Rentenversicherung



Alles zum Schlagwort "Rentenversicherung"


  • Rente

    Mo., 17.02.2020

    Grundrente dürfte für Rentenversicherung sehr teuer werden

    Berlin (dpa) - Die geplante Grundrente dürfte bei der Rentenversicherung mit mehreren hundert Millionen Euro Kosten zu Buche schlagen. Das geht aus dem Referentenentwurf hervor, der der Deutschen Presse-Agentur in Berlin vorliegt. Am Mittwoch soll das Bundeskabinett die Grundrente beschließen. Für die Prüfung, ob Menschen, die bereits Rente beziehen, den Aufschlag durch die Grundrente erhalten sollen, veranschlagt der Entwurf etwa Kosten in Höhe von 74,8 Millionen Euro.

  • Talfahrt geht weiter

    Do., 13.02.2020

    Verzinsung von Lebensversicherungen sinkt auf 2,74 Prozent

    Wer eine Lebensversicherung abschließt, muss mit einer geringen Verzinsung rechnen. Sie liegt derzeit bei 2,74 Prozent.

    Auf Lebens- und Rentenversicherungen gibt es immer weniger Zinsen. Einer Studie zufolge streichen Sparer nur noch 2,74 Prozent ein. Altverträge können sich aber weiterhin lohnen.

  • Rente

    Fr., 13.12.2019

    DGB: Beamte sollten in Rentenversicherung einzahlen

    Osnabrück (dpa) - Nach dem Sozialverband VdK dringt auch das DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach auf einen grundlegende Reform des Rentensystems. In der «Neuen Osnabrücker Zeitung» sprach sie sich dafür aus, auch Beamte und Bundestagsabgeordnete in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlen zu lassen. Aber es müsse klar sein, «dass das nur für die Zukunft gelten kann und nicht für die Vergangenheit», sagte sie mit Blick auf die Beamten. Diejenigen, denen man Pensionsversprechen gemacht habe, müssten sich darauf verlassen können.

  • Noch höheres Wachstum im Osten

    Mi., 13.11.2019

    Sorgen und Probleme - Die Rente vor ungemütlichen Zeiten

    Am Montag war ein Entwurf für den Rentenversicherungsbericht 2019 bekannt geworden, nach dem die Renten zum 1. Juli 2020 in Westdeutschland um 3,15 Prozent und in Ostdeutschland um 3,92 Prozent steigen dürften.

    Der geplante Aufschlag auf kleine Renten bereitet der Rentenversicherung große Sorgen. Doch angesichts der künftigen Probleme erscheinen die Schwierigkeiten noch vergleichsweise gut lösbar.

  • Analyse

    Mi., 13.11.2019

    Die Rente steht vor ungemütlichen Zeiten

    Der Eingang zur Deutschen Rentenversicherung am Hohenzollerndamm in Berlin.

    Der geplante Aufschlag auf kleine Renten bereitet der Rentenversicherung große Sorgen. Doch angesichts der künftigen Probleme erscheinen die Schwierigkeiten noch vergleichsweise gut lösbar.

  • Finanztest

    Di., 12.11.2019

    Was bringt der Abschluss einer privaten Rentenversicherung?

    Laut Zeitschrift «Finanztest» lohnt sich derzeit ein Neuabschluss einer privaten Rentenversicherung kaum.

    Die gesetzliche Rente allein wird bei vielen Menschen im Alter nicht reichen. Zeit, etwas für die Altersvorsorge zu tun! Doch ein Neuabschluss einer privaten Rentenversicherung lohnt derzeit kaum.

  • Kreis Steinfurt

    Fr., 13.09.2019

    VdK fordert „Gerechte Rente für alle“

    „Frauen und Hinterbliebene in der gesetzlichen Rentenversicherung“ ist ein Fachvortrag überschrieben, zu dem der VdK-Kreisverband Steinfurt und der VdK-Ortsverband Rheine einladen.

  • Altersvorsorge

    Mi., 08.05.2019

    Kündigen oder laufen lassen? - Lebensversicherungen prüfen

    Lohnt sich eine Lebensversicherung oder nicht? Eine pauschale Antwort darauf gibt es nicht. Wer einen alten Vertrag hat, sollte ihn jedenfalls nicht voreilig kündigen.

    Lebens- und Rentenversicherungen sind aus Sicht der Branche erfolgreich: Während die Beitragseinnahmen steigen, sinkt die Stornoquote. Aber sind solche Versicherungen tatsächlich geeignete Produkte für die Altersvorsorge?

  • Streitfrage

    Mi., 24.04.2019

    Sind zurückerstattete Rentenbeiträge zu versteuern?

    Streitfrage: Sind zurückerstattete Rentenbeiträge zu versteuern?

    Wechseln Arbeitnehmer von einem Angestellten in ein Beamtenverhältnis, werden die gezahlten Beiträge in die gesetzliche Rentenversicherung zurückerstattet. Müssen diese Beiträge versteuert werden? Damit befasste sich Finanzgericht Düsseldorf.

  • Urteil

    Mo., 25.02.2019

    Rentenversicherung muss für selbst gezahlte Reha aufkommen

    Lässt sich durch eine Reha die Pflegebedürftigkeit mindern, darf die Rentenversicherung die Kostenübernahme nicht einfach ablehnen, sondern muss den Antrag an die Krankenkasse weiterleiten.

    Eine Reha müssen Patienten in der Regel nicht selbst bezahlen. Das gilt auch, wenn die Maßnahme nicht dazu führt, dass ein Patient wieder arbeiten kann. Denn andere Gründe können eine Reha und damit eine Kostenübernahme ebenfalls rechtfertigen.