Rekordtemperatur



Alles zum Schlagwort "Rekordtemperatur"


  • 18,3 Grad Celsius

    Fr., 28.02.2020

    Antarktis so warm wie Los Angeles

    Die Kombo aus zwei Satellitenbildern zeigt das Schmelzen auf der Eiskappe der Insel Eagle Island in der Antarktis.

    Die Rekordtemperatur ist auf eine Hitzewelle in der Antarktis zurückzuführen. Das brachte ungewöhnlich große Schneemassen zum schmelzen.

  • Brände

    So., 22.12.2019

    Australien: Premier entschuldigt sich für Hawaii-Urlaub

    Sydney (dpa) - Der australische Premier Scott Morrison hat sich dafür entschuldigt, während der Buschfeuer und der gleichzeitigen Rekordtemperaturen in seinem Land einen Familienurlaub auf Hawaii gemacht zu haben. Er wisse, dass sein Urlaub «große Aufregung» ausgelöst habe, sagte er. Im Nachhinein hätte er anders gehandelt. Morrison war gestern Abend vorzeitig zurückgekommen, nachdem die Kritik an seinem unangekündigten Urlaub immer lauter geworden war. Bei einem Brand waren kurz zuvor zwei Feuerwehrleute ums Leben gekommen. Insgesamt starben bei den Bränden mindestens acht Menschen.

  • DRK lädt ein

    Do., 22.08.2019

    Erst Blut spenden, dann „Wandern im Westen“

    Einen Wanderführer erhalten Blutspender, die zu den Terminen am Freitag oder Sonntag in Epe kommen.

    Der DRK-Blutspendedienst macht darauf aufmerksam, dass Blutspenden auch in der Urlaubszeit dringend gebraucht werden. Während der Rekordtemperaturen im Juni und im Juli verzeichnete das Rote Kreuz deutlich sinkende Blutspenderzahlen. Deshalb geht jetzt ein Blutspendeaufruf nach Epe. Am Freitag (23. August) sind Blutspender von 9 bis 13 Uhr in der Kindertagesstätte Wirbelwind, Merschgarten 8, herzlich willkommen. In der Hermann-Löns-Grundschule, Gildehauser Damm 12, folgen zwei weitere Blutspende-Aktionen: am Freitag (23. August) von 17 bis 20.30 Uhr und am Sonntag (25. August) von 11 bis 15 Uhr.

  • Blutspendetermin in der DRK-Geschäftsstelle

    Mo., 12.08.2019

    Nach der guten Tat den Westen erwandern

    Die Broschüre „Wandern im Westen“, die Blutspender diesmal erhalten, umfasst 33 Wanderwege mit Anreise-, Einkehr- und Übernachtungsinformationen.

    Der DRK-Blutspendedienst macht darauf aufmerksam, dass Blutspenden auch in der Urlaubszeit dringend gebraucht werden. Während der Rekordtemperaturen im Juni und im Juli verzeichnete das Rote Kreuz deutlich sinkende Blutspenderzahlen. Deshalb geht jetzt ein Blutspendeaufruf nach Ochtrup, heißt es in einer Pressemitteilung des DRK. Am morgigen Mittwoch sind Blutspender von 16 bis 20.30 Uhr in der DRK-Geschäftsstelle, Gausebrink 63, willkommen.

  • Wetter

    Mo., 29.07.2019

    Unwetter lösen zum Wochenstart Rekordhitze ab

    Offenbach (dpa) - Nach Rekordtemperaturen in der Vorwoche klingt der Juli mit moderaten Temperaturen aus. Gewitter und lokale Unwetter lösen dem Deutschen Wetterdienst zufolge die Hitze weitgehend ab, auch wenn es vielerorts zunächst trocken bleibt. Vor allem in Ostbayern und einigen Regionen Ostdeutschlands könnte es zum Wochenbeginn demnach stark regnen oder hageln. Starker Regen hatte zwischen Thüringen und Hessen bereits am Wochenende zu zahlreichen Unfällen auf der Autobahn geführt. Auch im Süden gab es am Sonntag Regenschauer und starke Gewitter.

  • Wasserverbrauch extrem gestiegen

    So., 28.07.2019

    Allzeit-Rekordwert im Wasserwerk

    Gerade in den aktuell sehr heißen Tagen sollte man umsichtig Wasser verbrauchen. Blumengießen in der Mittagshitze ist schlicht uneffektiv.

    Die große Hitze der vergangenen Tage mit Rekordtemperaturen hat auch dem Grevener Wasserwerk einen neuen Rekord beschert: 9103 Kubikmeter Trinkwasser haben die Grevener am Mittwoch, 24. Juli, verbraucht – so viel wie noch nie in der Geschichte des Grevener Wasserwerks.

  • Rekordtemperatur gemessen

    Fr., 26.07.2019

    39,9 Grad heiß am Donnerstag

    Gottfried Grond an seiner Wetterstation.

    Gottfried Grond hat mit Hilfe seiner privaten Wetterstation am Donnerstag den heißesten Tag seit Beginn seiner Wetteraufzeichnungen 1987 gemessen.

  • Wetter

    Do., 24.01.2019

    Viele Tiere verenden bei Hitzewelle in Australien

    Sydney (dpa) – Nach kurzer Abkühlung erlebt Australien eine neue Hitzewelle. Laut dem Wetterdienst im Süden des Landes wurden heute Rekordtemperaturen von mehr als 45 Grad erreicht. In den Bundesstaaten Victoria und New South Wales im Südosten soll es demnach auch zu den Feiern zum Australia Day am Samstag brütend heiß werden. Verheerende Auswirkungen haben die andauernde Hitze und Dürre auch in der Tierwelt, wie Medien berichteten. Rund 40 tote Wildpferde wurden demnach in ausgetrockneten Wasserlöchern südwestlich von Alice Springs in der Mitte des Landes, gefunden.

  • Erinnerungen an das Dürrejahr 1959

    Mo., 13.08.2018

    „Und seit Tagen brennt das Moor“

    Eine große Dürre wie in diesem Sommer gab es auch im Jahr 1959.An der Recker Straße in Bockraden steht dieser Betontrog. 1959 wurden davon viele in den Wiesen aufgestellt.

    Angesichts von Rekordtemperaturen weit über 30 Grad und anhaltender Trockenheit in den vergangenen Wochen liegen Superlative und Begriffe wie Jahrhundertsommer nahe. Aber ältere Menschen erinnern sich, dass es einen solchen Sommer auch schon 1959 gab.

  • Sportabzeichen in Kinderhaus

    So., 29.07.2018

    Hartgesottene trainieren sogar bei 35 Grad im Schatten

    Daniel Welling (r.) und einige Sportbegeisterte trainierten auch bei Hitze für das Sportabzeichen.

    Rekordtemperaturen über 35 Grad, da ist Sport kein Zuckerschlecken. Einige Unentwegte gibt es in Kinderhaus. Auf dem Westfalia-Gelände am Bernd-Feldhaus-Platz herrschte am Freitag rege Betriebsamkeit. Tennis wurde gespielt und Fußball. Doch auf dem Ascheplatz schienen die Hartnäckigsten zu sein. Dort trainierten Kinderhauser für das Sportabzeichen.