Renntag



Alles zum Schlagwort "Renntag"


  • Auto- und Moto-Cross: Renntag in Ahlen

    Do., 06.09.2018

    Geschwindigkeitsrausch inklusive beim Renntag in Ahlen

    Eine irrsinnige Bahnführung und ein harter Boden: Das Finale der Rennserie in Ahlen versprüht viel Reiz. Auto- und Moto-Cross-Liebhaber sollten sich das letzte September-Wochenende freihalten.

    Ende September werden die Titel der aktuellen Rennserie im Auto- und Moto-Cross vergeben. Gastgeber ist dann die RG Ahlen. Sie steckt viel Arbeit in die Großveranstaltung und wirbt mit einem Superlativ.

  • 7500 Besucher beim 108. Renntag

    Mo., 20.08.2018

    Volles Haus

    Blick vom Startwagen: Hinter dem neuen 272-PS-Gefährt geben auch die Traber mächtig Gas. Tausende Besucher verfolgten die Pferderennen.

    Vollauf zufrieden zeigen sich die Veranstalter des Trabrenntags im Erlfeld. Es waren mehr Besucher vor Ort als vergangenes Jahr, und auch beim Wettumsatz konnte der Rennverein eine deutliche Steigerung verzeichnen.

  • 108. Renntag im Erlfeld

    Mo., 20.08.2018

    Endlich „Kaiserwetter“

    Das vierte Rennen, den „Preis der Westfälischen Nachrichten“, gewann der Niederländer Niels Jongejans (3.v.li.). WN-Redaktionsleiter Josef Thesing (2.v.li.) und Simone Hölscher (3.v.re.) von der Marketingabteilung überreichten dem siegreichen Fahrer seinen Preis. Klaus Storck (li.) und Paul Fels (re.) vom Rennverein konnten sich über eine gelungene Veranstaltung freuen.

    Nach sieben Jahren mit durchwachsenem bis regnerischem Wetter, hatten die Veranstalter gestern endlich wieder Glück: Der 108. Renntag im Sportpark Erlfeld fand unter traumhaften Bedingungen statt – und begeisterte tausende Zuschauer mit spannendem Sport und einem bunten Programm.

  • Trabrennsport: 108. Renntag des Rennvereins Drensteinfurt

    So., 19.08.2018

    PS-Giganten im Kreisverkehr

    Prächtige Kulisse, hochklassiger Sport: 7500 Zuschauer erlebten beim Rennverein Drensteinfurt einen unterhaltsamen Nachmittag.

    Pferdestärken-Spektakel in Drensteinfurt: Am Sonntagnachmittag sahen 7500 Besucher auf der Trabrennbahn zwölf Starts auf der 2100 Meter langen Runde. Neben einem Sieger, „auf den man hätte wetten können”, machte ein Senkrechtstarter auf sich aufmerksam.

  • Rudern: Bundesliga

    So., 19.08.2018

    Münster-Achter hat Bronze vor Augen

    Platz drei in Leipzig: das Flaggschiff aus Münster

    Der vierte Renntag in der Ruder-Bundesliga in Leipzig brachte Rang drei für den Münster-Achter. Das Finale steigt am 8. September in Bad Waldsee. Die heimische Crew will den dritten Rang im Gesamtklassement nicht mehr abgeben.

  • 108. Renntag

    Do., 16.08.2018

    Spannung, Stimmung, Wettbewerb

    Organisatoren und Sponsoren freuen sich auf den Renntag am kommenden Sonntag. Den Kuchen, den Roland Klein (3.v.li.), stellvertretendes Vorstandsmitglied der Sparkasse Münsterland Ost, an Klaus Storck für dessen 25-jährige Tätigkeit im Vorstand des Rennvereins überreichen wollte, nahm Storcks Frau Gertrud dankbar entgegen.

    102 Starter, mehr als 120 Torten, tausende Besucher: Auch der 108. Renntag, der am Sonntag, 19. August, im Erlfeld stattfindet, soll ein Publikumsmagnet werden. Auch abseits der Grasbahn wird viel Programm geboten.

  • Rudern: Bundesliga

    Do., 16.08.2018

    Münster-Achter auf der Weißen Elster in Leipzig im Angriffsmodus

    Max Wagner (l.)

    Am vierten Renntag der Ruder-Bundesliga hat der Münster-Achter Großes vor. In Leipzig möchte das Boot nach einer bislang hervorragenden Saison den Angriff auf die Spitze wagen. Die Sprintdistanz kommt der Crew sogar entgegen.

  • Köstlichkeiten beim Renntag

    Di., 14.08.2018

    Schlemmen für den guten Zweck

    Die ehrenamtlichen Damen von der Kuchentheke sind im Vorfeld sowie am Renntag selbst mit viel Herzblut im Einsatz, um einen hohen Erlös für den guten Zweck zu erwirtschaften.

    Wenn am kommenden Sonntag wieder der Trabrenntag im Erlfeld über die Bühne geht, darf ein Stand auf keinen Fall fehlen: die Kuchentheke von Maria Schmand-Averdung und ihren vielen ehrenamtlichen Bäckerinnen und Helferinnen. Die servierten Köstlichkeiten dienen auch noch einem guten Zweck.

  • Trabrennsport: Renntag im Erlfeld

    Fr., 10.08.2018

    Saisonplanung mit der Europakarte

    Auf allen Strecken erfolgreich, dennoch ist die Bilanz Ronny de Beers auf Rasenbahnen ungleich besser. Er freut sich bereits auf das Rennen im Drensteinfurter Erlfeld.

    Wenn in der kommenden Woche der Drensteinfurter Renntag über die Bühne geht, wenn Pferde aus dem In- und Ausland im Erlfeld ihre Runden drehen, dann darf ein Shootingstar aus den Niederlanden nicht fehlen: Ronald de Beer, 32-jähriger Profi aus den Niederlanden, der in Sachen Trabrennsport derzeit unermüdlich auf Achse ist.

  • Renntag im Erlfeld

    Do., 02.08.2018

    Ab 20 Cent auf Sieg

    Freuen sich auf das sportliche Großereignis am 19. August: Rennvereinsvorsitzender Klaus Storck, der sportliche Leiter Detlef Orth und der dritte Vorsitzende Paul Fels (v. li.).

    Nur noch zweieinhalb Wochen, dann dreht sich im Erlfeld wieder alles um den Trabrennsport. Der nächste Renntag startet am Sonntag, 19. August. Und wie jedes Jahr wartet neben den zwölf Rennen auch wieder ein unterhaltsames Rahmenprogramm auf die Besucher.