Länder von diesem Jahr bis 2031 insgesamt 5,25 Milliarden Euro zusätzlich an sogenannten Regionalisierungsmitteln aus Berlin, um Bus- und Zuglinien bei Verkehrsanbietern zu bestellen.