Reisepreis



Alles zum Schlagwort "Reisepreis"


  • Gericht deckelt Kosten

    Fr., 29.11.2019

    Halber Reisepreis ist zu hohe Stornogebühr

    50 Prozent Storno für eine gekündigte Pauschalreise sind nicht okay, urteilte das Amtsgericht Bad Homburg.

    Wenn Pauschalurlauber doch nicht verreisen können, müssen sie dem Veranstalter eine Stornogebühr zahlen. Die Pauschale darf aber nicht zu hoch sein, wie ein Fall vor Gericht zeigt.

  • Richtig reklamieren

    Di., 27.08.2019

    Wie Reisende bei Mängeln ihr Geld zurückbekommen

    Verschimmelte Armaturen im Bad? Pauschalurlauber sollten Mängel stets gut dokumentieren.

    Keine Klimaanlage, fensterloses Zimmer? Urlauber können bei Mängeln einen Teil des bezahlten Reisepreises zurückfordern. Wichtig sind die genaue Dokumentation und eine schnelle Reklamation.

  • Urteil

    Di., 30.07.2019

    Baulärm vor dem Hotel mindert Reisepreis

    Nach tagelangem Baulärm kann Reisenden eine Entschädigung und eine deutliche Minderung des Reisepreises zustehen. Das zeigt ein Urteil des Landgerichts Frankfurt am Main.

    Ärgerlich, wenn man in den verdienten Urlaub reist, dann aber nicht zur Ruhe kommt, weil vor dem Hotel eine große Baustelle für reichlich Lärm und Unmut sorgt. Weil das vom Veranstalter unerwähnt blieb, entscheidet ein Urteil auf Preisminderung.

  • Geld zurück nach dem Urlaub

    Mi., 17.07.2019

    Reisemängel immer dokumentieren

    Wenn eine Baustelle direkt neben dem Hotel die Erholung unmöglich macht, können Pauschalurlauber den Reisepreis mindern.

    Wer sich am Urlaubsort über Baulärm, Schmutz oder andere Ärgernisse gestört fühlt, der kann unter Umständen einen Teil des Reisepreises zurückfordern. Wie bekommt man am besten sein Geld zurück?

  • Urlauber gewinnt Klage

    Mo., 01.07.2019

    Fluglärm vor Strandvilla mindert den Reisepreis

    Das Land- und Amtsgericht in Frankfurt am Main.

    Flugzeuglärm, der Strand nicht nutzbar, das Wlan funktioniert nicht ausreichend: In einem Luxusurlaub sollte man auch gute Infrastruktur und Erholung erwarten können. Ein Gericht sprach einem Reisenden daher eine hohe Preisminderung zu.

  • Gerichtsurteil

    Di., 04.09.2018

    Kabine auf Kreuzfahrtschiff kleiner als versprochen

    Fällt die gebuchte Kabine kleiner aus als versprochen, ist dies ärgerlich. Eine Abweichung von bis zu zehn Prozent bei der Kabinengröße ist aber hinzunehmen.

    Auf einem Kreuzfahrtschiff ist der Platz begrenzt, das weiß jeder. Ärgerlich ist es da umso mehr, wenn man eine kleinere Kabine erhält als versprochen. Darf der Reisepreis in solch einem Fall gemindert werden?

  • Reiserecht

    Di., 17.04.2018

    Bei schlechtem Hotelessen können Urlauber den Preis mindern

    Was die Auswahl am Buffet bieten muss, hängt maßgeblich von der Kategorie des Hotels ab.

    Wenig Auswahl, labbriger Salat und kalte Speisen - das Essen in Hotels kann ein Reinfall sein. Urlauber müssen sich das nicht gefallen lassen. Bei gravierenden Mängeln kann der Reisepreis um bis zu zehn Prozent gedrückt werden.

  • Erschwingliche Destinationen

    Mi., 14.06.2017

    Oman, Lateinamerika, Südostasien: Gebeco senkt Reisepreise

    Strände wie diesen gibt es in Indonesien zuhauf. Auch andere Reiseziele sind günstiger geworden und verleiten zum Spontan-Urlaub. Bild: Manuel Meyer/dpa-tmn/dpa

    Gute Nachrichten für Reiselustige: Viele Reiseziele in verschiedensten Ländern sind günstiger geworden. Sogar beliebte Ziele wie Thailand sind zukünftig günstiger. Preiserhöhungen hingegen git es bei Reisezielen mit gestiegener Nachfrage.

  • Reisemesse ITB

    Mi., 08.03.2017

    Costa Kreuzfahrten inkludiert künftig Trinkgelder

    Costa Kreuzfahrten will Trinkgelder inkludieren.

    Ist das nun der Anfang vom Ende des obligatorischen Trinkgelds auf Kreuzfahrtschiffen? Die Reederei Costa hat angekündigt, das Trinkgeld für Urlauber aus Deutschland künftig in den Reisepreis zu inkludieren. Bei anderen Reedereien ist das schon länger so.

  • Tourismus

    Di., 26.04.2016

    Preisminderung durch Flugausfall: Zu spät auf dem Schiff

    Wenn sich durch eine Flugverspätung oder einen Flugausfall der Kreuzfahrt-Beginn verzögert, gibt es Geld zurück.

    Wenn sich der Urlaub verzögert: Können Reisende ihre Kreuzfahrt nicht rechtzeitig antreten, weil der gebuchte Flug zum Abfahrtsort ausfällt, dann kann ein Teil des Reisepreises zurückverlangt werden.