Reitertag



Alles zum Schlagwort "Reitertag"


  • Westruper Reitertage

    Mo., 30.09.2019

    Regen vermeimelt letzten Tag

    Lokalmatador Marius Brinkmann – hier am Samstag mit Leandra bei der M-Punktespringprüfung – sicherte sich am Freitag die Siegerschleife bei der Youngster-Prüfung der schweren Klasse, ritt am Sonntag beim S*-Springen aber nicht mit ein.

    77 Paare hatten für den Höhepunkt der Westruper Reitertage auf dem Hof Brinkmann gemeldet. Doch nur 20 ritten am Ende ein. Schuld war der Dauerregen. Auch das Stechen des S*-Springens fiel diesmal flach – allerdings aus einem rein sportlichem Grund.

  • Westruper Reitertage

    Fr., 27.09.2019

    Prominenz und Nachwuchs auf dem Reiterhof Brinkmann

    Greta Reinacher vom RV Osterwick und Captain Blue holten sich 2018 die Siegerschleife beim S*-Springen mit Stechen. Für die diesjährige Auflage haben 77 Paare gemeldet.

    Mehr als 500 Reiter haben wieder für das Turnier auf dem Hof Brinkmann in Lüdinghausen gemeldet. Höhepunkt ist erneut das S*-Springen mit Stechen, das im vergangenen Jahr die Osterwickerin Greta Reinacher gewonnen hat.

  • Reiten: Nordwalder Reitertage

    Mo., 12.08.2019

    Vera Schilling triumphiert bei den Nordwalder Reitertagen

    Mia Kamphues (l.) gewann den Jugendpokal, Claudia Brüggemann (2.v.r.) wurde als beste Nordwalder Reiterin mit dem Josef-Wulf-Gedächtnis-Pokal ausgezeichnet.

    Bei den Nordwalder Reitertage passte am Wochenende alles – vor allem für eine Reiterin aus der Nachbargemeinde. Ohnehin lieferte das Turnier viele spannende Wettbewerbe und damit etlichen Gesprächsstoff.

  • Reiten: Die Reitertage in Nordwalde

    Mi., 07.08.2019

    Das Nordwalder Reitturnier ist etwas für Jung und Alt

    Die Nordwalder Amazone Mona Rohmann gewann im Vorjahr den Josef-Wulf-Gedächtnis-Pokal.

    Freunde des Reitsports werden am Wochenende in Nordwalde beglückt, wenn der RFV zu seinem Turnier einlädt. Das kann sich sehen lassen: Alle Altersklassen kommen dabei auf ihre Kosten. Und auch für Leckermäuler lohnt sich ein Besuch in der Kirchbauerschaft.

  • Reiten: Reitertage in Burgsteinfurt

    Di., 30.07.2019

    Rabea Frieling meistert steigende Anforderungen

    Sandra Baumscheiper vom RV Borghorst gewann das Stilspringen der Klasse A mit der Wertnote 8,2. Simone Engel (r.) und Lena Marschalck holten zusammen mit Isabel Eidhoff den zweiten Platz in der Mannschafts-A-Dressur. In der Einzelwertung wurden sie Fünfte (Engel) und Siebte. Für langjährige tatkräftige Hilfe vor, während und nach dem Turnier wurden Dennis Otten, Thomas Averbeck, Peter Marschalck und Stefan Rotmann mit Präsenten geehrt. Simone Engel (r.) nahm die Siegerehrung beim Reiterwettberb (hier mit Anni Twickeler) vor.

    Es war nicht ganz so heiß beim Turnier in Burgsteinfurt wie an einigen Tagen zuvor. Zudem fanden die Reiter im Dressurviereck ganz neue Bedingungen vor.

  • Reiten: 48. Steinfurter Reitertage

    Mi., 24.07.2019

    M-Springen am Sonntag ist der Turnierhöhepunkt

    Erfahrungsgemäß ist es bei den Steinfurter Reitertagen immer sehr warm. In diesem Jahr könnte es sogar heiß werden, denn die Temperaturen sollen selbst am Wochenende noch um die 30 Grad betragen. Da ist es von Vorteil, dass die Anlage des RV Burgsteinfurt im schattigen Wald liegt.

    Ende Juli finden traditionell die Steinfurter Reitertage, ausgerichtet vom RV Burgsteinfurt, auf der Vereinsanlage am Heidehof statt. An diesem Wochenende ist es – bei natürlich freiem Eintritt – mal wieder so weit.

  • Reiten: Die Metelener Reitertage

    So., 07.07.2019

    Thomas Holz möchte zu den Olympischen Spielen nach Tokio

    Thomas Holz trainiert die südkoreanischen Reiter.

    Thomas Holz gehört bei den Metelener Reitertagen sozusagen zum Inventar. Ob der Grevener im nächsten Sommer allerdings wieder dabei ist, ist unklar. Wenn alles gut läuft, bereitet der 37-Jährige die südkoreanische Equipe nämlich auf ein ganz besonderes Großereignis vor.

  • Reiten: Metelener Reitertage

    So., 07.07.2019

    Anna Sievert und Sarah Deitert gewinnen „vereinsintern“

    Anna Sievert (Dressur, l.) und Sarah Deitert (Springen) waren am ­Wochenende die erfolgreichsten Metelenerinnen.

    Beim ZRFV Metelen ist es eine Tradition, dass die erfolgreichsten Spring- und Dressurreiter aus den eigenen Reihen ausgezeichnet werden. Diese Ehre kam am Wochenende zwei Amazonen zuteil.

  • Reiten: Die Metelener Reitertage

    So., 07.07.2019

    Elmar Vinkelau triumphiert erneut in der Metelener Heide

    Elmar Vinkelau vom ZRFV Legden verteidigte im Sattel von Montenda seinen Titel aus dem Vorjahr. Pferd und Reiter bewiesen dabei, dass sie sich zu einem eingespielten Team entwickelt haben.

    Elmar Vinkelau hat wie im Vorjahr den Großen Preis von Metelen gewonnen. Im S**-Springen mit ­Stechen siegte der Routinier vom ZRFV Legden im Sattel von Montenda. Auf den Plätzen zwei und drei reihten sich Hendrik Zurich (LZRFV Gronau) und Markus Merschformann (RV Osterwick) ein. Die beiden hatten sich zuvor die Siege in den zwei anderen S-Springen untereinander aufgeteilt.

  • Reiten: Die Metelener Reitertage

    Sa., 06.07.2019

    Hendrik Zurich mal wieder vorne

    Hendrik Zurich und seine Caya blieben in der Siegerrunde des S*-Springens am Samstagabend über sechs Sekunden schneller als das zweitplatzierte Paar.

    Für Hendrik Zurich ist das Zählwerk am Samstagabend vorrübergehend bei 22 Siegen auf den letzten fünf Turnieren stehen geblieben. Bei den Metelener Reitertagen gewann der Ochtruper das S*-Springen mit Siegerrunde. Mit Caya legte er im zweiten Umlauf fast schon eine Fabelzeit hin.