Reiternachwuchs



Alles zum Schlagwort "Reiternachwuchs"


  • Reiten: Vergleichsvierkampf der Kreisreiterjugend Coesfeld

    Mi., 06.11.2019

    Titelverteidigung für Nottuln/Appelhülsen nicht möglich

    Der RV Appelhülsen und der RV Nottuln stellten im Vorjahr ein gemeinsames Team, das in der Klasse A gewann.

    Der Reiternachwuchs fiebert dem Vergleichsvierkampf der Kreisreiterjugend Coesfeld bereits seit Monaten entgegen. 91 Mädchen und Jungen wollen dabei sein. Die Veranstaltung wird in diesem Jahr vom RV Havixbeck-Hohenholte ausgerichtet.

  • 25-jähriges Bestehen des Förderkreises Reiternachwuchs

    Mo., 28.10.2019

    Viel Prominenz zum Jubiläum

    Für ihn soll’s Goldkonfetti regnen: Für Reinhard Wendt (Mitte), Initiator des Fördervereins Reiternachwuchs Warendorf und bis Anfang 2019 auch Vorsitzender des Vereins, gab es auf der Jubiläumsparty eine ganz besondere Ehrung.

    Bei so einem wichtigen Anlass lässt sich die Elite nicht zwei Mal bitten. Anlässlich des 25-jährigen Bestehens des Förderkreises Reiternachwuchs Warendorf (FRW) gab es ein Stelldichein der Prominenz mit gleich mehreren Olympiasiegern. Der Initiator des Vereins erhielt eine besondere Ehrung.

  • Reitsport

    Do., 17.10.2019

    Werth referiert beim Förderverein in Warendorf

    Der Förderkreis Reiternachwuchs Warendorf (FRW) feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass lädt der FRW am 25. Oktober (Freitag) ab 18.30 Uhr zur Jubiläumsveranstaltung auf den Hof Suttorp, Müssingen 41, in Everswinkel ein.

  • Reiten: FRW feiert 25-jähriges Bestehen

    Mi., 16.10.2019

    Prominenter Gast zum Jubiläum: Isabell Werth referiert beim Förderkreis

    Die sechsfache Dressur-Olympiasiegerin Isabell Werth referiert am 25. Oktober in Everswinkel im Rahmen der Feierlichkeiten zum 25-jährigen Bestehen des Förderkreises Reiternachwuchs Warendorf.

    Der Förderkreis Reiternachwuchs Warendorf (FRW) feiert in Kürze sein 25-jähriges Bestehen. Zur Jubiläumsveranstaltung erwarten die Macher eine sechsfache Dressur-Olympiasiegerin.

  • Reitsport

    Di., 15.10.2019

    Werth referiert beim Förderverein in Warendorf

    Die sechsfache Dressur-Olympiasiegerin Isabell Werth referiert am 25. Oktober in Everswinkel im Rahmen der Feierlichkeiten zum 25-jährigen Bestehen des Förderkreises Reiternachwuchs Warendorf.

    Der Förderkreis Reiternachwuchs Warendorf (FRW) feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass lädt der FRW am 25. Oktober (Freitag) ab 18.30 Uhr zur Jubiläumsveranstaltung auf den Hof Suttorp, Müssingen 41, in Everswinkel ein.

  • Reiten: Turnier des ZRFV Altenberge

    Mo., 19.08.2019

    Drei Mal auf Platz sechs

    Vera Schilling und Casy‘s Shadow überzeugten am Wochenende mit Siegen und Platzierungen, unter anderem im S-Springen am Sonntagnachmittag.

    ie Förderung des Breiten- und Nachwuchssports ist dem ZRFV Altenberge in jedem Jahr ein Anliegen, sodass ein dementsprechendes Prüfungsangebot auch in diesem Jahr vorlag. Besonders der Reiternachwuchs aus den lokalen Vereinen hinterließ bei den Richtern und Zuschauern einen positiven Eindruck und wusste mit guten Platzierungen zu überzeugen.

  • Reiten: Bundesnachwuchschampionat Vielseitigkeit beim DOKR in Warendorf

    Di., 30.07.2019

    Viel Qualität für die Zukunft

    Absolutes Vertrauen brauchen die Pferde zu ihren Reitern, wenn das Gelände nach dem Hindernis abschüssig ist. Erst im letzten Moment, wenn das Pferd schon im Sprung ist, sieht es, wo es landen wird.

    Um den westfälischen Reiternachwuchs muss man sich offenbar keine Sorge machen. Beim Bundeschampionat Vielseitigkeit in Warendorf holten die Mannschaften gleich zwei Titel. Der Bundestrainer lobte das Gesehene ausdrücklich.

  • Reiten: Maiturnier in Lienen

    Mo., 13.05.2019

    Holtkamp-Pokal geht nach Westbevern

    Sieger und Platzierte des Dressurreiterwettbewerbs: 1. Linn Sophie Horstmann/ Hermine (Westbevern), 2. Greta-Marlen Eggemeier/ Sandra (Laggenbeck), 3. Amelie Rickert/ Charmeur (Lienen) und die weiteren Platzierten.

    Großer Bahnhof für den Reiternachwuchs: Am Turniersonntag drehte sich auf dem Lienener Turniergelände in Westerbeck vieles um die Nachwuchssportler. Im Mittelpunkt stand dabei einmal mehr die Vergabe des Wilhelm-Holtkamp-Gedächtnispokals.

  • Reitturnier beim RV St. Georg Saerbeck

    Fr., 10.05.2019

    Im Zeichen des Reiternachwuchses

    Zwei Tage lang gibt es in Saerbeck Reitsport in allen Facetten zu bestaunen. Sportlicher Höhepunkt ist die Westfalen-Schärpe der Ponyreiter.

    Bei seinem Turnier rückt der RV St. Georg an diesem Wochenende besonders die Nachwuchsreiter in den Blickpunkt. Neben der Vergabe der Westfalenschärpe der Ponyreiter, wo Mannschaften aus ganz Westfalen erwartet werden, dürfen am Sonntag in der Führzügelklasse sowie bei einem Reiterwettbewerb die ganz jungen Sportler ihr Können unter Beweis stellen.

  • Reiten: Nikolausturnier des RV Rinkerode

    Mi., 13.12.2017

    Frohes Fest im Sattel

    Theresa Koch und ihr Nesquick.

    Am vergangenen Sonntag fand das traditionelle Nikolausturnier des RV Rinkerode für die jüngsten Nachwuchsreitsportler statt. Neben der RVR-Nachwuchsabteilung war auch der Reiternachwuchs des RV Albersloh, des RV Drensteinfurt, des RV Ascheberg und des RV 1876 Amelsbüren eingeladen am Turnier teilzunehmen.