Rettungseinsatz



Alles zum Schlagwort "Rettungseinsatz"


  • Gesellschaft

    Fr., 17.05.2019

    Bundesrat will härtere Strafen für Gaffer

    Berlin (dpa) - Gaffer, die Rettungseinsätze stören, sollen nach dem Willen des Bundesrats härter bestraft werden. Die Länderkammer forderte den Bundestag auf, strengere Gesetze gegen Schaulustige einzuführen. Bisher seien lediglich lebende Personen davor geschützt, dass bloßstellende Fotos und Videos gemacht und verbreitet werden, heißt es in dem Beschluss. Das soll auf Tote ausgeweitet werden. Bundestagsabgeordnete von Union und SPD äußerten sich zustimmend: Eine solche Änderung sei in dieser Legislaturperiode geplant.

  • Wohnungsbrand in Lengericher Innenstadt

    Mi., 08.05.2019

    Mann bei Wohnungsbrand ums Leben gekommen

    Bei dem Brand im ersten Obergeschoss des Hauses ist ein Mann ums Leben gekommen. Zwei weitere Personen konnten sich rechtzeitig aus dem Gebäude retten.

    Dramatischer Rettungseinsatz in der Innenstadt von Lengerich: Bei Löscharbeiten in einem brennenden Zimmer fanden Feuerwehrleute einen Toten.

  • Notfälle

    Do., 28.03.2019

    Rettungseinsatz: «Hot Wings»-Fett war nicht verdorben

    Ein Krankenwagen im Einsatz.

    Kamen (dpa/lnw) - Dieses Abendessen machte bundesweit Schlagzeilen: Fünf Besuchern eines Schnellrestaurants in Kamen war vor gut einer Woche nach dem Genuss von «Hot Wings» schlecht geworden, der Rettungsdienst rückte an und die Polizei schloss den Laden vorübergehend. Jetzt liegt das Ergebnis der Untersuchung vor: Das Fett war nicht mehr ganz frisch - aber keinesfalls verdorben, wie der Kreis Unna am Donnerstag mitteilte.

  • EU

    Mi., 27.03.2019

    EU setzt Rettungseinsatz vor Libyens Küste aus

    Brüssel (dpa) - Die EU will die Rettungsaktion für Migranten vor der Küste Libyens vorerst beenden. Weil sich die Mitgliedstaaten nicht auf ein neues System zur Verteilung von geretteten Menschen einigen konnten, sollen die Aktivitäten von Schleusernetzwerken im Rahmen der Operation Sophia bis auf Weiteres nur noch aus der Luft beobachtet werden. Das erfuhr die dpa aus EU-Kreisen. Die Ausbildung libyscher Küstenschützer soll aber fortgesetzt werden. Eine weitere Verlängerung des Einsatzes von Schiffen scheiterte am Veto Italiens.

  • Kanalarbeiter eingesperrt

    Fr., 22.03.2019

    Frau blockiert mit Auto Gully

    Kanalarbeiter eingesperrt: Frau blockiert mit Auto Gully

    Bei einem Rettungseinsatz der besonderen Art hat eine Streifenwagenbesatzung am Donnerstagnachmittag einen Kanalarbeiter in Braunsfeld befreit. 

  • Kriminalität

    Fr., 15.03.2019

    Männer bedrohen Sanitäter und Polizisten bei Einsatz

    Essen (dpa/lnw) - Zwei junge Männer sollen in Essen Sanitäter während eines Rettungseinsatzes mit einer abgebrochenen Glasflasche bedroht und sie von Hilfeleistungen für einen Patienten abgehalten haben. Die 17 und 22 Jahre alten Tatverdächtigen hätten in der Nacht zu Freitag auch Polizisten mit den Scherben attackiert und zudem mehrere junge Frauen belästigt, erklärte die Polizei. Mit Hilfe weiterer hinzugerufener Beamter konnten die beiden schließlich überwältigt und in Gewahrsam gebracht werden. Verletzt wurde niemand.

  • Komplizierter Rettungseinsatz bei Kattenvenne

    Sa., 09.03.2019

    Autofahrer schwer verletzt – Ersthelfer landet im Graben

    Komplizierter Rettungseinsatz bei Kattenvenne: Autofahrer schwer verletzt – Ersthelfer landet im Graben

    Überschlag mit gravierenden Folgen: Auf dem Ostbeverner Damm (K 34) ist am Freitagabend ein Autofahrer schwer verunglückt. Der Mann hatte offenbar in einer Kurve die Kontrolle über seinen Kleinwagen verloren. Rettungskräfte brauchten längere Zeit, um ihn aus dem Fahrzeug zu retten. Das Auto eines Ersthelfers rutschte in einen Graben.

  • Notfälle

    Mo., 04.03.2019

    Hand im Getränkehalter gefangen - Feuerwehr befreit Vierjährige

    München (dpa) - Die Feuerwehr ist in München zu einem Rettungseinsatz der besonderen Art ausgerückt. Eine Vierjährige hatte am Abend ihre Finger so tief in die Öffnung eines an ihrem Kindersitz befestigten Getränkehalters gesteckt, dass sie sich selbst nicht mehr daraus befreien konnte, wie die Feuerwehr mitteilte. Auch die Eltern scheiterten. Sie nahmen ihre Tochter samt Kindersitz mit in die Wohnung. Mittlerweile war die Hand außerdem stark geschwollen. Die Feuerwehr rückte mit Spezialwerkzeug an und sägte den Getränkehalter vorsichtig vom Kindersitz sowie von der Hand der Kleinen.

  • Feuerwehr-Reaktion bei Facebook

    Do., 28.02.2019

    Gaffer behindern Rettungseinsatz in Ahlener Fußgängerzone

    Auch die Ahlener Einsatzkräfte habe verstärkt Probleme mit Gaffern.

    Sie habe sich „fremdgeschämt“, schreibt eine Ahlenerin an die Feuerwehr. Die Frau hatte am Mittwoch mitbekommen, wie die Einsatzkräfte bei einem Notarzteinsatz in der Fußgängerzone Gaffer vertreiben mussten.

  • Straßen waren gesperrt

    Do., 28.02.2019

    Rettungseinsatz an Bremer Straße

    Wegen eines Rettungseinsatzes ist die Bremer Straße hinter dem Hauptbahnhof zurzeit gesperrt.

    Die Bremer Straße, die Soester Straße und die Schillerstraße waren am Donnerstagmittag im Bereich des Hauptbahnhofs gesperrt, sind aber inzwischen wieder freigegeben. Grund war ein Rettungseinsatz.